GZSZ: Gerner und Yvonne geraten aneinander! "Dafür ist es zu spät"

Berlin - Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gerät das Leben der Patchwork-Familie von Jo Gerner, Yvonne Bode und Lukas erneut ins Wanken.

Yvonne kommen Zweifel an dem gemeinsamen Plan mit Jo Gerner, um Pflegesohn Lukas (r.) nicht an seine leibliche Mutter zu verlieren.
Yvonne kommen Zweifel an dem gemeinsamen Plan mit Jo Gerner, um Pflegesohn Lukas (r.) nicht an seine leibliche Mutter zu verlieren.  © RTL / Rolf Baumgartner

Seit einigen Monaten lebt Eva Ruess' Sohn bei seiner Pflegefamilie. Nach anfänglichen Zweifeln ist der Jugendliche schneller als gedacht Gerner ans Herz gewachsen und der Anwalt entwickelte alsbald väterliche Gefühle.

Es war jedoch abzusehen, dass dies nur ein Glück auf Zeit sein würde. Eva, die wegen psychischer Probleme in eine Klinik kam, befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Obwohl Lukas bereits eine Privatschule in Berlin besucht und die Stadt nicht verlassen will, soll er mit seiner Mutter in den Schwarzwald ziehen.

GZSZ: Dieser GZSZ-Liebling verabschiedet sich heute aus dem Kolle-Kiez
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Dieser GZSZ-Liebling verabschiedet sich heute aus dem Kolle-Kiez

Sie will dort nach ihrer bevorstehenden Entlassung mit ihm einen Neuanfang wagen. Um seiner Mutter beizustehen, willigt Lukas schweren Herzens und gegen seinen Wunsch zu bleiben ein - was Gerner und Yvonne emotional an die Substanz geht.

Als ihr dann wieder das Sorgerecht zugesprochen sorgen wird, schiebt der durchtriebene Anwalt dem mit einer Intrige einen Riegel vor.

Er erpresst den zuständigen Psychologen zu einem gefälschten Gutachten, das zu seinen Gunsten ausfällt. Der Plan scheint zunächst aufzugehen, dass Eva das Sorgerecht für Lukas vorerst nicht zurückbekommt und er in Berlin bleiben kann.

Die GZSZ-Vorschau zeigt bereits, wie sich Gerner und Yvonne in die Haare kriegen. "Jo, wir machen einen Fehler!", eröffnet sie ihrem Ehemann beim Betreten des Büros. Yvonne habe mit Lukas und seiner Mutter gesprochen: "Die beiden haben sich das gut überlegt. Wir müssen akzeptieren, dass Lukas mit in den Schwarzwald will."

GZSZ: Gerner will an dem gemeinsamen Plan mit Yvonne festhalten

Jo Gerner erpresst den Evas Psychologen, dass dieser ihr Gutachten ändert.
Jo Gerner erpresst den Evas Psychologen, dass dieser ihr Gutachten ändert.  © RTL / Rolf Baumgartner

Der durchtriebene Anwalt traut seinen Ohren kaum. "Lukas macht doch nur, was seine Mutter von ihm verlangt. Das wissen wir doch", kann er seinen Unmut nicht im Zaum halten.

"Ja, aber deshalb entscheiden wir über seinen Kopf hinweg?", gibt Yvonne vorwurfsvoll zurück. Das würde schon das vorliegende Gutachten erledigen, nicht die Pflegeeltern, wirft Gerner ein. "Ist das Gutachten schon raus an das Jugendamt? Gut, dann pfeife es zurück", fordert sie.

Doch der Anwalt winkt ab, will dem Gutachter nicht am laufenden Band neue Anweisungen geben und lässt wissen: "Dafür ist es zu spät. Wir lassen Lukas Zeit, dass er sich bei uns an der neuen Schule einleben kann. Dann sehen wir weiter."

GZSZ: Bei GZSZ-Katrin und Tobias kriselt es gewaltig: Steht ihre Ehe vor dem Aus?
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Bei GZSZ-Katrin und Tobias kriselt es gewaltig: Steht ihre Ehe vor dem Aus?

Für Yvonne sei das einfach nur falsch. "Ich dachte, ich komme damit klar, doch ich kann und will es einfach nicht", macht sie ihre Zweifel an dem gemeinsamen Plan deutlich und verlässt verletzt das Büro.

Ob Gerner sich ein Herz fasst und das Gutachten doch noch zurückzieht oder stur bleibt, das erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):