GZSZ-Hammer: Dieser Fan-Liebling verlässt nach 12 Jahren den Kolle-Kiez!

Berlin - Dieser Abschied hatte sich bereits angedeutet und wird schon bald zur Realität. GZSZ-Star Eva Mona Rodekirchen (46) macht Schluss - zumindest vorerst. Ihre Rolle Maren Seefeld verlässt den Kolle-Kiez. Nach rund 12 Jahren.

Katrin (2.v.l.) muss auf ihre beste Freundin verzichten. Maren (l.) verlässt den Kolle-Kiez.
Katrin (2.v.l.) muss auf ihre beste Freundin verzichten. Maren (l.) verlässt den Kolle-Kiez.  © RTL

Schon seit Wochen spricht die Chaos-Blondine immer wieder von einer Weltreise. Wer gedacht hat, dass das nächste Drama die lange Reise noch verhindern wird, wird aber enttäuscht. Sie wird diese auch tatsächlich antreten.

Das heißt: Lange können sich die GZSZ-Fans mit der sympathischen Spät-Kauf-Besitzerin nicht mehr begnügen. Bereits nächste Woche am Donnerstag, dem 15. September (ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei RTL+), wird Katrins beste Freundin ein letztes Mal über den Bildschirm flimmern.

"Die letzten zweieinhalb Jahre waren für uns alle sehr herausfordernd und ich spürte, wie meine Kraft flöten ging. Da ich einen sehr hohen Anspruch an mich und meinen Beruf habe, werde ich erst mal wieder meinen Akku aufladen", berichtet die Schauspielerin, die erst mal Zeit mit ihrer Familie verbringen möchte.

GZSZ: GZSZ-Laura gibt Ausblick: "Der ganz große Knall kommt erst noch"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Laura gibt Ausblick: "Der ganz große Knall kommt erst noch"

Die 46-Jährige gehört mittlerweile fast schon zu den Urgesteinen. 2010 tauchte die Ex von Rockstar Kurt LeRoy erstmals im Kolle-Kiez auf und sorgte mit ihrer Art für jede Menge Chaos. Doch auch das Drama kam in all der Zeit bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten nicht zu kurz.

Lange Jahre war Maren mit Alex das GZSZ-Traumpaar schlechthin.
Lange Jahre war Maren mit Alex das GZSZ-Traumpaar schlechthin.  © RTL / Rolf Baumgartner

Abschied nach über einem Jahrzehnt: Kehrt Maren Seefeld zu GZSZ zurück?

Eine der legendärsten GZSZ-Szenen der letzten Jahre: Maren erschlägt Frederic Riefflin.
Eine der legendärsten GZSZ-Szenen der letzten Jahre: Maren erschlägt Frederic Riefflin.  © RTL

So wurde Maren angeschossen, zeugte ein Kind mit Leon, musste den Tod ihrer großen Liebe Alex verkraften und sorgte für eine der legendärsten Szenen, als sie Frederic Riefflin mit einer Ananas-Statue erschlug.

Neben Alex, mit dem sie über lange Zeit das GZSZ-Traumpaar schlechthin bildete, stand vor allem ihre Freundschaft zu Katrin im Mittelpunkt. Apropos Alexander: Die Reise war eigentlich schon vor zwei Jahren geplant.

Mit gepackten Koffern wartete die blonde Beauty am Flughafen auf ihren Liebsten, musste dann aber die Schock-Nachricht verkraften: Er wurde von einem Lkw überrollt.

GZSZ: GZSZ: Dicke Luft bei Nina und Katrin - "Du klaust uns den Kunden"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ: Dicke Luft bei Nina und Katrin - "Du klaust uns den Kunden"

Dieses tragische Schicksal bleibt dem GZSZ-Star glücklicherweise erspart, sodass eine Rückkehr nicht ausgeschlossen ist. "Ich wünsche mir, und das wäre eigentlich der beste Fall, dass Maren irgendwann genug von ihrer Weltreise hat, unbedingt zurück in den Kiez möchte, da zu 100 Prozent wieder ankommt und ich mit dem Elan, mit dem ich damals eingestiegen bin, bei GZSZ als Schauspielerin weitermachen kann", hofft auch Eva Mona Rodekirchen auf ein Comeback.

"Aber natürlich würde ich auch gerne mal, bis es dann so weit ist, dass ich vielleicht wieder zu GZSZ zurückkehre, ein paar andere Erfahrungen sammeln. Ich brenne für meinen Beruf der Schauspielerin und würde bis dahin einfach gerne mal wieder ein paar neue und andere Rollen in anderen Produktionen erarbeiten."

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):