GZSZ: Laura erzählt ihrer Mutter die Wahrheit über Moritz

Berlin - Eigentlich läuft Lauras Leben gerade richtig gut: Sie hat ihre Krankheit überwunden, lebt wieder mit ihrer Familie zusammen und konnte sogar Felix zurückgewinnen. Doch etwas lässt ihr einfach keine Ruhe.

Laura kann die Wahrheit nicht länger zurückhalten und erzählt ihrer Mutter von Moritz' rücksichtslosem Verhalten.
Laura kann die Wahrheit nicht länger zurückhalten und erzählt ihrer Mutter von Moritz' rücksichtslosem Verhalten.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Die GZSZ-Wochenvorschau zeigt: Laura hat erfahren, dass ihr Moritz nicht helfen wollte, als sie dringend eine Knochenmarkspende benötigte.

Ihre Mutter denkt jedoch, dass Moritz nicht als Spender infrage kam. Sie weiß nicht, dass er sich überhaupt nicht testen ließ.

Obendrein hat Moritz seine Halbschwester auch noch darum gebeten, ihrer Mutter nichts davon zu erzählen. Laura ist mehr als enttäuscht von diesem Verhalten.

Als Yvonne sich bei ihrer Tochter dafür entschuldigt, dass Moritz im Gegensatz zu ihr eine schöne Kindheit hatte, kann Laura die Wahrheit nicht länger zurückhalten.

Mit gebrochener Stimme lässt sie ihre Mutter wissen: "Er hätte mich sterben lassen!"

Yvonnes leerer Blick nach dieser Offenbarung spricht Bände. Wie wird sie auf diese Anschuldigung reagieren? Das seht Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0