Wisst Ihr noch, wie GZSZ-Star Iris Mareike Steen einst auf dem Kolle-Kiez aufschlug?

Berlin - Seit mittlerweile mehr als zwölf Jahren ist Iris Mareike Steen (31) als Lilly Seefeld nicht mehr bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wegzudenken, doch erinnert Ihr Euch noch daran, wie sie einst im Kolle-Kiez aufschlug?

Iris Mareike Steen (31) hat sich für RTL an ihre erste GZSZ-Szene zurückerinnert.
Iris Mareike Steen (31) hat sich für RTL an ihre erste GZSZ-Szene zurückerinnert.  © RTL / Rolf Baumgartner

Nein? Dann geht es Euch genauso wie der Schauspielerin selbst, denn ihr musste auch mit einem Rückblick in Videoform auf die Sprünge geholfen werden.

"Hallo, ich bin's Iris und ich wurde gezwungen, mir jetzt meine erste Szene anzuschauen", begrüßte sie lachend die Zuschauer in dem YouTube-Video, bevor sie sich auf eine kleine Zeitreise zurück zum 3. Dezember 2010 begab.

Und da war sie plötzlich auf dem Bildschirm zu sehen, die junge Lilly, die in besagter Sequenz von ihrer Mutter Maren und deren Kollegin Iris Köster in Empfang genommen wurde, bevor sie ihren allerersten Satz sprach, der da lautete: "Tanja ist schon wieder weg."

GZSZ: GZSZ-Kuss mit Folgen? So geht es mit Flo und Jonas weiter
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Kuss mit Folgen? So geht es mit Flo und Jonas weiter

Doch wo kam die junge Frau Seefeld eigentlich her? Beim nochmaligen Betrachten machte Steen sogleich eine etwas "eklige" Entdeckung.

"Lilly kommt von der Toilette, ja, also schonmal ein glorreicher Auftritt, und die Spülung rauscht und sie kommt direkt raus", stellte die 31-Jährige fest.

Iris Mareike Steen schämt sich für ihre erste GZSZ-Szene: "Sehr unangenehm"

Iris Mareike Steen (31) ist seit mehr als zwölf Jahren in der Rolle von Lilly Seefeld bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen.
Iris Mareike Steen (31) ist seit mehr als zwölf Jahren in der Rolle von Lilly Seefeld bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen.  © RTL / Bernd Jaworek

"Was sagt uns das?", fragte sie die Zuschauer und gab kurz darauf selbst die Antwort: "Lilliana Seefeld hat es nicht gelernt, sich die Hände zu waschen, offensichtlich."

Dieser Auftritt war der Promi-Dame im Nachhinein "sehr unangenehm und ich möchte bitte in Zukunft 'ne andere Szene als erste Szene kriegen, danke", beschwerte sie sich scherzhaft bei den Verantwortlichen.

In ihrer Erinnerung fand sich Iris nach eigener Aussage "total souverän", was sich beim Anschauen der Videobilder jedoch schlagartig änderte. "Ich find' aber, dass ich überhaupt nicht souverän rüberkomme", stellte sie belustigt fest.

GZSZ: GZSZ-Ehe in Gefahr: Bei diesem Paar sieht die Zukunft nicht rosig aus
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Ehe in Gefahr: Bei diesem Paar sieht die Zukunft nicht rosig aus

Daher hoffte der GZSZ-Star, dass in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung ihrer schauspielerischen Leistung und auch ihrer Figur stattgefunden hat.

"Wenn Ihr das nicht findet, dann schreibt das bitte nicht in die Kommentare", bat sie die Zuschauer grinsend. Dort heimste sie jedoch allgemein viel Lob für den Werdegang ihrer Figur ein.

Wie es für Lilly in Zukunft bei der Daily Soap weitergehen wird, das erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):