GZSZ-Star Mustafa Alin über Coronavirus: "Das ist gelogen!"

Hannover - Nach Vegan-Koch Attila Hildmann (39) und Schlager-Sänger Michael Wendler (48) ist nun offenbar auch ein ehemaliger GZSZ-Star unter die Verschwörungstheoretiker gegangen: Denn Mustafa Alin (42) verärgert seine Fans aktuell mit ähnlich absurden Anschuldigungen auf Instagram.

Im Netz redet sich Mustafa Alin um Kopf und Kragen.
Im Netz redet sich Mustafa Alin um Kopf und Kragen.  © Screenshot Instagram/mustafaalinofficial

Am Dienstag äußerte sich der 42-Jährige zu geplanten neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus: "Wenn ihr jetzt immernoch nicht bemerkt habt dass ihr #sklaven seid dann gebt euch eine Kugel bitte!!!!" (Rechtschreibung übernommen). Dazu setzte er die Hashtags #neueweltordnung, #aufwachen und #revolution.

Viele Follower reagierten mit Entsetzen auf die absurde Äußerung. "Bis jetzt warst Du mir eigentlich sympathisch. Peinlich", kommentierte ein ehemaliger Fan. "Du jetzt auch unter den Verschwörungsidioten?? Ciao", meint ein anderer. 

Dabei finden sich auf dem Instagram-Account des 42-Jährige schon seit einiger Zeit diverse Wutreden, in denen er gegen die Maßnahmen der Regierung wettert und dabei zu bizarren Anschuldigungen greift: "Frau Merkel, ich glaube, der Führer wäre stolz auf Sie. Sie haben es geschafft, ohne Waffengewalt alle Gesetze zu zerstören!", blafft er in einem IGTV-Video. 

"Stromkosten steigen, GEZ-Gebühren steigen, geht es wirklich nur um Eure Gesundheit?", fragt er seine knapp 40 Tausend Follower. Und: "Das ist alles Show für mich, das ist gelogen!", lautet sein eindeutiges Statement als Corona-Leugner.

Mustafa Alin wurde als Späti-Verkäufer bekannt

Mustafa Alin wurde in seiner GZSZ-Rolle als Mesut Yildiz bekannt. (Archivbild)
Mustafa Alin wurde in seiner GZSZ-Rolle als Mesut Yildiz bekannt. (Archivbild)  © Bernd Settnik/dpa

Der Schauspieler Mustafa Alin wurde durch seine TV-Rolle in der Daily Soap GZSZ bekannt. Als Mesut Yildiz spielte er fünf Jahre lang einen sympathischen Späti-Verkäufer. 

Auch in Aktenzeichen XY und bei Notruf Hafenkante war er bereits zu sehen. Gut möglich, dass ihm seine aktuellen Auftritte in den sozialen Medien nun einen Strich durch weitere Karriere-Pläne machen.

Aber der 42-Jährige hat sich neben der Schauspielerei auch ein zweites Standbein aufgebaut: Mustafa Alin machte sich mit seinem eigenen Döner-Laden "Que-Baba" in Wunstorf bei Hannover selbstständig (TAG24 berichtete). 

Titelfoto: Bernd Settnik/dpa, Screenshot Instagram/mustafaalinofficial

Mehr zum Thema GZSZ Schauspieler: