GZSZ: Moritz bricht zusammen! Kommen die Täter ungestraft davon?

Berlin - Nach der brutalen Attacke ist Moritz schwer traumatisiert. Wird Yvonnes Sohn sich Hilfe holen und zur Polizei gehen?

Moritz möchte nicht, dass Tuner die Polizei einschaltet.
Moritz möchte nicht, dass Tuner die Polizei einschaltet.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Wir erinnern uns: Als sich Moritz nach einem Zwischenfall im Mauerwerk mit einem Date ablenkt und seine Bekanntschaft küsst, wird es brenzlig. Der Azubi wird wüst homophob beschimpft.

Zunächst konnte er die beiden Brüder in die Flucht schlagen, doch beim zweiten Aufeinandertreffen wird es bedrohlich. Während sein Date noch entkommen kann, wird Moritz von den zwei Homo-Hassern eingekesselt und zusammenschlagen.

Tuner findet den Verletzten später blutend und zusammengekauert auf dem Boden liegen.

Von den Tätern fehlt jede Spur und Moritz mauert: Er sträubt sich, gegen die Angreifer vorzugehen und die Tat zur Anzeige zu bringen, während er den Vorfall innerlich verarbeitet.

Wie ein GZSZ-Vorschauvideo zeigt, kommt Philip auf ein Feierabendbier zu Tuner ins Mauerwerk. "Du hast mich angerufen, stand im OP", erkundigt sich der Arzt bei ihm.

Aus Tuner bricht es heraus, dass "zwei homophobe Arschlöcher Moritz zusammengeschlagen haben. Kein Arzt, kein Krankenhaus, keine Polizei." Philip rät, dass Moritz dringend die Verletzungen dokumentieren lassen müsse, falls er doch eine Anzeige gegen das Brutalo-Duo schalten will.

Moritz wird von Homo-Hassern verprügelt

Moritz fühlt sich gedemütigt und kann Tuners Mitgefühl kaum ertragen.
Moritz fühlt sich gedemütigt und kann Tuners Mitgefühl kaum ertragen.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Doch Tuner muss Philip mit der Realität konfrontieren: "Keine Chance, Moritz hat komplett dicht gemacht." Daraufhin relativiert Philip: "Das ist nicht selten bei Gewaltopfern."

Tuner schäumt: "Er muss doch auch wollen, dass die Polizei diese Pisser dran kriegt." Besonnen erklärt Philip, dass Moritz schwer traumatisiert sei. "Bei einer Aussage müsste der quasi alles noch einmal durchleben."

Indes kämpft ein völlig verängstigter Moritz mit den Folgen der Attacke und leidet an Flashbacks. Moritz schaut aus dem Fenster der dunklen Wohnung und spielt im Kopf immer wieder die dramatischen Szenen durch.

Ob Moritz sich jemanden anvertrauen kann und die Schläger bei der Polizei anzeigen wird, erfahrt Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: