"Hartz und herzlich" in Magdeburg: Im Umzugsfieber bekommt Markus (45) einen Kreislaufkollaps

Magdeburg - Vier Monate lang hat ein Produktionsteam der RTLzwei-Sendung "Hartz und herzlich" mehrere Magdeburger Familien in ihrem alltäglichen Leben mit Hartz IV begleitet. Am heutigen Dienstag läuft die letzte Folge.

Franziska (36) und Markus (45) sind beide gesundheitlich angeschlagen. Sie telefonieren regelmäßig über neue Geschehnisse.
Franziska (36) und Markus (45) sind beide gesundheitlich angeschlagen. Sie telefonieren regelmäßig über neue Geschehnisse.  © RTLZWEI

Vielen Zuschauern bleibt in den insgesamt drei Folgen die achtköpfige Familie von Franzi (36) und Markus (45) in Erinnerung. Gemeinsam mit ihren Kindern haben beide in dieser Zeit viele Höhen und Tiefen erlebt.

Ihre 17-jährige Tochter Lisa musste Sozialstunden ableisten, die ihr aufgrund vieler Fehlstunden in der Schule auferlegt wurden. Nach anfänglichen Problemen und weiteren Mahnschreiben, scheint sie aber einen Lauf zu haben und arbeitet die Stunden zuverlässig ab.

Doch als die fristlose Kündigung der Wohnung per Post ins Haus flatterte, war die Euphorie schon wieder vorbei. Schnell schaute sich die Familie nach alternativen Unterkünften um und wurde über 40 Kilometer außerhalb Magdeburgs fündig.

Bergdoktor: "Der Bergdoktor": Liebes-Drama um Martin Gruber in Staffel 18? Neuzugang spricht
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor": Liebes-Drama um Martin Gruber in Staffel 18? Neuzugang spricht

"Magdeburg ist eine Drecksstadt", schimpft ihre Tochter und hofft auf ein besseres Umfeld in ihrer neuen Heimat bei Halberstadt. Die Familie hatte schon vor der Wohnungskündigung aufgrund steigender Kriminalität sowie Streitigkeiten zwischen ihren und Nachbar-Kindern geplant umzuziehen.

Obwohl sie noch keinen neuen Mietvertrag unterschrieben haben, scheint es einigen Kindern nicht schnell genug zu gehen und packen erste Sachen zusammen.

"Es kommt wieder alles mit einmal"

Markus (45) musste in eine Herz-Spezialklinik nach Berlin verlegt werden.
Markus (45) musste in eine Herz-Spezialklinik nach Berlin verlegt werden.  © RTLZWEI

Während der Dreharbeiten muss Familienoberhaupt Markus ins Krankenhaus. Bei einer Routineuntersuchung brach bei dem 45-Jährigen, dessen Herz gesundheitlich angeschlagen ist, der Kreislauf zusammen. Anschließend ging es für ihn in eine Spezialklinik nach Berlin.

Auch bei Mutter Franziska läuft nicht alles nach Plan. Die 36-Jährige hat sich ihr Handgelenk angebrochen und muss einen Gipsverband tragen. Sie und ihr Mann videotelefonieren regelmäßig und tauschen sich über aktuelle Geschehnisse aus.

Um ihrer Mutter wieder etwas Freude zu bereiten, wollen ihre Kinder sich für ein Abendbrot verantwortlich zeigen. Für eine Aufmunterung der Stimmung suchen sie auch Fotos von Markus aus besseren und fröhlicheren Zeiten hervor.

Bares für Rares: Debakel bei "Bares für Rares": Verkäuferin macht herben Verlust - wegen falscher Infos
Bares für Rares Debakel bei "Bares für Rares": Verkäuferin macht herben Verlust - wegen falscher Infos

Doch was ist mit der Wohnungskündigung und mit dem Umzug? Gerät alles in Vergessenheit?

Wie es mit der Großfamilie und den anderen Magdeburger Protagonisten weitergeht, seht Ihr am Dienstag um 20.15 Uhr auf RTLzwei oder vorab bei RTL+.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema Hartz und herzlich: