Nach "Hochzeit auf den ersten Blick": Nadine schreibt rührenden Brief an Christoph

Reeßum/Berlin - Für Nadine (35) und Christoph (29) ist das Liebes-Experiment bei "Hochzeit auf den ersten Blick" gescheitert. Doch vor allem Nadine scheint die Trennung auch Wochen nach den Dreharbeiten noch nicht ganz loszulassen.

Christoph (29) und Nadine (35) trafen sich nach ihrer "Hochzeit auf den ersten Blick" nicht mehr zu einem klärenden Gespräch.
Christoph (29) und Nadine (35) trafen sich nach ihrer "Hochzeit auf den ersten Blick" nicht mehr zu einem klärenden Gespräch.  © Sat.1

Nach dem Finale der neunten Staffel hatte sie in einem Interview erzählt, dass sie in der Zeit der TV-Ausstrahlung noch einmal ganz schön mit ihren Gefühlen kämpfen musste.

Bei Instagram meldete sie sich nun erneut mit rührenden Worten: Sie verfasste einen Brief an sich selbst, "um besser mit allem abschließen zu können".

Darin erinnert sie sich und ihre Community auch an die schönen Zeiten, die sie mit "Hochzeit auf den ersten Blick" erleben durfte. Die aufregenden Workshops und Analysen im Vorfeld, die große Überraschung, für ein "Perfect Match" ausgewählt worden zu sein, und die für sie so wunderschöne Hochzeit mit Christoph.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Nach Trennung von Alex hält Cindy auf einmal ein Baby auf dem Arm
Hochzeit auf den ersten Blick "Hochzeit auf den ersten Blick": Nach Trennung von Alex hält Cindy auf einmal ein Baby auf dem Arm

Doch dann kam plötzlich alles ganz anders. "Auf der Reise wolltet ihr euch so gut es geht kennenlernen, denn Christoph hatte dir gesagt, dass er nur ein paar Tage freihat", beginnt Nadine ihre Erzählung zu den Flitterwochen, die dann nach einem Streit ein jähes Ende nahmen: Christoph reiste ohne ein Wort des Abschieds einfach ab.

"Das war ein Schock", beschreibt es Nadine in ihrem Brief an sich selbst. "Du fandest ihn interessant und wolltest wissen, wer er wirklich ist. Leider kam es dazu nicht." Sie habe Christoph anschließend mehrfach geschrieben, doch zu einem klärenden Gespräch sei es nicht mehr gekommen.

Christoph entschied sich auch dazu, nicht an der Finalshow teilzunehmen. Nadine musste sich am Ende ganz alleine den Experten im Abschlussgespräch stellen.

Nadine und Christoph sagten "Ja" zueinander - doch dann kam alles anders

Nadine verfasst auch versöhnliche Worte an Christoph

Bei Instagram verfasste Nadine einen Brief an sich selbst - und an Christoph.
Bei Instagram verfasste Nadine einen Brief an sich selbst - und an Christoph.  © Sat.1, Screenshot Instagram/nadine.hadeb

Zum Schluss hat Nadine noch einen Rat an ihr eigenes Ich: "Lass Gras drüber wachsen und nimm die schönen Dinge mit! Denn ohne dieses Experiment hättest du nicht so viel über dich selbst gelernt", weiß sie inzwischen. "Du bist wundervoll, so wie du bist!"

Und auch an Christoph hat sie noch einen kleinen Brief verfasst, an dem sie auch die Öffentlichkeit teilhaben lässt: Darin wünscht sie ihm "von Herzen alles Gute" für die Zukunft und "weiterhin ein wundervolles Leben".

Ob sie jemals eine Antwort darauf und auf alle ihre noch offenen Fragen erhalten wird, bleibt fraglich. Christoph meldete sich bislang nicht in den sozialen Netzwerken zu Wort.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Diese Marotte von Peter bringt Jaqueline auf die Palme
Hochzeit auf den ersten Blick "Hochzeit auf den ersten Blick": Diese Marotte von Peter bringt Jaqueline auf die Palme

Wenn Ihr die Sendungen verpasst habt, dann könnt Ihr sie auch weiter bei Joyn+ streamen.

Titelfoto: Montage: Sat.1, Screenshot Instagram/nadine.hadeb

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick: