Katzenberger-Mama Iris stinksauer: "Hat mir das Messer in den Rücken gerammt!"

Phuket (Thailand) - Mit deutlicher Mehrheit haben sich die Promis bei "Kampf der Realitystars" am Mittwochabend für den Exit von Iris Klein (54) entschieden. Dass ausgerechnet ihr Busenfreund für ihr Aus stimmte, macht sie jetzt rasend.

Iris Klein (54, r.) ist schwer enttäuscht von Malkiel Rouven Dietrich (M.), von dem sie dachte, er sei ihr Freund.
Iris Klein (54, r.) ist schwer enttäuscht von Malkiel Rouven Dietrich (M.), von dem sie dachte, er sei ihr Freund.  © RTLZWEI

Eine "schwere Münze" sei es gewesen, die Malkiel Rouven Dietrich bei Iris versenkte. "Ich kann mit dem, was gezeigt wurde, auch nur hier die Münze reinwerfen", so der "Astro TV"-Hellseher.

Ihr grinsendes "Kein Problem" war nach dem Auszug aber dann doch eines.

"Malkiel hat vom ersten Tag an, als ich in die Sala gekommen bin, den ganzen Tag lang geredet, wen er nominiert, wen ich dann gefälligst auch zu nominieren habe, und wir haben dann an einem Strang gezogen", erzählt die Mutter von Daniela Katzenberger (35) und Jenny Frankhauser (29).

First Dates: First Dates: Als Roland Trettl sagt, wer ihr Date ist, ist bei ihr die Enttäuschung riesig
First Dates First Dates: Als Roland Trettl sagt, wer ihr Date ist, ist bei ihr die Enttäuschung riesig

Vor der "Stunde der Wahrheit" hatte Dietrich ihr nach eigenen Aussagen gesagt, er würde Schäfer Heinrich (55) wählen. Macht auch sie dies, wäre sie safe, soll er behauptet haben.

"Ich dachte mir, ok, wenn das meine einzige Chance sein sollte, ins Finale zu kommen, dann mache ich mit, und dann hat er mir sprichwörtlich das Messer in den Rücken gerammt", ärgert sich Klein.

"Wer will schon gerne von seinem eigenen Freund belogen und verraten werden? Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Wir kennen uns elf Jahre. Ich dachte, ich bin mit ihm befreundet." Nun habe sich herausgestellt, "dass er alle um den Finger gewickelt hat, damit sie sich gegen mich entscheiden! Er hat Gerüchte gestreut. Das hätte ich so niemals erwartet."

Ciao, Iris!
Ciao, Iris!  © RTLZWEI

Kampf der Realitystars 2022: "Schäfer Heinrich ist eine Herzkirsche"

Obwohl es einen Schweiß-Eklat gab, mag Iris "Herzkirsche" Schäfer Heinrich (55).
Obwohl es einen Schweiß-Eklat gab, mag Iris "Herzkirsche" Schäfer Heinrich (55).  © RTLZWEI

Ebenso bestätigte Iris Klein, wieso sie nach der bedeutungslosen Niederlage im Stimmungsbarometer sofort trotzig ins Bett ging.

"Ich musste meinen Kindern vor dem Einzug versprechen, nicht zu weinen. Das war der Grund, warum ich sofort in mein Bett bin, weil ich überhaupt keine Lust hatte, zu diskutieren. Dann nehme ich das wieder so persönlich und emotional und dann fließen bei mir die Tränen."

Den Sieg gönnt die 54-Jährige jetzt vor allem Elena Miras (29), die Malkiel durchschaut habe: "Die ist eine kleine spanische Kampfmaschine und ich denke, die wird auch die Jungs schlagen."

Sterilisierte Fünffach-Mama Sandra wieder schwanger: "Bestenfalls sind beide Eizellen durchgekommen"
TV & Shows Sterilisierte Fünffach-Mama Sandra wieder schwanger: "Bestenfalls sind beide Eizellen durchgekommen"

Aber auch Paco Herb (26), Yasin Mohamed (30) und zum Schluss auch Ronald Schill (63) habe sie lieben gelernt. Und: "Der Schäfer Heinrich ist auch eine Herzkirsche, das ist so ein lieber Mensch."

Das große "Kampf der Realitystars"-Finale seht Ihr am kommenden Mittwoch (15. Juni, 20.15 Uhr) bei RTLZWEI oder bereits ab Samstag (11. Juni) bei RTL+.

Titelfoto: Bildmontage: RTLZWEI

Mehr zum Thema Kampf der Realitystars: