Polizeiruf 110 - "Sabine": So grausam, dass die ARD Hinweise senden muss!

Rostock - Der "Polizeiruf 110" braucht sich vorm "Tatort" überhaupt nicht zu verstecken! Das beweist er immer wieder mit sehr guten Quoten. Am Sonntagabend sind nun wieder die Rostocker Ermittler dran. Und das wird so heftig, dass das "Erste" ein "begleitendes Informationsangebot anbietet".

Stehen für den neuen "Polizeiruf 110" aus Rostock vor der Kamera (v.l.n.r.): Charly Hübner (48), Luise Heyer (35) und Anneke Kim Sarnau (49).
Stehen für den neuen "Polizeiruf 110" aus Rostock vor der Kamera (v.l.n.r.): Charly Hübner (48), Luise Heyer (35) und Anneke Kim Sarnau (49).  © NDR/Christine Schroeder

Sabine tötet "alle Arschlöcher" in ihrer Welt - sie ist am Ende. Das klingt nicht nur verstörend - das ist es auch!

"Sabine" - gespielt von Luise Heyer (35), die 2019 Preisträgerin der "Lola" für die "Beste weibliche Nebenrolle" ("Der Junge muss an die frische Luft") war, spielt im Polizeiruf 110 die Hauptrolle. Und das perfekt.

Sabine müht sich, rackert sich ab - bei der Arbeit, für ihren Sohn Jonas - und wird doch ständig übersehen. Nun droht auch noch die Schließung der Rostocker "Arunia-Werft". Hier schuftet sie als Servicekraft. Noch...

Kampf der Realitystars: "Kampf der Realitystars"-Finale: Sala komplett verwüstet, Gewinner steht fest!
Kampf der Realitystars "Kampf der Realitystars"-Finale: Sala komplett verwüstet, Gewinner steht fest!

Das Ende ihrer Werft ist auch das Ende ihrer Sicherheit. Ihre Verzweiflung lässt sie zur Waffe greifen - gegen "alle Arschlöcher" in ihrer Welt - und weil sie dadurch das erste Mal Freiheit fühlt.

Charly Hübner: "Solche Figuren finden in Film und Fernsehen viel zu selten statt!"

"Sabine": Schauspielerin Luise Heyer erhielt 2019 bei der Verleihung des 69. Deutschen Filmpreises "Lola" den Preis in der Kategorie "Beste weibliche Nebenrolle".
"Sabine": Schauspielerin Luise Heyer erhielt 2019 bei der Verleihung des 69. Deutschen Filmpreises "Lola" den Preis in der Kategorie "Beste weibliche Nebenrolle".  © dpa/Hubert Boesl

Die Kommissare Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Sascha Bukow (Charly Hübner) arbeiten gegen die Zeit, denn Sabine hört nicht auf zu töten, und es dauert ewig, bis sie überhaupt auf sie kommen.

Es sind oft die "Unscheinbaren": Wer hätte dieser schüchternen Frau solche Taten zugetraut?

Die Hauptfigur im "Polizeiruf 110: Sabine" ist eine verzweifelte Mutter. Ihre psychischen Belastungen bringen sie an alle Grenzen - und Suizidgedanken.

Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"
TV & Shows Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"

Abgesehen davon stehen noch andere Themen im Polizeiruf-Fokus: Bukow leidet, denn sein Vater Veit ist noch nicht lange tot, und es gilt, sich zu verabschieden. Und auch zwischen König und Bukow selbst gibt es so einiges zu klären.

Trigger-Warnung im Ersten

Sabine (Luise Heyer) steckt in einer ausweglosen Situation!
Sabine (Luise Heyer) steckt in einer ausweglosen Situation!  © NDR/Christine Schroeder

Das Erste mit Trigger-Warnung: "Ausgelöst durch den Film entstehen bei Zuschauern möglicherweise Fragen."

Wie können Eltern mit psychischen Problemen und Belastungen umgehen? Was können Kinder tun, wenn sie merken, dass es einem Elternteil nicht gut geht? Und wie können wir als Außenstehende erkennen, dass Menschen in unserem Umfeld Hilfe benötigen?

"Deshalb wird es am Ende des Films einen Hinweis auf ein begleitendes Informationsangebot geben", so der Sender.

TV-Tipp und Ratschlag: "Sabine" läuft am Sonntag, 20.15 Uhr im Ersten. Unter daserste.de/polizeiruf, ndr.de/polizeirufsabine und n-joy.de/hilfe erfahren Betroffene, wie man im Falle solcher Gedanken handeln kann und soll.

Update, Montag, 15. März

Der "Polizeiruf 110: Sabine" brachte am Sonntag Top-Quoten für die ARD - ca. 23 Prozent Marktanteil gesamt! Über acht Millionen Zuschauer*innen haben den Film gesehen (mehr zu den TV-Quoten vom Wochenende findet Ihr hier).

Titelfoto: NDR/Christine Schroeder

Mehr zum Thema Polizeiruf 110: