Wie geht's "Big-Harry" eigentlich?

Köln - "Big Harry" ist noch immer Big Harry! Logisch. Und wie meistert er die Corona-Zeit?

Harry heute und "gestern" in der 2. Staffel von Big Brother (kleine Fotos).
Harry heute und "gestern" in der 2. Staffel von Big Brother (kleine Fotos).  © RTL2/Endemol/privat

Seit er im Jahr 2000 die 2. Big-Brother-Staffel als Zweiter verließ, taucht er immer wieder auf. Klar, er hat noch immer seine Band und tourte bis vor Kurzem fleißig rum. Bis jetzt, denn auch ihn zwingt die Corona-Krise zur Ruhe. 

TAG24 hat am Sonntagnachmittag nachgefragt, wie es ihm momentan geht. Wir erwischten ihn beim Radeln durch die Heide.

Zunächst eine traurige Nachricht: "Jo, alle meine Termine sind abgesagt." Aber Harry, wie wir ihn noch alle kennen, nimmt's gelassen: "... und so hab ich mal Zeit für alles, was man sonst nicht macht. Sozusagen Urlaub zu Hause!"

Aber es gibt auch die gute Nachricht: "Gesundheitlich is' auch noch alles so weit ok. Und wenn die Virus-Krise überstanden ist, starten wir wieder durch!" Klar, doch! Die Termine findet Ihr übrigens auf seiner Homepage bei >> big-harry.

17 tolle Jahre beim "Großstadtrevier" in Hamburg

Zur Eröffnung der jüngsten Staffel war Harry in Köln im Studio beim Quiz. Man sieht: Dieselben Klamotten hat er noch...
Zur Eröffnung der jüngsten Staffel war Harry in Köln im Studio beim Quiz. Man sieht: Dieselben Klamotten hat er noch...  © Sat.1


Harry lebt in dem 70-Seelen-Dorf Rundhof bei Flensburg mit seiner Ehefrau Gerti und seinen beiden Kindern Harry Alexander und Ribanna. Auch sein Neffe lebt bei ihm, sein Name ist Max. Beruflich ist er der Lead-Sänger und Rhythmus-Gitarrist der “Rundhofer Schlosserband”, regionale Werbefigur und natürlich noch ab und zu Schauspieler...

Also Harry, weiterhin viel Erfolg und Gesundheit!

Übrigens, Harry hat Big Brother geschaut, bis Menowin einzog (TAG24 berichtete). "Es hieß doch, das wird ein normaler Container. Aber mit den Promis das ist unfair", sagt Harry leicht sauer...

Und gibt's TV-Pläne? 

"Seit dem Tod von Jan Fedder (TAG24 berichtete) - das waren übrigens wunderbare 17 Jahre dort -", sagt uns Harry noch, "bin ich ja nun leider nicht mehr dabei. Das ist schade!"

Optimistisch, wie der Harry eben ist, schiebt er noch nach: "Aber vielleicht ergibt sich noch mal was... So ist das nun mal leider das Leben." Klar, Harry, wir sehen Dich bestimmt wieder!

Titelfoto: RTL2/privat

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0