Promi Big Brother, Tag 17: Krokodilstränen bei Mischa, Schöneberger-Diss von Simone

Köln - Endspurt im Märchenland: Nur noch fünf Tage bis zum großen Finale! Simone (44) und Katy (27) begraben das Kriegsbeil (vorerst) und haben ein neues gemeinsames Opfer: Emmy (ewige 21). Die hat mal wieder von Tuten und Blasen keine Ahnung und lässt sich von Aaron (25) die Welt erklären. Mischa (28) kann Adelas Auszug nur schwer verkraften und ist am Boden zerstört. 

Werner (82) und Mischa (28) trösten sich gegenseitig.
Werner (82) und Mischa (28) trösten sich gegenseitig.  © Sat. 1

Die Waldbewohner sollen sich kreativ betätigen und ihre größten Sehnsüchte an die Mauer malen. 

Und wer hätte es gedacht: Bei (fast allen) kullern die Krokodilstränen. Werner malt Geldscheine, doch nicht etwa, weil er schon nach den 100.000 Euro Siegprämie lächzt: "Diese Scheine symbolisieren für mich ein kleines Vermögen, das ich durch meine Krankheit verspielt, verzockt, verwettet habe." Das Wort Liebe hat der Haus-Opi in einem blassen Farbton daneben geschrieben. Den diese hat er durch seine Spielsucht verloren.

Ikke hat dagegen ganz andere Sorgen. Der Ballermann-Star möchte von Ex-Spielerfrau Simone wissen, ob sie ihm ein paar kostenlose Fußball-Tickets verschaffen kann. 

Das hätte er mal lieber gelassen, denn wir wissen ja spätestens seit dem "Madame"-Eklat, wie schnell die 44-Jährige an die Decke gehen kann: "Wenn ich noch einmal nach Tickets gefragt werde, dann knall ich ihm eine!"

Simone berichtet über die Lästerattacke von Barbara Schöneberger

Simone (44) bricht ihr Schweigen und berichtet von einer schlimmer Erfahrung aus ihrer Vergangenheit.
Simone (44) bricht ihr Schweigen und berichtet von einer schlimmer Erfahrung aus ihrer Vergangenheit.  © Sat. 1

Eine TV-Persönlichkeit hat sämtliche Sympathien bei der Ex von Michael Ballack mit einer anderen Sache verspielt (*Nein, es ist nicht Katy Bähm damit gemeint): "Da sitzen die in so einer Talkrunde und da sitzt eine sehr bekannte deutsche Moderatorin dabei, und einer von denen sagt: 'Habt ihr mal die Alte von dem Ballack gesehen? Die sieht man ja nirgends.'" 

Dann fährt sie fort: "Dann sagte diese bekannte Moderatorin: 'Ist doch klar. Hast du die Alte mal gesehen, wie die ausschaut. Die kannst du ja nirgends mit hinnehmen.'" 

Doch wer steckt dahinter? Während Werner und Ikke rätseln, klärt Simone auf: "Barbara Schöneberger. Die kannte mich gar nicht. Ich weiß gar nicht, wo sie das hergeholt hat. Das ist ewig her, aber ich habe das nicht vergessen." War das die späte Rache von Frau Mecky-Ballack?

Seit Emmy wieder Schloss-Luft schnuppern darf, ist sie voll in ihrem Element und räkelt sich, was das Zeug hält. Aaron hakt nach und möchte wissen, ob die Blondine lieber in die Vogue oder in den Playboy will. Beides natürlich! "Schade, dass Hugh Hefner nicht mehr lebt, das wäre deine Chance gewesen." Doch die Hamburgerin weiß nicht, wer der Hasenzüchter war. "Das ist ja so, als würde der Oberkardinal im Vatikan nicht wissen, wer Jesus ist", ist Gelb-Liebhaber Aaron geschockt. Emmy juckt das wenig, sie muss ja nicht jeden kennen (*Hauptsache jeder kennt sie).

Mischa trauert Adela hinterher, Simone und Katy verbünden sich gegen Emmy

Emmy (21) überzeugt bisher mehr durch optische Reize als durch Intellekt.
Emmy (21) überzeugt bisher mehr durch optische Reize als durch Intellekt.  © Sat. 1

Spa-Time im Schloss: Während Goldmarie Emmy ihrer Haut mit Bräunungscreme einen goldigen Teint verleihen möchte, kommentiert Sascha das Geschehen aus der Dusche: "Sieht aus, als würdest du dich mit Aa einreiben. Hahahaha, mit Kot!"

Wie gut, dass wenigstens Aaron Verständnis für die Leiden des Möchtegern-it-Girls zeigt und ihr bei ihrem Beauty-Ritual zur Hand geht: "Wie sieht das denn aus? Vorne braun und hinten weiß? Ich kann die doch nicht als Milchschnitte rausschicken." 

Bei Emmy bekommt der 25-Jährige offenbar Muttergefühle: "Das ist schon wieder so zuckrig-goldig. Da will ich der Emmy schon wieder über die Haare streicheln, ihr 'nen Lutscher in den Mund stecken und ein süßes Filmchen anmachen."

Trauerstimmung bei den (Hinter-)Wäldlern: Michas Herz ist nach Adelas Auszug gebrochen, Werner fühlt sich schuldig und weint gleich mal mit. Für den 28-Jährigen war die Schweizerin "der Mensch, der mich massiert hat, gekrault hat." (*vielleicht kann Werner ja einspringen?). Ikke versucht sich als Tröster und hat ein paar warme Worte für den Muskelprotz mit Herz: "Fünf Tage und dann wird ordentlich geleckt und geschleckt." Na dann ist's ja nur halb so schlimm.

Währenddessen sind Simone und Katy plötzlich Schwestern im Geiste (*Das wir das noch erleben dürfen) und lästern über Emmy. "Jemand, der fünf Sprachen spricht, ist nicht dumm", analysiert die Drag-Queen und die Ex-Spielerfrau pflichtet ihr bei: "Ich weiß auch nicht, wieso sie das macht. Ich kann ihr das nicht abnehmen."

Nominiert werden dürfen heute nur die Männer – und das auch noch offen in der Arena. Ikke, Sascha, und Ramin müssen zittern. Am Ende erwischt's den QVC-Bratpfannenverkäufer Sascha und er muss das Haus schweren Herzens verlassen.

"Promi Big Brother": Ab dem heutigen Montag täglich 20.15 Uhr bei SAT.1. 

Titelfoto: Sat. 1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0