Promi Big Brother, Tag 18: Penis-Ikke will Sex mit Simone, Katy hat den Vater umgebracht

Köln - Je näher das Finale rückt, desto mehr liegen die Nerven bei "Promi Big Brother" blank. Am Montagabend offenbarte Ballermann-"Sänger" Ikke Hüftgold der Ballack-Ex Simone seine sexuelle Zuneigung, während die wieder nur Heulen im Sinn hatte. Alle Bewohner wurden wegen Regelverstößen hart bestraft. Und einer musste wieder gehen. 

Aaron Königs (25, r.) wurde von allen auf den letzten Platz gerankt. Was er nicht wusste: Dadurch war er automatisch für den Exit nominiert.
Aaron Königs (25, r.) wurde von allen auf den letzten Platz gerankt. Was er nicht wusste: Dadurch war er automatisch für den Exit nominiert.  © Sat.1

Welcher Bewohner hat den Sieg bei "Promi Big Brother" am meisten verdient? Diese Frage mussten sich die neun Z-Stars stellen und sich in einem Ranking von 1 (total verdient) bis 9 (überhaupt nicht verdient) platzieren. 

Werner Hansch (82) wurde sofort von allen auf der 1 gesehen. Gefiel ihm gar nicht. "Ich hasse Favoritenrollen. Ich fühle mich in dieser Rolle nicht wohl." Er blieb trotzdem Erster.

Aaron Königs (25): "Ich denk mal, ich werd die 9 kriegen." (*Korrekt, Yellow-Boy). Dies lag vor allem an seinem verspäteten Einzug. Schließlich hatte der Rest eine Woche mehr PBB auf dem Buckel.

Berlin-Dragqueen Katy Bähm (27) war (*oh Wunder) zum Motzen aufgelegt: "Ich finde das asozial. Was haben wir jetzt davon? Machen wir das, damit sich einige wieder schlecht fühlen sollen, oder was?" 

Während Simone Mecky-Ballack (44) (*zum hundertsten Mal) in Tränen ausbrach, erfuhr Aaron nach dem Ranking: Er war in der Montag-Show für den Auszug nominiert. Wenn er das mal vorher gewusst hätte...

Simone so (wie immer): *Heul*
Simone so (wie immer): *Heul*  © Sat.1

Ikke, erzähl uns die Wahrheit! Sex mit? "Definitiv Simone!"

Ikke Hüftgold im siebten Ballermann-Himmel: Penis im Gesicht und Unterhose auf dem Kopf.
Ikke Hüftgold im siebten Ballermann-Himmel: Penis im Gesicht und Unterhose auf dem Kopf.  © Sat.1

Beschäftigung für die Hinterwäldler: Wahrheit oder Pflicht stand an. 

Die leere 8-Cent-Pfandflasche zeigte zuerst auf Ikke (43). Der musste - so wollte es Halbfrau Katy - Wasser aus dem Gülleteich trinken. "Nein, da kriegen wir doch Salmonellen", vermutete Simone. "Wir haben nur eine Toilette."

Und noch mal Ikke: "Stell dir vor, du hättest Sex im Camp gehabt. Mit welcher Frau wäre das gewesen?" Kurzes Überlegen, schelmiges Grinsen: "Definitiv Simone! Wir haben hier ja sonst nur Kinder..." (*und Kathy Kelly)

Letztlich musste sich der 43-Jährige einen Penis auf die Stirn malen. (*Bildungsfernsehen!)

Drag Katy wählte Pflicht - und bekam Ikkes schwarze Perücke aufgesetzt. Er vermutete Läuse in dem muffig-stinkenden Fake-Haar. (*isser halt 'ne Dreck-Queen) 


Drag-Queen Katy Bähm (27) präsentiert ihre neueste Perücken-Kollektion à la Ikke Hüftgold. Sehr ladylike. Nicht.
Drag-Queen Katy Bähm (27) präsentiert ihre neueste Perücken-Kollektion à la Ikke Hüftgold. Sehr ladylike. Nicht.  © Sat.1

Big Brother bestraft Bewohner nach Regelverstößen

Bratpfannenverkäufer Sascha Heyna (45) flog am Sonntag raus. Da muss man sich natürlich gebührend verabschieden...
Bratpfannenverkäufer Sascha Heyna (45) flog am Sonntag raus. Da muss man sich natürlich gebührend verabschieden...  © Sat.1

Nach der Rauswahl von QVC-Quasselstrippe Sascha Heyna (45) leisteten sich die Waldbewohner einen von zwei Regelverstößen. 

Die kletterten nach der Live-Show am Sonntag über die Mauer in den Schlossbereich, um sich von dem Bratpfannenverkäufer zu verabschieden. Ist natürlich streng verboten.

Außerdem gab es eindeutige (*und ganz unauffällige) Nominierungs-Absprachen der Waldis - nächster Regelverstoß. "Du kannst sagen, was du willst, du musst einen von drüben nominieren", sagte Simone. "Wenn Aaron ein Spiel gewinnt, kann man nur Ramin oder Sascha nominieren." Schlossi Ramin: "...Die Vögel!" 

Das hatte Konsequenzen: Big Brother schickte alle Schlossherren und -damen in den Wald. Und: Für alle neun Bewohner gab es im Penny trotzdem nur das Mini-Budget von fünf Euro. Und 30 Sekunden Zeit für den Einkauf. (*erstmal blitzschnell zu Penny...)

Apropos Sascha. Durch Katys Nominierung wurde der ebenfalls Homosexuelle am Sonntag angezählt. Eigentlich wollte die Bähm keinen anderen Warmbruder nominieren. Machte es dann aber doch und war so mitverantwortlich für Saschas Ausscheiden. Aaron (*auch schwul): "Du hast unseren Vater umgebracht."

... Und so kletterten die Märchenwald-Bewohner um Simone Mecky-Ballack (l.) und Ikke Hüftgold (3.v.l.) verbotenerweise über die Mauer ins Schloss - Regelverstoß.
... Und so kletterten die Märchenwald-Bewohner um Simone Mecky-Ballack (l.) und Ikke Hüftgold (3.v.l.) verbotenerweise über die Mauer ins Schloss - Regelverstoß.  © Sat.1

Adios, Aaron!

Von den Nominierten Simone, Ramin, Emmy und Aaron erhielt Letzterer die wenigsten Anrufe der Zuschauer und musste das Märchenland als Nachrücker nach einer Woche wieder verlassen. 

"Promi Big Brother", am heutigen Dienstag wieder ab 20.15 Uhr auf SAT.1 oder Joyn

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0