Handfester Eklat: Melanie Müller gerät mit Chris Töpperwien aneinander, der fliegt aus der Show

Leipzig/Thailand - Die Sendung ist noch nicht mal abgedreht, da gibt es offenbar schon die ersten Aufreger vom Set von "Promis unter Palmen". Einem Medienbericht zufolge soll Currywurst-Mann Chris Töpperwien (46) für einen "handfesten" Eklat gesorgt haben. Mit dabei: Malle-Star und Ex-Dschungel-Königin Melanie Müller (32).

Bei der Produktion der neuen Staffel von "Promis unter Palmen" soll es bereits den ersten handfesten Eklat gegeben haben.
Bei der Produktion der neuen Staffel von "Promis unter Palmen" soll es bereits den ersten handfesten Eklat gegeben haben.  © Sat.1

Wie "Bild" berichtet, sollen sich der Unternehmer und die Schlagersängerin mächtig gezofft haben.

Töpperwien sei daraufhin aus der Show geworfen und durch Giulia Siegel (46) ersetzt worden, die eigentlich bereits ausgeschieden war.

Der Zwischenfall soll hinter den Kulissen für einiges an Aufregung gesorgt haben. Immerhin wird die Reality-Show seit dem Mobbing-Skandal um Claudia Obert (59) in der vergangenen Staffel äußerst kritisch beäugt.

Hartz und herzlich: "Du duschst dich nicht und schläfst in dreckigen Klamotten"
TV & Shows Hartz und herzlich: "Du duschst dich nicht und schläfst in dreckigen Klamotten"

Ob die Zuschauer die Szenen zu Gesicht bekommen, ist laut "Bild" noch unklar.

Die neue Staffel von "Promis unter Palmen" wird aktuell von Sat.1 in Thailand produziert. Eine Ausstrahlung ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Titelfoto: Montage: SAT.1, Screenshot/instagram.com/melanie.mueller_offiziell, Screenshot/instagram.com/chris.toepperwien

Mehr zum Thema Promis unter Palmen: