RTL Turmspringen live im TV: Diese Promis wagen den Sprung vom Brett

Köln – Nach sieben Jahren Pause geht es für 20 Stars und Sternchen der TV-Welt am Freitagabend hoch hinaus! Beim "RTL Turmspringen" dürfen die Promis zeigen, ob die Proben in den vergangenen Wochen etwas gebracht haben.

Die Frauen der diesjährigen Staffel zeigen sich siegessicher (v.l.n.r.): Lola Weippert, Stefanie Edelmann, Jolina Mennen, Angela Finger-Erben, Linda Nobat, Charlotte Weippert
Die Frauen der diesjährigen Staffel zeigen sich siegessicher (v.l.n.r.): Lola Weippert, Stefanie Edelmann, Jolina Mennen, Angela Finger-Erben, Linda Nobat, Charlotte Weippert  © RTL / Markus Nass

Am Donnerstag wagten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Training noch einmal ohne großen Druck auf die Sprungbretter, bevor am morgigen Freitagabend bei dem ein oder anderen Kandidaten großes Lampenfieber dazukommen könnte.

Immerhin erwartet RTL nach solch einer langen Pause rege Zuschauerzahlen und Fans auf den Rängen der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark Berlin.

Vielen ist das beliebte Turmspringen ein Begriff: Show-Produzent Stefan Raab (55) machte das damalige "TV total Turmspringen" von 2005 bis 2015 zu einem jährlichen Highlight. Mit seinem Abdanken verschwand dann aber auch das Turmspringen von der Bildfläche.

RTL-Spendenmarathon geht wieder an Start und will mit Prominenz Kindern in Not helfen
RTL RTL-Spendenmarathon geht wieder an Start und will mit Prominenz Kindern in Not helfen

Egal ob "Wok-WM" oder "Schlag den Star": Raabs erfolgreiche Shows wurden bislang immer bei ProSieben ausgestrahlt. Für die Neuauflage des beliebten Sprung-Wettbewerbs wechselt der Kölner Entertainer jedoch den Sendeplatz.

Produziert wird das Live-Event von "Raab TV". Laut Stern halte der einstige Moderator die Lizenz weiterhin.

Sie alle haben sich auf das Turmspringen vorbereitet (v.l.n.r.): Stefanie Edelmann, Moritz Hans, Jay Khan, Lola Weippert, Charlotte Weippert, Nicolas Puschmann, Jolina Mennen, Linda Nobat, Angela Finger-Erben, Paul Janke und Dominik Stuckmann (oberer Reihe) sowie Felix von Deventer, Philipp Boy, Marc Terenzi, Felix von Jascheroff und Filip Pavlovic (untere Reihe).
Sie alle haben sich auf das Turmspringen vorbereitet (v.l.n.r.): Stefanie Edelmann, Moritz Hans, Jay Khan, Lola Weippert, Charlotte Weippert, Nicolas Puschmann, Jolina Mennen, Linda Nobat, Angela Finger-Erben, Paul Janke und Dominik Stuckmann (oberer Reihe) sowie Felix von Deventer, Philipp Boy, Marc Terenzi, Felix von Jascheroff und Filip Pavlovic (untere Reihe).  © RTL / Markus Nass

RTL Turmspringen: Ninja-Warrior-Trio führt durch die Sendung

Jan Köppen (39), Laura Wontorra (33) und Frank Buschmann (57) werden durch das Live-Event führen.
Jan Köppen (39), Laura Wontorra (33) und Frank Buschmann (57) werden durch das Live-Event führen.  © RTL / Markus Hertrich

Springen dürfen am Freitag Promis aus allen Bereichen. Unter anderem treten Dschungelkönig Filip Pavlovic (27), die Bachelor Paul Janke (40) und Dominik Stuckmann (30), die Sänger Marc Terenzi (43) und Jay Khan (40) sowie die Moderatorinnen Lola Weippert (26), Bella Lesnik (40) und Angela Finger-Erben (42) an.

Thorsten Legat (53) muss seine Teilnahme derweil absagen. Er erlitt während des Trainings einen schmerzhaften Hodenanriss. Nachdem er vom Drei-Meter-Turm gesprungen war, kam es zu den Schmerzen. Warum? "Ich bin runtergesprungen und hab' vergessen, die Beine zuzumachen", erklärte er.

Zur Seite stehen den Promis die Moderatoren und Kommentatoren Jan Köppen (39), Frank "Buschi" Buschmann (57) und Laura Wontorra (33). Sie führen die Zuschauerinnen und Zuschauer durch die Sendung. Es ist nach Ninja Warrior bereits der zweite Job für das beliebte Trio.

RTL-Jahresrückblick: Diese Gäste werden Gottschalk und zu Guttenberg begrüßen
RTL RTL-Jahresrückblick: Diese Gäste werden Gottschalk und zu Guttenberg begrüßen

Die verschiedenen Berühmtheiten werden in einem Einzelwettbewerb und einem Synchronwettbewerb gegeneinander antreten. Eine Jury bewertet die Sprünge, bis am Ende ein Gewinner oder eine Gewinnerin auserkoren wird. Video-Beiträge sowie Musik-Einlagen begleiteten zumindest früher das Event. Wie es in dieser Neu-Auflage wird, muss sich erst noch zeigen.

RTL strahlt das Turmspringen am Freitag (3. Juni) ab 20.15 Uhr aus. Zeitgleich wird das Sport-Event in voller Länge auf RTL+ zu sehen sein.

Titelfoto: RTL / Markus Nass

Mehr zum Thema RTL: