"Shopping Queen": Als Guido Jennys Wohnung sieht, ist er schockiert - "Schön ist das nicht"

Nürnberg - Am letzten Tag von "Shopping Queen" in Nürnberg will die ausgeflippte Jenny (25) den Sieg holen. Das Motto "Perfekt im Duett - Stimme deinen Look auf deine neuen Zweiteiler ab" macht ihr dabei keine Sorgen.

Jenny (25) ist stolz auf ihre Wohnung, Guido Maria Kretschmer findet sie furchtbar.
Jenny (25) ist stolz auf ihre Wohnung, Guido Maria Kretschmer findet sie furchtbar.  © RTL

Stolz präsentiert sie zunächst ihre geräumige Wohnung: "Ich leb' hier alleine in einer recht großen Wohnung (...) da ist jeder recht neidisch drauf."

Doch einer sieht das ganz anders: Stardesigner Guido Maria Kretschmer (58). Der rümpft nur pikiert die Nase: "Aber sie hat kein Gefühl fürs Einrichten leider." Schlimmer noch: Für Guido ist "Shopping Queen" sogar das falsche TV-Format, sie solle sich eher mal bei den "Deko-Profis" bewerben.

Das zeigt sich auch im Wohnzimmer der 25-Jährigen. Die rosa Gardinen sind Guido ein zu starker Kontrast zu den schwarzen Metall-Möbeln und auch das Sofa sollte eindeutig mal umgestellt werden. "Schön ist das nicht", kommentiert er das Gesehene zynisch, während Jenny stolz ihre Disney-Ecke präsentiert.

Seltenes "Shopping Queen"-Finale: "Für mich eine sinnlose Corsage"
Shopping Queen Seltenes "Shopping Queen"-Finale: "Für mich eine sinnlose Corsage"

Nachdem die Konkurrentinnen Adriana (31), Sammy (49), Bea (63) und Gini (25) bei Jenny eingetroffen sind, geht schließlich der Shopping-Marathon los. Begleitet wird sie von ihrem Arbeitskollegen Hendrik (28), mit dem sie noch nie gemeinsam einkaufen war. Ob das gut gehen kann?

Wird Jenny die "Shopping Queen" von Nürnberg?

Das dunkelblaue Set überzeugt Jenny nicht.
Das dunkelblaue Set überzeugt Jenny nicht.  © RTL

Doch bereits im ersten Laden entdecken die beiden gleich drei potenzielle Outfits. Ein cremefarbenes Tweed-Set wirkt auf Guido jedoch eher ein "bisschen Mutti". Der Mesh-Einsatz bei einem dunkelblauen Set gefällt dann wiederum Jenny nicht.

Währenddessen überschüttet Hendrik, der eigentlich eine Freundin zu Hause hat, sie mit Komplimenten.

Das Highlight für beide ist dann ein bunt gemusterter Zweiteiler, bestehend aus einer seidigen Hose und einem Neckholder-Top. "Das Muster ist echt Killer" freut sich Hendrik und Jenny lacht verschämt. Auch Guido findet das Outfit gelungen.

Shopping Queen kommt nach Magdeburg: Läden schon ins Visier genommen
Shopping Queen Shopping Queen kommt nach Magdeburg: Läden schon ins Visier genommen

"12 von 10, wenn Guido was anderes sagt, hat er keine Ahnung von Mode", beschließt Hendrik und hält Jenny begeistert ein Sektglas zum Anstoßen entgegen. "Auf uns", prostet die ihm kichernd zu und blickt zu Boden. Geht da etwa doch mehr zwischen den beiden?

Guido hätte nichts dagegen. "Der Hendrik ist die top Begleitung. Die Freundin kann sich aber auch richtig freuen, dass sie den hat", erklärt er begeistert.

Mit 36 Punkten von den Kandidatinnen und 10 Punkten von Guido landet Jenny am Ende sogar auf Platz eins. Der ist jedoch zweigeteilt. Montags-Shopperin Adriana erhält ebenfalls sehr gute 46 Punkte.

Auf Platz zwei landet Dienstags-Kandidatin Sammy mit 41 Punkten. Den dritten Platz teilen sich Bea vom Mittwoch sowie Gini vom Donnerstag mit jeweils 40 Punkten.

Die ganze Folge "Shopping Queen" läuft am heutigen Freitag um 15 Uhr oder bereits vorab im Stream auf RTL+.

Titelfoto: Bildmontage: RTL / Andreas Friese

Mehr zum Thema Shopping Queen: