"Shopping Queen" in Berlin: Muss Bühnen-Biest Elisabeth blind auf den Laufsteg?

Berlin - Es ist Tag drei bei "Shopping Queen" in Berlin und Elisabeth (48) ist an der Reihe, das Motto "Aus Alt mach Neu!" zu erfüllen. Am Ende des Tages wird das Bühnen-Biest (48) in Tränen ausbrechen und ihre Freundin auf ihr sitzen.

Elisabeth (48) freut sich über das gefundene schwarze Kleid mit Federn an den Ärmeln.
Elisabeth (48) freut sich über das gefundene schwarze Kleid mit Federn an den Ärmeln.  © RTL / Constantin Ent.

Elisabeth ist Sekretärin aus Steglitz und steht eigentlich nicht auf Secondhand.

Als bunt und durchgeknallt beschreibt die Stand-up-Comedian ihren Modestil. Sie trägt aber auch gern konservativ und schwarz.

Als die Mitstreiterinnen bei der zweifachen Mama eintreffen, wundern die sich über den fehlenden Prosecco. Aber Elisabeth hat etwas anderes vor. Zunächst liest sie ihren Konkurrentinnen aus einem Kaffeesatz ihre Zukunft.

Schlechte Idee: "Shopping-Queen"-Kandidatin greift trotz Extra-Kohle zu Billig-Angebot
Shopping Queen Schlechte Idee: "Shopping-Queen"-Kandidatin greift trotz Extra-Kohle zu Billig-Angebot

Nach dieser kleinen Abwechslung geht es für die Kandidatin los. Das Bühnen-Biest stöbert in den Shops nach Secondhand-Sachen in Begleitung ihrer Freundin Angela (45). Schon im ersten Vintage-Laden wird Elisabeth fündig. Ein gebrauchter Jacquard-Mantel für 119 Euro wandert in den Shoppingbeutel.

Gleich im zweiten Laden gibt es dazu passende Pumps für 90 Euro. Mit einem schwarzen Kleid, einer kleinen Metallic-Tasche und zwei Paar Ohrringen sowie einer langen Kette (für insgesamt 156 Euro) ist das Outfit komplett.

Lange Fake Lashes: Muss Elisabeth ohne Brille auf die Bühne?

Dieser Secondhand-Mantel aus einem Berliner Vintage-Laden ist das It-Piece von Elisabeths Outfit.
Dieser Secondhand-Mantel aus einem Berliner Vintage-Laden ist das It-Piece von Elisabeths Outfit.  © RTL / Constantin Ent.

50 Minuten bleiben Elisabeth, als sie das Friseurgeschäft betritt. Als ihr die Haare gewaschen werden, bricht die Steglitzerin plötzlich in Tränen aus. Kurzerhand sitzt ihre Freundin auf ihr, um sie zu beruhigen. "Alles nur die Aufregung", beteuert Elisabeth.

Doch dann werden ihr Wimpern aufgeklebt, die für die Brillenträgerin zu lang zu sein scheinen. Die Stylistin empfiehlt, dass Elisabeth doch ohne Brille auf die Bühne gehen solle. "Aber dann bin ich blind!", stellt die Kandidatin klar. Als Guido Maria Kretschmer (57) das sieht, rät er dringend davon ab! "Nein, bitte mit Brille, sie soll doch nicht stürzen!"

Ihr Outfit präsentiert Elisabeth zunächst ohne Sehhilfe und schreitet gekonnt über den Laufsteg. Doch als sie die Brille dann wieder aufsetzt, passiert das Malheur und die Kandidatin stolpert leicht, fängt sich aber gleich wieder.

Shopping Queen: Hammer-Stiefel machen Guido ganz heiß
Shopping Queen Shopping Queen: Hammer-Stiefel machen Guido ganz heiß

"Toll gemacht! New York Style", lobt Guido. Jedoch bemängeln Elisabeths Konkurrentinnen an ihrem Outfit die gewählten Accessoires. "Der Schmuck passt einfach nicht zusammen." Dementsprechend fällt Elisabeth mit einer Bewertung von 30 Punkten zunächst auf den letzten Platz.

Die Kandidatin Silvia von Tag zwei (Dienstag) bleibt somit in Führung.

"Shopping Queen" läuft montags bis freitags um 15 Uhr auf VOX und im Stream bei RTL+.

Titelfoto: RTL / Constantin Ent.

Mehr zum Thema Shopping Queen: