Heute Staffelfinale! Das passiert in der letzten Folge "SOKO Leipzig"

Leipzig - In der Pause eines Bandauftritts wird die Sängerin erstochen. Warum, das muss die "SOKO Leipzig" im Finale der 23. Staffel herausfinden.

Die "Rude Sisters" auf der Bühne.
Die "Rude Sisters" auf der Bühne.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Die dreiköpfige Band "Rude Sisters", bestehend aus Roberta Henz (gespielt von Hannah Ehrlichmann, 34), Naomi O'Neil (Sophia Schober, 30) und Maja Riemholt (Anne Eigner, 32), tritt bei einer Firmenfeier auf der Bühne auf.

Nachdem Zeugen lautstarke Frauenstimmen wahrgenommen hatten, wird Sängerin Maja hinter der Halle tot aufgefunden. Erstochen mit einem Messer, das eine Klingenlänge von zweieinhalb bis drei Zentimetern hat, sagt Rechtsmedizinerin Dr. Mara Stein (Judith Sehrbrock, 50).

Gleichzeitig will Kommissar Moritz Brenner (Johannes Hendrik Langer, 37) seine bei Schießübungen entstandenen Wettschulden bei Kollegin Kim Nowak (Amy Mußul, 31) einlösen. Sein Geld lehnt sie aber ab, da er sie gewinnen lassen habe.

Überschwängliche Geburtstagsgrüße an "SOKO Leipzig"-Urgestein: "Fernsehgeschichte geschrieben"
SOKO Leipzig Überschwängliche Geburtstagsgrüße an "SOKO Leipzig"-Urgestein: "Fernsehgeschichte geschrieben"

"Du checkst manchmal nicht, dass du mir wichtig bist - nicht nur als Kollegin", sagt er, bevor sich ihre Köpfe aufeinander zubewegen und sie sich küssen. Nur wenige Sekunden später aber trennen sich - überrumpelt von der Situation - ihre Wege wieder.

Bandmitglied Maja Riemholt wird tot gefunden.
Bandmitglied Maja Riemholt wird tot gefunden.  © ZDF/Uwe Frauendorf
Moritz Brenner und Kim Nowak kommen sich näher.
Moritz Brenner und Kim Nowak kommen sich näher.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Staffelfinale SOKO Leipzig (ZDF): Maja kämpfte mit Ex-Freund Patrick ums Sorgerecht von Sohn Ryan

Jan Maybach und Ina Zimmermann befragen die Band und Managerin.
Jan Maybach und Ina Zimmermann befragen die Band und Managerin.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Nach einer "kleinen Auseinandersetzung" mit ihren Bandkolleginnen und Managerin Lisa Schöler (Lise Risom Olsen, 44) zwischen den beiden geplanten Auftritten sei Maja nach draußen gegangen, wo sie erstochen wurde. Man sei sich nicht einig darüber gewesen, wie die Tour weitergeht.

Bandmitglied Roberta Henz spricht anschließend von Majas Ex-Freund Patrick Kovalenko (Florian Schmidtke, 40), bei dem der gemeinsame Sohn Ryan lebt.

"Der Wichser ist überhaupt erst schuld, dass das heute passiert ist. Er hat ihr Druck gemacht. Warum ist man mit einer Musikerin zusammen, wenn man alles an ihrem Beruf verachtet?", hetzt sie über den Vater.

Mord im Elfenland: "SOKO Leipzig"-Ermittler undercover
SOKO Leipzig Mord im Elfenland: "SOKO Leipzig"-Ermittler undercover

Die vor nicht allzu langer Zeit noch sehr erfolgreiche Gruppierung, die große Konzerthallen füllte, sei zuletzt den Bach runtergegangen. Mittlerweile reicht es nur noch für Auto- und Möbelhaus-Eröffnungen. Wohl auch ein Grund, weshalb die Getötete aussteigen wollte.

Dann findet sich auch noch ein Klappmesser in Robertas Stiefel. Ist es die Tatwaffe?

Majas Ex-Freund Patrick Kovalenko (M.) kämpft um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind.
Majas Ex-Freund Patrick Kovalenko (M.) kämpft um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind.  © ZDF/Steffen Junghans

Die ganze "SOKO Leipzig"-Folge "Schunkeltod" seht Ihr wie immer am heutigen Freitagabend ab 21.15 Uhr im ZDF oder schon vorab in der Mediathek.

Titelfoto: ZDF/Uwe Frauendorf

Mehr zum Thema SOKO Leipzig: