Leipzigerin als Verführerin bei "Temptation Island": "Mit mir sind schon viele Männer fremdgegangen!"

Leipzig - Am Mittwoch startet die mittlerweile fünfte Staffel von "Temptation Island" auf RTL+. Vier Paare testen im tropischen Paradies ihre Treue und werden heißen Verführern und Verführerinnen auf engstem Raum und mit strömenden Alkohol ausgesetzt - mittendrin Treue-Testerin Nora Lob (34) aus Leipzig. TAG24 hat mit dem Reality-Star über ihren ungewöhnlichen Job und die Männerauswahl in Leipzig gesprochen.

"Ich nehme mir alles, was ich will!" Mit diesem Motto ging die 34-Jährige in der Villa ans Werk.
"Ich nehme mir alles, was ich will!" Mit diesem Motto ging die 34-Jährige in der Villa ans Werk.  © RTL / Frank J. Fastner

TAG24: Hi Nora, wie kam es zu deiner Teilnahme als Verführerin bei "Temptation Island" und was war dein Ziel?

Nora: Ich bin sehr aktiv auf Social Media und bereits bekannt durch meine Teilnahme beim Bachelor und so ist man auf mich aufmerksam geworden und hat mich angesprochen, ob ich Lust habe. Ich dachte mir: "Geil, zwei Wochen Partyurlaub!" (lacht)

Mein Ziel war natürlich, die Treue der Jungs zu testen, aber ich hätte jetzt nicht mit jemandem geflirtet, den ich gar nicht gut fände. Ich hab gehofft, dass ein paar heiße Typen dabei sind - und die Auswahl war tatsächlich gut!

Temptation Island: "Temptation Island": Josh gibt Freundin Nasrin Schuld - unglaublich, wie sie reagiert!
Temptation Island "Temptation Island": Josh gibt Freundin Nasrin Schuld - unglaublich, wie sie reagiert!

TAG24: Hast du dir irgendwelche Grenzen gesetzt, die du nicht überschreiten wolltest?

Nora: Meine Grenze war eigentlich, mich nicht zu freizügig zu zeigen. Das hat nicht gut funktioniert (lacht). Ich würde jedem, der mich kennt, die Empfehlung aussprechen, das nicht zu gucken ...

Generell ist meine Flirtstrategie so: Ich nehme mir alles, was ich will, das Leben ist zu kurz, um zu warten.

TAG24: Beschreibe deine Zeit dort mal in drei Worten.

Abwechslungsreich, schockierend, wild! Vor allem aber auch intensiv. Ich hatte das nicht erwartet, aber wir Verführerinnen wurden schon sehr in die Gefühlswelt der Männer mit einbezogen, in allen verschiedenen Phasen: Das Vermissen der Partnerinnen, das schlechte Gewissen, es wurde geweint und gelacht und wir waren die ganze Zeit dabei.

Nora Lob bei "Temptation Island": "Hatte kein schlechtes Gewissen"

Der vergebene Adrian (24, hier mit Noch-Freundin Charline, 25) hatte es Nora auf den ersten Blick besonders angetan.
Der vergebene Adrian (24, hier mit Noch-Freundin Charline, 25) hatte es Nora auf den ersten Blick besonders angetan.  © RTL / Frank J. Fastner

TAG24: Welcher der vier Jungs hat dir am besten gefallen?

Nora: Ich hab keinen bestimmten Typ Mann, es kommt immer auf die Ausstrahlung drauf an, aber die Eigenschaften "sportlich und charismatisch" sind schon nicht schlecht. Adrian sah super aus, war gut gebaut und wenn der mit seinen Shorts herumgelaufen ist, da wurde mir schon heiß. (lacht)

TAG24: Hattest du ein schlechtes Gewissen gegenüber der Partnerinnen der vergebenen Männer?

Temptation Island: Als Lola Weippert diese Neuigkeit hört, ist sie geschockt!
Temptation Island Als Lola Weippert diese Neuigkeit hört, ist sie geschockt!

Nora: Nein, gar nicht. Ich finde, jede Person ist selbst für das eigene Verhalten verantwortlich. Die Frauen sollten mir eher dankbar sein. Wenn man nur ein Jahr mit seinem Partner zusammen ist, dann hat man noch gar nicht alle Seiten gesehen und vor allem, wenn man vor wichtigen Lebensentscheidungen steht, wie zum Beispiel einem Hauskauf, dann sollte man wissen, auf wen man sich eingelassen hat.

TAG24: Würdest du selbst zu "Temptation Island" gehen, wenn du einen Partner hättest?

Ich bin ja leider Dauersingle, sonst würde ich da auch mit meinem Partner hingehen. Ich denke, es wäre eine große Herausforderung und die Wahrscheinlichkeit, dass die Beziehung das übersteht, ist gering. Aber wenn sie es übersteht, dann kann man direkt heiraten.

"Temptation" pur: Nora aus Leipzig weiß, wie man die Männer um den Finger wickelt.
"Temptation" pur: Nora aus Leipzig weiß, wie man die Männer um den Finger wickelt.  © RTL / Frank J. Fastner
Vier Paare wollen in der mittlerweile fünften Staffel von "Temptation Island" ihre Treue testen.
Vier Paare wollen in der mittlerweile fünften Staffel von "Temptation Island" ihre Treue testen.  © RTL / Frank J. Fastner

"Fremdgehen ist für mich das Allerletzte"

Zwölf Verführerinnen gehen den vergebenen Jungs in der Villa an die Wäsche.
Zwölf Verführerinnen gehen den vergebenen Jungs in der Villa an die Wäsche.  © RTL / Frank J. Fastner

TAG24: Hast du selbst schon Erfahrungen mit Fremdgehen oder betrogen werden gemacht?

Nora: Mit mir sind tatsächlich schon eine Handvoll Männer fremdgegangen, auch hier in Leipzig. Meistens hab ich erst im Nachhinein herausgefunden, dass sie in einer Beziehung waren. Für mich als Affäre war das aber auch nicht so schön, denn man ist ja irgendwo die zweite Wahl und wer ist das schon gerne? Selber wurde ich glaube ich noch nie betrogen, dafür waren meine Beziehungen zu kurz.

Fremdgehen ist für mich das Allerletzte - nicht mal unbedingt der Betrug selbst, sondern diese Lügen. Man muss darüber reden und kommunizieren, was man sich wünscht.

In meinen Straßenumfragen hab ich übrigens die Erfahrung gemacht, dass Frauen genauso fremdgehen wie ihre Männer. Sie machen das nur schlauer. Männer sind da viel triebgesteuerter, gehen aber nur einmal fremd und dann zurück zur Frau. Wenn Frauen fremdgehen, haben sie quasi schon mit ihrer Beziehung abgeschlossen.

TAG24: Wo kann man denn in Leipzig gut Männer kennenlernen?

Nora: Ich gehe gerne auf Afterwork-Partys, zum Salsa tanzen und ins Königshaus. Es gibt schon definitiv gut aussehende Männer in Leipzig!

TAG24: Du warst schon beim "Bachelor", bei "Love is King" und nun bei "Temptation Island". Was hat dir am besten gefallen und warum?

Nora: Zwischen den Sendungen gab es schon einen krassen Kontrast. Beim "Bachelor" gab es ja nur einen Mann und damit nicht so viel Auswahl. Ich hatte das Gefühl, alle waren da auch ein bisschen verkrampfter, weil man ja "den Mann fürs Leben" finden sollte. "Love is King" war komplett anders, da ging es ja auch um den historischen Aspekt, wir haben Etikette gelernt und durften mit den Männern nicht mal im selben Raum schlafen. "Temptation Island" hingegen war sehr viel wilde Party, wie im Urlaub. Das könnte ich auf jeden Fall jedes Jahr machen! (lacht)

Ob Nora die vergebenen Jungs "knacken" kann? Ab dem 30. März können sich die Fans auf RTL+ in je einer wöchentlichen Folge selbst ein Bild machen.

Titelfoto: Bildmontage: RTL / Frank J. Fastner

Mehr zum Thema Temptation Island: