ZDF: Mitten in Jena! Leiche im Bismarckbrunnen abgelegt

Erfurt - Dr. Theresa Wolff ist zurück. Mit forensischem Blick und einer Portion Humor geht's am heutigen Samstagabend im ZDF zur Sache!

Die Rechtsmedizinerin Dr. Theresa Wolff (Nina Gummich, 31) untersucht die Leiche im Bismarckbrunnen.
Die Rechtsmedizinerin Dr. Theresa Wolff (Nina Gummich, 31) untersucht die Leiche im Bismarckbrunnen.  © ZDF/Steffen Junghans

Der zweite Fall des noch jungen "Thüringen-Krimis" steht an. Und wieder wird's knifflig für die "Neue" in "Theresa Wolff – Waidwund".

Dr. Theresa Wolff kehrte in ihre Heimat zurück, um die Leitung des Instituts für Rechtsmedizin in Jena zu übernehmen und die Polizei bei Mordermittlungen zu unterstützen.

Auf dem Jenaer Marktplatz muss die Rechtsmedizinerin (Nina Gummich, 31) einen Leichnam in Augenschein nehmen, der im Bismarckbrunnen abgelegt wurde.

ZDF-Fernsehgarten mit "Hitze-Schlacht" und "Sätzen aus Kiwis Schlafzimmer"
ZDF-Fernsehgarten ZDF-Fernsehgarten mit "Hitze-Schlacht" und "Sätzen aus Kiwis Schlafzimmer"

Der Fall führt weit zurück - in der Wendezeit um 1990 haben sich einige Beteiligte offenbar bereichert - liegt hier der Grund für den Mord?

ZDF-Samstagskrimi aus Thüringen: "Theresa Wolff – Waidwund"

Theresa Wolff "spricht" mit dem Toten Burkhardt Sachs, um herauszufinden, was ihm zugestoßen ist.
Theresa Wolff "spricht" mit dem Toten Burkhardt Sachs, um herauszufinden, was ihm zugestoßen ist.  © ZDF/Steffen Junghans

Hauptkommissar Bruno Lewandowski (Aurel Manthei, 48) und sein Kollege Ceyhan Topal (Sahin Eryilmaz, 38) nehmen sofort die polizeilichen Ermittlungen auf.

Das Opfer war offenbar ein "Wendegewinner". Mit drei weiteren Männern hatte er mit Patenten aus dem volkseigenen Kombinat das optische Unternehmen Aspiclab aufgebaut, das sie dann in den Konkurs getrieben hatten.

Während sie Millionen machten, blieben andere auf der Strecke... Als ein zweites Opfer aus dem Kreis aufgefunden wird, zeichnet sich ab, dass der Täter persönliche Absichten verfolgen muss.

Riverboat: Stress im Riverboat: Roberto Blanco diskutiert mit Moderatoren
Riverboat Stress im Riverboat: Roberto Blanco diskutiert mit Moderatoren

Theresa Wolffs Untersuchungen bestätigen, dass die Opfer gezielt durch den Wald gehetzt und dann durch einen aufgesetzten Schuss niedergestreckt wurden – einen tödlichen Fangschuss. Versucht einer von ihnen die Mitwisser aus dem Weg zu räumen? Was steckt hinter den Morden?

Je weiter die Ermittlungen und Untersuchungen voranschreiten, desto näher rückt der Fall an Theresa Wolff heran. Die beiden Todesopfer waren mit ihrem verstorbenen Vater zur Jagd gegangen. Theresas Kindheitserinnerungen an das alte Forsthaus werden nach und nach klarer und immer bedrückender, bis sie mit einer schrecklichen Wahrheit konfrontiert wird.

TV-Tipp: Das ZDF zeigt den zweiten Krimi der Reihe, "Theresa Wolff – Waidwund", am Samstag, 7. Mai 2022, um 20.15 Uhr. Spannung garantiert!

Titelfoto: ZDF/Steffen Junghans

Mehr zum Thema TV Krimis: