Wurde Zeit! "Kripo Gotland" bekommt neue Folgen

Gotland - Lange Zeit war's ruhig um Gotlands Maria Wern - leider. Jetzt gibt es tolle Nachrichten für Krimi-Fans!

Eva Röse (48, Mitte) mit Regisseur Johan Lundin am Set zu neuen Dreharbeiten.
Eva Röse (48, Mitte) mit Regisseur Johan Lundin am Set zu neuen Dreharbeiten.  © Warner Bros./Johan Stjernéus

Die kühle Kripo-Kommissarin "Maria Wern" bekommt insgesamt vier neue Fälle auf den Thriller-Tisch. Derzeit entstehen zunächst zwei neue Folgen. Aber im Herbst geht es noch mal weiter mit der "Kripo Gotland".

Mit den Jahren wird Werns Figur standfester - inzwischen fühlt sich "Maria Wern" (Eva Röse, 48, auch in "Der Kommissar und das Meer") allerdings im immer selben Trott. Wird sie nach mehr als 13 Jahren der "Kripo Gotland" den Rücken kehren, wie man zum Schluss der letzten Folgen vermuten konnte? Nein!

Das Erste teilte jüngst mit, dass Dreharbeiten zu neuen schwedisch-deutschen Krimis laufen.

Lexy Roxx total verzweifelt: Hilfe, ihr Busen ist nach Beauty-OP nur noch Pfusch
TV & Shows Lexy Roxx total verzweifelt: Hilfe, ihr Busen ist nach Beauty-OP nur noch Pfusch

Auf der schwedischen Insel Gotland hat die charismatische Kommissarin Maria Wern also wieder allerhand zu ermitteln. Es sind dies immerhin schon die Filme Nummer 22 und 23 der seit 2011 mit viel Erfolg im Ersten laufenden Krimireihe.

Neben Eva Röse, die als Maria Wern bei ihren Ermittlungen einmal mehr auch an ihre persönlichen Grenzen geht, spielen wie gewohnt Erik Johansson (43, "Follow the Money") Peter Perski (52) und Lola Zackow (33) mit - die "Krimi-Familie" ist also wieder vereint.

13 Jahre "Maria Wern" - jetzt entstehen neue Folgen

Eva Röse (48) spielt seit 13 Jahren Kommissarin Maria Wern bei "Kripo Gotland".
Eva Röse (48) spielt seit 13 Jahren Kommissarin Maria Wern bei "Kripo Gotland".  © ARD Degeto/Warner Bros./Björn Liljegrääs

Unterschiedliche gesellschaftliche Milieus der Ostseeinsel werden beleuchtet: Zunächst ermittelt Maria Wern im Umfeld des lokalen Vereinslebens, nachdem ein junger, aufstrebender Fußballspieler am Tag nach einer ausgelassenen Vereinsfeier verschwindet und bald darauf tot aufgefunden wird.

Schnell stellt sich heraus, dass die Spieler vonseiten des Vereins und ihrer Eltern einem hohen Leistungsdruck ausgesetzt sind, dem sich der Ermordete nach ersten Ermittlungen widersetzt hatte.

Im zweiten Fall führen die Ermittlungen in einem brutalen Mordfall auf offener Straße schnell in das Umfeld des Drogenhandels.

Wann diese beiden Fälle und die im Herbst entstehenden Episoden ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest.

Titelfoto: ARD Degeto/Warner Bros./Björn Liljegrääs

Mehr zum Thema TV Krimis: