"Nein, das ist falsch!": Mutter von "Wer wird Millionär?"-Kandidatin kommentiert Ausscheiden

Köln - Mit Kratzbäumen für Katzen kannte sich Sabine Lehmann sehr gut aus, bei einer Blumen-Frage bei "Wer wird Millionär?" ereilte die Kandidatin aber das Schicksal, ließ sie auf 500 Euro abstürzen.

Sabine Lehmann nahm am Montag Platz bei "Wer wird Millionär?".
Sabine Lehmann nahm am Montag Platz bei "Wer wird Millionär?".  © RTL / Stefan Gregorowius

Die Tierärztin aus dem baden-württembergischen Zweiflingen bei Heilbronn konnte nach Luca Jonas Wiedemanns 32.000-Euro-Gewinn zunächst folgende Auswahlfrage als Einzige korrekt beantworten:

"Nennen Sie einen Beatle, einen Hollywoodstar, eine Tennislegende und eine Hogwarts-Professorin beim Namen!"

A: McEnroe, B: McGonagall, C: McCartney, D: McQueen. CDAB war die richtige Reihenfolge, Sabine Lehmann landete auf dem Kandidatenstuhl, obwohl "ich dachte, ich hätt's falsch".

Wer wird Millionär: Oster-Panne bei "Wer wird Millionär": Was war denn da los, Herr Jauch?
Wer wird Millionär Oster-Panne bei "Wer wird Millionär": Was war denn da los, Herr Jauch?

Weil sich die Freundin ihres WWM-Vorgängers vom Gewinn einen Katzenbaum anschaffen möchte, lenkte Moderator Günther Jauch (67) auch bei der Tierärztin das Thema darauf und wollte wissen, wie teuer diese sind. Wolle man einen aus Naturholz, sei man schnell bei 400, 500 Euro. Jauch zeigte sich schockiert. "Was? 500 Euro so ein Kratzding da? Beim Fressnapf ist das billiger!"

Nachdem sie die ersten sieben Fragen mühelos beantworten konnte, zog sie bei der 4000-Euro-Hürde den ersten Joker, der ihr zur nächsten Aufgabenstellung verhalf. Dort aber kam dann der Reinfall.

Moderator Günther Jauch (67) war überrascht über die Preise für einen Kratzbaum.
Moderator Günther Jauch (67) war überrascht über die Preise für einen Kratzbaum.  © RTL / Stefan Gregorowius

Wer wird Millionär?: "Das wüsste jetzt mein Papa hundertprozentig"

Im Gegensatz zur Tierärztin wusste ihre Mutter im Publikum die korrekte Antwort auf die 8000-Euro-Frage.
Im Gegensatz zur Tierärztin wusste ihre Mutter im Publikum die korrekte Antwort auf die 8000-Euro-Frage.  © RTL / Stefan Gregorowius

"Welches Hilfsmittel wird von Fachleuten häufig empfohlen, um an einer Amaryllis in der Vase länger Freude zu haben?", las Günther Jauch vor. Zur Auswahl standen: A: Centstück, B: Tesafilmstreifen, C: Brühwürfel, D: Flaschenkorken.

Die Mutter dreier Kinder sagte: "Das wüsste jetzt mein Papa hundertprozentig." Allerdings befand der sich nicht unter ihren drei Anrufjokern.

Beim Blick ins Publikum vergewisserte sich Jauch bei Sabine Lehmanns Mutter, die die richtige Antwort wusste. "Ich weiß es, glaube ich, auch. Ich denk', dass das der Brühwürfel ist", so die Kandidatin. Ihre Mama murmelte: "Nein, das ist falsch!" Und erklärte: "Der Tesafilm, der hält unten den Stiel zusammen."

Wer wird Millionär: Günther Jauch fasziniert von Liebesgeschichte einer "WWM"-Kandidatin: "Gehört in Top 5"
Wer wird Millionär Günther Jauch fasziniert von Liebesgeschichte einer "WWM"-Kandidatin: "Gehört in Top 5"

Die Tierärztin stürzte von 4000 auf 500 Euro ab. Und kann sich immerhin einen Naturholz-Kratzbaum kaufen.

Mit "nur" 500 Euro verabschiedete Günther Jauch die Dreifach-Mutter wieder.
Mit "nur" 500 Euro verabschiedete Günther Jauch die Dreifach-Mutter wieder.  © RTL / Stefan Gregorowius

Diese und weitere "Wer wird Millionär"-Folgen gibt's auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Wer wird Millionär: