"Wer wird Millionär"-Weihnachts-Special: Ob es jemand schafft, sich direkt zwei Millionen Euro zu angeln?

Köln - Bei "Wer wird Millionär" geht es auch an Weihnachten rund. Beim Weihnachtszocken stehen sogar zwei Millionen Euro zur Verfügung – aber nur, wenn die Spieler sich trauen!

Günther Jauch (66) wird den Zuschauern einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag bescheren.
Günther Jauch (66) wird den Zuschauern einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag bescheren.  © RTL / Stefan Gregorowius

Am 26. Dezember zur Primetime, um 20.15 Uhr, dürfen sich Zuschauer auf einige Runden Risiko freuen, denn im Weihnachts-Special wurde der Einsatz gleich mal verdoppelt.

Passend zur Feierlichkeit ist auch das Studio für den Abend weihnachtlich geschmückt. Hübsche Tannenbäume mit roten Kugeln zieren die "Bühne", auf der sich die Kandidaten gegen Moderator Günther Jauchs (66) Fragen messen müssen.

"Im Bann der Millionen können dreiste Zocker zwei Millionen Euro gewinnen, wenn sie Nerven aus Stahl haben. Wer tritt eine Heldenreise an?", kündigte RTL an. Wer sich traut und es schafft, die ersten neun Fragen ohne irgendeinen Joker zu überwinden, dem winken die zwei Millionen Euro.

Wer wird Millionär: "Wer wird Millionär": Panne bringt Jauch vor laufenden Kameras in Erklärungsnot - "Versager!"
Wer wird Millionär "Wer wird Millionär": Panne bringt Jauch vor laufenden Kameras in Erklärungsnot - "Versager!"

Wie immer werden die Zuschauenden von Günther Jauch durch den Abend geführt. Seit 1999 ist der 66-Jährige dabei und hat schon mehr als 1500 Folgen des nach wie vor beliebten Unterhaltungsformats moderiert.

Ob sich jemand die zwei Millionen schnappen kann, zeigt RTL am Montag, dem 26. Dezember, ab 20.15 Uhr im TV oder gleichzeitig auch online im RTL-Livestream auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Wer wird Millionär: