"Meisterleistung": Fans feiern letzten Song von Felix Kummer

Chemnitz - Kraftklub-Frontmann Felix Kummer (32) verabschiedet sich von seiner Solo-Karriere, brachte am Freitag seinen letzten Song "Alles wird gut" heraus. Mit Erfolg! Das Musikvideo erreichte innerhalb weniger Stunden den Platz elf der Youtube-Trends in der Kategorie "Musik".

Rapper Felix Kummer (32) veröffentlichte seinen letzten Solo-Song (Archivbild).
Rapper Felix Kummer (32) veröffentlichte seinen letzten Solo-Song (Archivbild).  © Fabian Sommer/dpa

Mit einer ordentlichen Portion Selbstkritik startet Kummer in seinen neuen Song. "Ich würd dir gerne deine Angst nehmen, alles halb so schlimm. Einfach sagen, diese Dinge haben irgendeinen Sinn. Doch meine Texte taugten nie für Parolen an den Wänden. Keinen Trost spenden in trostlosen Momenten" - so beginnt Kummers letztes Stück.

Für seinen letzten großen Knall holte sich der Chemnitzer Frederik Rabe, den Sänger der Band "Giant Rooks", an Bord. Rabe übernimmt im neuen Kummer-Song den Refrain, sorgt mit seiner tiefen Stimme für den perfekten Ohrwurm: "Alles wird gut. Die Menschen sind schlecht und die Welt ist am Arsch, aber alles wird gut."

Seinen finalen Song beendet Kummer mit diesen Worten: "Tut mir leid, keine Sätze, die dich aufmuntern zum Schluss. Auch der letzte Track zieht einen noch runter in den Schmutz".

Chemnitz: CWE verbietet Kleinpartei das Chemnitzer Kulturhauptstadt-Logo auf Internetseite
Chemnitz Lokal CWE verbietet Kleinpartei das Chemnitzer Kulturhauptstadt-Logo auf Internetseite

Bereits vor drei Wochen kündigte der Chemnitzer das Ende seiner Solo-Karriere an, bereitete seine Fans auf seinen letzten Song vor. "Mir war von vornherein klar, dass Kummer irgendwann wieder vorbei sein würde", sagte der 32-Jährige.

Nun hoffen die Fans auf ein Kraftklub-Comeback. Ob die fünfköpfige Band mit Frontmann Felix künftig an einem neuen Album werkelt, bleibt allerdings offen.

Felix Kummers letzter Song: Alles wird gut

Fans traurig und begeistert: "Meisterleistung", "mir kamen Tränen"

Im Oktober 2019 öffnete Felix Kummer für ein Wochenende seinen eigenen Plattenladen - der Ansturm war riesig.
Im Oktober 2019 öffnete Felix Kummer für ein Wochenende seinen eigenen Plattenladen - der Ansturm war riesig.  © DPA

In einer Sache sind sich die Kummer-Fans einig: Der letzte Song ist ein Meisterwerk! In den Kommentaren unter dem Musikvideo wird Felix gefeiert.

Ein User schreibt: "Was ist das denn bitte für eine grandiose Meisterleistung eines Tracks. Vom Musikvideo bis zum Lyrics... einfach mitreißend. Danke dir Felix für die geile Zeit!" Ein weiterer: "Schade, dass es das Letzte ist... Mir kamen Tränen.. Ich danke euch!" [Rechtschreibung entspricht den Originalen, Anm. d. Red.]

Und natürlich bleibt die Hoffnung auf ein Kraftklub-Comeback: "Ich hoffe, dass dieses Ende auch gleichzeitig den Anfang vom neuen Kraftklub-Projekt bedeutet... Das würde die Trauer etwas dämpfen", schreibt ein Fan.

Chemnitz: Neubau von Kooperationsschule in Chemnitz zu teuer: Schüler müssen in maroden Plattenbau ziehen
Chemnitz Lokal Neubau von Kooperationsschule in Chemnitz zu teuer: Schüler müssen in maroden Plattenbau ziehen

Noch in diesem Jahr spielt Kummer seine Abschluss-Tour, die eigentlich bereits 2020 stattfinden sollte und wegen Corona verschoben wurde. Los geht's am Mittwoch in Bremen, Tour-Finale ist am 7. Dezember in München.

In Kummers Plattenladen gab es ausschließlich sein eigenes Album "KIOX" zu kaufen - als CD, Kassette oder Vinyl.
In Kummers Plattenladen gab es ausschließlich sein eigenes Album "KIOX" zu kaufen - als CD, Kassette oder Vinyl.  © DPA

Kummer eröffnete im Oktober 2019 für ein Wochenende seinen eigenen Plattenladen in Chemnitz und verkaufte dort ausschließlich sein neues Album "KIOX". Dieses katapultierte sich direkt an die Spitze der Deutschen Album-Charts.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: