Schauspieler für neue Produktion gesucht: Im Biertheater kann jetzt jeder mitspielen

Radeberg - Im Radeberger Biertheater steht bald viel mehr auf der Karte als Pilsner.

Zuletzt feierte das Stück "Die Vier vom Revier" im Februar Premiere im Radeberger Biertheater.
Zuletzt feierte das Stück "Die Vier vom Revier" im Februar Premiere im Radeberger Biertheater.  © Foto Koch

"Aperol und Buttermilch" nämlich! So heißt das neue Stück, das im März 2025 im Volksmundtheater für Lacher sorgen will. Dafür werden noch Mitspieler gesucht, die weder Rampenlicht, Lampenfieber noch tosenden Applaus scheuen.

Nach dem Tod von Kult-Darsteller, Autor und Regisseur Holger Blum (†2023) wurden im Theater die Karten neu gemischt. Bühnen-Profi Thomas Böttcher (58) übernahm die künstlerische Koordination, Erfolgsstücke wurden umbesetzt, neue Produktionen geplant.

"Aperol und Buttermilch" stammt aus der Feder von Kabarettist Peter Flache (55), der viele Jahre selbst in der Biertheater-Reihe um das Dorf Malzau mitspielte und für launige Texte sorgte.

Dresden: Bastelspaß im "Kaiserreich": Hier entstehen verrückte Kreationen!
Dresden Kultur & Leute Bastelspaß im "Kaiserreich": Hier entstehen verrückte Kreationen!

"Für mein neues Stück suchen wir Mitspieler zwischen 30 und 60 Jahren", so Flache.

Schauspieler Thomas Rauch (51) hält Ausschau nach neuen Talenten. Wer das Casting besteht, kann an seiner Seite auf der Bühne spielen.
Schauspieler Thomas Rauch (51) hält Ausschau nach neuen Talenten. Wer das Casting besteht, kann an seiner Seite auf der Bühne spielen.  © Foto Koch
Im vergangenen Jahr übernahm Thomas Böttcher (58) die künstlerische Koordination im Radeberger Biertheater.
Im vergangenen Jahr übernahm Thomas Böttcher (58) die künstlerische Koordination im Radeberger Biertheater.  © Foto Koch
Der unvergessene Holger Blum (†2023) in einer seiner Paraderollen als Hellfried Pilsator.
Der unvergessene Holger Blum (†2023) in einer seiner Paraderollen als Hellfried Pilsator.  © Daniel Förster

Thomas Böttcher vom Radeberger Biertheater: "Gelegenheit beim Schopf packen"

Die Proben beginnen im Februar, Premiere feiert das Stück am 13. März. Es folgen 20 Vorstellungen bis November.

"Wer jemals davon geträumt hat, auf der Bühne zu stehen, sollte jetzt die Gelegenheit beim Schopf packen und zeigen, was in ihm steckt", ermutigt Böttcher. "Aber das ist nicht nur Spaß, die Leute müssen richtig ran. Wir brauchen Männer und Frauen, die beim Geburtstag vom Großvater die ganze Familie unterhalten. Originale eben."

Besetzt werden sollen nicht nur diese Rollen. "Wir wollen unser Ensemble langfristig verstärken und verjüngen. Deshalb fahnden wir nach Talenten", so Böttcher.

Wer sich berufen fühlt, bewirbt sich hier: biertheater.de

Titelfoto: Foto Koch

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: