"Mit dem Rasentraktor zwei Puten weggescherbelt": Vom gefeuerten Busfahrer zum Tik-Tok-Star

Gera - Im Dezember 2020 wurde Markus Hanschke (36) aus Gera von seinem Arbeitgeber gefeuert. Ein Video, das er auf TikTok hochgeladen hatte, wurde ihm zum Verhängnis. Doch das "Gelumpe" geht weiter!

Hat auf TikTok inzwischen über 500.000 Follower: Markus Hanschke (36) alias dr.emkus aus Gera. (Montage)
Hat auf TikTok inzwischen über 500.000 Follower: Markus Hanschke (36) alias dr.emkus aus Gera. (Montage)  © dr.emkus/Screenshots/Instagram

Eigentlich wollte Markus Hanschke den Menschen mit diversen Clips den Beruf Busfahrer "auf coole Art und Weise" näher bringen. Insbesondere nach einem ganz bestimmten Video dürften etliche Menschen herzhaft gelacht haben. Dieses ganz bestimmte Video, im September vor zwei Jahren auf TikTok hochgeladen, ging jedenfalls viral.

Sein Arbeitgeber allerdings fand den Clip, in dem Hanschke die unterschiedlichen Gruß-Arten während des Busfahrens vorstellt, nicht so witzig. Vor allem das Ende des Videos "Wie ich meine besten Freunde grüße" dürfte den Vorgesetzten missfallen haben: Der damals 34-Jährige streckt den Kopf aus dem fahrenden Bus und winkt wild umher.

Zwei Wochen vor Weihnachten wurde der Geraer entlassen! Seine Töchter hatten dadurch laut Hanschke ein "schlichtes" Fest. "Ich war finanziell am Ende und bin psychisch komplett aufgebraucht", sagt er in einem im April 2021 hochgeladenen Video.

"SonneMondSterne"-Festival geht wieder los: "Wir sind so was von ready"
Erfurt Kultur & Leute "SonneMondSterne"-Festival geht wieder los: "Wir sind so was von ready"

Doch inzwischen geht es für den gefeuerten Busfahrer wieder bergauf. Seit Mai 2021 macht er eine Ausbildung zum Fahrlehrer. Das, was er nach eigener Aussage "schon seit Jahren" gerne machen wollte. Regelmäßig sendet der 36-Jährige Updates dazu raus - auf TikTok.

Wie jetzt? Nach dieser Aktion macht er weiter? Ja, macht er! Markus Hanschke alias "dr.emkus" hat inzwischen allein auf TikTok über 500.000 Follower.

Das verbale Maschinengewehr aus Ostthüringen

Markus Hanschke zeigt auf TikTok auf unterhaltsame Weise wie man leckeres Essens-"Gelumpe" zubereitet. (Montage)
Markus Hanschke zeigt auf TikTok auf unterhaltsame Weise wie man leckeres Essens-"Gelumpe" zubereitet. (Montage)  © dr.emkus/Screenshots/Instagram

In seinen Clips geht es jedoch nicht nur um seine Ausbildung, es geht auch um ganz alltägliche Dinge wie beispielsweise den Besuch beim Friseur, Ordnung machen und sogar Stuhlgang. Durch seine Videos führt er natürlich mit 100 Prozent Gerschen-Dialekt. Nur ganz selten bleiben die Augen bei seinem regelmäßigen "Gelumpe", um es in den Worten von dr.emkus zu formulieren, trocken.

Der 36-Jährige wirkt wie der gute Kumpel von nebenan. Markus hat immer einen Spruch auf den Lippen, der auch mal dezent ordinär ausfällt. Richtig scheene! Vermutlich ist das auch sein Erfolgsrezept: Der Mann aus Gera sagt, was er denkt, spricht wie er spricht und hat das Herz am rechten Fleck.

Auch, wenn er am Ende seiner Videos immer sagt: "Macht noch das Herz plus und das Rot weg". Zumindest hofft die Redaktion, das sie es richtig rausgehört hat. Manchmal spricht er einfach so schnell und haut Wörter wie ein Maschinengewehr raus, dass es gepaart mit seinem Dialekt nicht immer sofort zu entschlüsseln ist.

Wobei das an der Stelle keine Kritik an seinem Dialekt sein soll! Der sorgt ja erst zusammen mit dem Charakter des 36-Jährigen für die besondere Mischung.

Ein Kochbuch von "Dr Pimmelkopp"

Apropos Mischung: Markus macht auch Koch-Videos. Aber keine Sorge, nichts Exotisches! Sondern ganz einfache Sachen, die eigentlich jeder selbst zubereiten kann - Jägerschnitzel, Schinken-Nudel-Auflauf, Bohneneintopf und so "Gelumpe" eben.

In einem seiner neuesten Videos geht's um Putenhacksteaks. Zu Beginn sagt er: "Um euch mal ein bisschen Abwechslung zu bieten, hab' ich heute mit dem Rasentraktor in der Fußgängerzone zwei Puten weggescherbelt - und mach heut Putenhacksteaks mit Karotten und Kartoffeln."

Genauso herrlich geht's auch beim Update über das Projekt "Kochbuch" zu. Auf seinem Laptop ist zu lesen "Projekt K - Titel:... - Von: Dr. Pimmelkopp"

Wie es für Markus mal weitergeht? Wirklich als Fahrlehrer oder hauptberuflich als Mensch, der seine Brötchen mit Videos übers Kochen und seinen Alltag verdient? Wer weiß... Neue "coole Inhalte" auf TikTok sind ihm zufolge jedenfalls schon geplant.

Titelfoto: dr.emkus/Screenshots/Instagram

Mehr zum Thema Erfurt: