Michelin-Guide 2024: Das sind die neuen Sterne-Köche aus Hamburg

Hamburg - In Hamburg wurden am Dienstagabend die neuen Michelin-Sterne verliehen: In der Hansestadt selbst gibt es drei neue Sterne-Küchen.

Die Hamburger Ein-Sterne-Köche Eike Iken (v.l.) vom Restaurant "Petit Amour", Alexander Mayer vom Restaurant "Atlantic Restaurant" und Andre Stolle vom Restaurant "The Lisbeth" stehen nach der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 auf der Bühne.
Die Hamburger Ein-Sterne-Köche Eike Iken (v.l.) vom Restaurant "Petit Amour", Alexander Mayer vom Restaurant "Atlantic Restaurant" und Andre Stolle vom Restaurant "The Lisbeth" stehen nach der Verleihung der Michelin-Sterne 2024 auf der Bühne.  © Marcus Brandt/dpa

Die Restaurants "Atlantic Restaurant" an der Außenalster, "Petit Amour" in Hamburg-Ottensen und "The Lisbeth" in der Hamburger Altstadt können sich mit je einem Michelin-Stern schmücken, wie aus der neuen Ausgabe des Restaurantführers "Guide Michelin" hervorgeht

Das "Petit Amour" ist damit nach seiner Schließung unter neuer Leitung zurück im Sterne-Kosmos.

Für "The Lisbeth"-Küchenchef André Stolle, der zuvor schon fünf Restaurants zu Sternen geführt hat, ist dieses nun das sechste, für das er einen Stern bekommt. Ein Geheimrezept habe er nicht, sagte er nach der Verleihung.

Hamburg: Planten un Blomen geschlossen: Das ist der Grund
Hamburg Lokal Planten un Blomen geschlossen: Das ist der Grund

"Ich koch' einfach. So, wie ich es mal gelernt habe. Und ich habe die richtigen Leute um mich herum." 2004 hatte der Chefkoch den ersten Stern bekommen. Der sechste Stern nach exakt 20 Jahren fühle sich irgendwie irre an. "Als ob sich so ein Kreis schließt."

Ansonsten ist im Gastro-Himmel alles geblieben wie schon im Vorjahr: Küchenchef Kevin Fehling und sein Team haben die drei Sterne für das Restaurant "The Table" erneut verteidigt. Das Haus in der Hafencity bleibt damit auch die einzige Drei-Sterne-Küche in der Stadt.

"Guide Michelin" vergibt auch "Grüne Sterne"

Spitzenkoch Kevin Fehling verteidigte seine drei Sterne für "The Table" in Hamburg.
Spitzenkoch Kevin Fehling verteidigte seine drei Sterne für "The Table" in Hamburg.  © Georg Wendt/dpa

Zwei Sterne haben sich erneut das "100/200 Kitchen" an den Elbbrücken, das "Bianc" in der Hafencity und das "Haerlin" im Hotel "Vier Jahreszeiten" an der Binnenalster verdient. Auch das "Lakeside" im "Fontenay"-Hotel an der Außenalster konnte seinen erst 2023 ergatterten zweiten Stern verteidigen.

Jeweils einen Stern behielten das "Jellyfish" in Eimsbüttel, das "Landhaus Scherrer" an der Elbchaussee, das "Piment" in Hoheluft-Ost, das "Zeik" in Winterhude und das "Haebel" in Altona-Altstadt.

Einige der Hamburger Sterne-Küchen sowie ein weiteres Restaurant können sich zudem mit einem "Grünen Stern" für umweltbewusstes Einkaufen und Kochen schmücken: "100/200 Kitchen", "Haebel", "Landhaus Scherrer", "Zeik" sowie das "Wolfs Junge" in Hamburg-Uhlenhorst.

Hamburg: Mitschüler und mehr als 100.000 Unterschriften verhindern Abschiebung von 18-Jährigem
Hamburg Lokal Mitschüler und mehr als 100.000 Unterschriften verhindern Abschiebung von 18-Jährigem

Dabei greifen sie beispielsweise vor allem auf saisonale und regionale Produkte zurück und nutzen Fleisch und Fisch aus artgerechter Tierhaltung.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: