Frau (38) blutig niedergestochen: Versuchter Mord in Neustadt an der Weinstraße?

Neustadt an der Weinstraße - Bei einer blutigen Attacke in Neustadt an der Weinstraße im Süden von Rheinland-Pfalz wurde eine 38 Jahre alte Frau durch mehrere Stiche schwer verletzt.

Die Attacke ereignete sich am späten Montagabend in Neustadt an der Weinstraße, eine 37-Jährige sitzt in U-Haft (Symbolbild).
Die Attacke ereignete sich am späten Montagabend in Neustadt an der Weinstraße, eine 37-Jährige sitzt in U-Haft (Symbolbild).  © Montage: dpa/Marcel Kusch, Marius Becker, Alex Talash

Die Bluttat ereignete sich am späten Montagabend gegen 21 Uhr, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Offenbar wurde die 38-Jährige von einer 37 Jahre alten Frau in deren gemeinsamer Wohnung niedergestochen.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. "Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr für die Frau", erklärte ein Polizeisprecher.

Frauenleiche in Hamm: Tatverdächtiger wieder freigelassen
Mord Frauenleiche in Hamm: Tatverdächtiger wieder freigelassen

Die mutmaßliche Täterin konnte noch in der Wohnung widerstandslos festgenommen werden.

"Sie wurde dem Haftrichter in Frankenthal vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes", sagte der Sprecher weiter.

Die 37-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und dort inhaftiert.

Die Ermittlungen gegen sie dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Marcel Kusch, Marius Becker, Alex Talash

Mehr zum Thema Mord: