"Elefant, Tiger & Co" klärt auf: Hättet Ihr das Zeug zum Koala-Pfleger?

Leipzig - Was gehört alles dazu, wenn man sich um eine Koala-Familie kümmert? Beim Gucken der neuen "Elefant, Tiger & Co."-Folge wurde Euch diese Frage beantwortet. Außerdem gab es einen Überraschungs-Nachwuchs zu bestaunen.

Heiko (l.) bekam in der neuen "Elefant, Tiger & Co."-Folge einen ausführlichen Crashkurs in Koala-Pflege von Philipp.
Heiko (l.) bekam in der neuen "Elefant, Tiger & Co."-Folge einen ausführlichen Crashkurs in Koala-Pflege von Philipp.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Eigentlich ist der Tierpfleger Heiko Schäfer im Leipziger Zoo für das Aquarium und dessen Bewohner zuständig – in der Episode bekam er allerdings einen Crashkurs in Koala-Pflege.

Der Hintergrund: Pfleger Philipp Hünemeyer würde sich bald in den Urlaub verziehen und brauchte natürlich in der Zwischenzeit eine Vertretung. Also leitete er einen persönlichen Lehrgang in die Wege.

Die erste Lektion führte Heiko und Philipp zu den verschiedenen Eukalyptus-Sorten. Je mehr die Koalas vom jeweiligen Ast abgeknabbert haben, desto höher fällt die Bewertung aus: Von der schlechtesten Note "P" führt das System bis hin zu "E!", was so viel bedeutet wie "sehr exzellent".

Leipzig: Gegen Trickbetrug und Gewalt: Senioren lernen in Leipzig Selbstbehauptung
Leipzig Gegen Trickbetrug und Gewalt: Senioren lernen in Leipzig Selbstbehauptung

In seiner Urlaubsvertretung muss Heiko also täglich die mehr oder weniger abgefressenen Äste begutachten und ihre Bewertung notieren.

So weit, so gut: Als Nächstes wurden die Schaber und Besen rausgeholt und die Koala-Gehege geputzt. Besonders bei Jungtier Bouddi stellte sich dies als keine einfache Aufgabe heraus: Er dekoriert regelmäßig sämtliche Äste mit seinem Kot. "Warum saust du denn immer so rum? Irgendwann kriegst du 'ne Windel um!", schimpfte Philipp, während Bouddi den Putztrupp von oben genau beobachtete. Augen zu und durch!

Die restlichen Lektionen – die Koalas in die Außengehege tragen, wiegen, abwechslungsreich füttern – meisterte Heiko selbstverständlich problemlos. Auch das Drapieren der Eukalyptus-Äste nahm er ernst: "Bisschen ästhetisch muss es natürlich auch sein!". Spätestens da konnte sich Philipp wohl sicher sein, dass sich während seiner Abwesenheit fachmännisch um seine Koalas gekümmert wird!

Den Lehrgang meisterte Heiko ohne Probleme. Auch mit Mandie schien er sich schon super zu verstehen.
Den Lehrgang meisterte Heiko ohne Probleme. Auch mit Mandie schien er sich schon super zu verstehen.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Lang ersehnter Zebra-Nachwuchs begeistert den Zoo

Natascha und Mutter Nina sind nach anfänglichen Schwierigkeiten ein eingespieltes Team.
Natascha und Mutter Nina sind nach anfänglichen Schwierigkeiten ein eingespieltes Team.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Während für den alteingesessenen Koala-Pfleger also ein verdienter Urlaub anstand, mussten sich die Verantwortlichen der Zebra-Herde auf etwas mehr Arbeit einstellen.

"Darf ich vorstellen: Das ist Natascha!", präsentiere Jens Hirmer das neue Mitglied der Leipziger Zoo-Familie. "Ist alles dran, alles wie es sich gehört, ist putzmunter".

Dabei hatte Natascha einen schwierigen Start ins Leben: Wie auch schon bei ihrem vorherigen Wurf reagierte Mutter Nina aggressiv und versuchte nach ihrem Baby zu treten.

Leipzig: Im Kampf gegen Leukämie: José Carreras-Gala am 16. Dezember in Leipzig mit Zuschauern?
Leipzig Kultur & Leute Im Kampf gegen Leukämie: José Carreras-Gala am 16. Dezember in Leipzig mit Zuschauern?

Glücklicherweise gelang es dem Tierarzt rechtzeitig einzugreifen und Nina durch einen kleinen Eingriff zu beruhigen. Mit dauerhaftem Erfolg, denn inzwischen versteht sich das Mutter-Tochter-Gespann blendend.

Natascha war übrigens nicht der einzige Zebra-Nachwuchs der vergangenen Wochen: Kurz nach ihrer Geburt erblickte das nächste Baby namens Petra das Licht der Welt.

Die ganze Folge seht Ihr auf Abruf in der MDR-Mediathek. Immer freitags gibt es ab 19.50 Uhr eine neue im MDR-Fernsehen.

Titelfoto: Montage Screenshot/MDR-Mediathek

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: