Dieter Bohlen vs. Thomas Anders: Entfacht jetzt wieder der alte Streit?

Koblenz - Vor wenigen Tagen sorgte Pop-Titan Dieter Bohlen (65) für DIE Überraschung schlechthin: Erstmals seit der Trennung von Modern Talking 2003, wird der Entertainer die größten Hits von damals auf einer deutschen Bühne performen – natürlich ohne Ex-Kollege Thomas Anders (56).

Der Sänger und der Pop-Titan bekamen sich schon öfters in die Haare (Fotomontage).
Der Sänger und der Pop-Titan bekamen sich schon öfters in die Haare (Fotomontage).  © DPA

In einem Interview kurz nach seiner Konzert-Ankündigung, ließ es sich Dieter dann auch nicht nehmen, gegen eben jenen zu wettern. Der Hintergrund: Thomas spielt schon seit Jahren neben seinen eigenen Songs auch die Hits von Modern Talking. Aber offenbar ist der DSDS-Juror nicht wirklich happy damit.

„Thomas spielt die Nummern nicht so, wie sie eigentlich mal waren. Das sind ja meine Titel. Ich habe sie komponiert, getextet und produziert. Das klingt bei Thomas gar nicht mehr wie Modern Talking, sondern eben anders“, so Dieter gegenüber der "Bild".

Besucher seines für August angekündigten Open Airs, können sich hingegen auf die ursprünglichen Versionen von "Cheri, Cheri Lady" und Co. freuen. Diese wären "interessant für die Menschen", betont der Pop-Titan. Und Thomas Anders?

So sticheln Dieter und Thomas jeweils gegen den anderen

Thomas Anders (l.) und Dieter Bohlen singen am 11.11.1985 in Saarbrücken.
Thomas Anders (l.) und Dieter Bohlen singen am 11.11.1985 in Saarbrücken.  © DPA

Der reagierte prompt auf die unterschwellige Kritik seines ehemaligen Kompagnons: "Wenn die Songs in ihrer ursprünglichen Version so interessant sind, frage ich mich, warum sie mit Dieters Stimme keine Welthits geworden sind und er sie mit mir aufgenommen hat", so der Sänger augenzwinkernd im "Bild"-Interview.

Ein Battle um die "Modern Talking"-Fans wird es allerdings in Deutschland vorerst nicht geben. Denn bisher hat Dieter Bohlen hier nur ein einziges Konzert geplant, auf dem er, neben weiteren von ihm produzierten Nummer-1-Hits, auch Songs von "Modern Talking" präsentiert.

"Thomas singt seit Mitte der Achtziger 'You‘re my heart, you’re my soul‘. Das ist hart. Zehnmal im Jahr ist okay, aber hundertmal im Jahr, großer Gott. Da würde ich lieber in einer Fischfabrik arbeiten“, so die klare Ansage des Pop-Titans zu den regelmäßigen Konzerten seines Ex-Mitstreiters.

Autsch! Scheint so, als würde nach all den Jahren immer noch dicke Luft zwischen den beiden Streithähnen herrschen. Ob Dieter Bohlens kleine Exkursion in die "Modern Talking"-Vergangenheit wohl dafür verantwortlich ist? Das wissen wohl nur die beiden selbst...

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0