Umfrage-Schock in Thüringen: AfD überholt die Linke und wäre stärkste Kraft!

Erfurt - Die AfD ist in Thüringen nach einer Umfrage des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) derzeit stärkste politische Kraft.

Björn Höcke (50) und seine AfD sind laut aktuellen Umfragewerten die beliebteste Partei in Thüringen.
Björn Höcke (50) und seine AfD sind laut aktuellen Umfragewerten die beliebteste Partei in Thüringen.  © Martin Schutt/dpa

Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, würden 25 Prozent der Befragten für die Partei von Björn Höcke (50) stimmen, wie die Umfrage von Infratest dimap ergab.

Den Angaben zufolge liegen CDU und Linke beim Thüringentrend mit 22 Prozent gleichauf auf dem zweiten Rang. Die SPD käme auf elf Prozent. Die Grünen mit sieben Prozent und die FDP mit fünf Prozent wären erneut im Landtag vertreten.

Die Regierungsbildung wäre schwierig. Weder Rot-Rot-Grün (zusammen 40 Prozent) noch ein Viererbündnis aus CDU, SPD, Grünen und FDP (45 Prozent) hätten eine Mehrheit.

Im Vergleich zum Ergebnis bei der Landtagswahl 2019 wäre ein solches Ergebnis für die Linke ein deutlicher Verlust. Damals hatte die Partei von Regierungschef Bodo Ramelow (66) 31 Prozent erreicht. Die AfD könnte sich dagegen leicht verbessern, sie war vor drei Jahren auf 23,4 Prozent gekommen.

In Thüringen führt Ramelow eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung. Eigentlich hätte es im vergangenen Jahr zur Auflösung des Landtages kommen sollen. Doch weil sich abzeichnete, dass die nötige Zweidrittel-Mehrheit nicht zustande kommen würde, war die Neuwahl abgesagt worden.

Sollte sich die politische Stimmung bis zu den nächsten Landtagswahlen 2024 nicht großartig verändern, steht Thüringen vor einem weiteren Desaster, ohne mehrheitsfähige Regierung, da alle Parteien eine Zusammenarbeit mit der AfD ausschließen.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa

Mehr zum Thema AfD: