Verwirrung um Trumpp: Wird Ex-US-Präsident jetzt Bürgermeister in Deutschland?

Oberursel - Bitte was?! Trumpp will Bürgermeister in Deutschland werden? Um Gottes Willen! Doch wer nun denkt, dass Donald Trump (74) nach der verkorksten US-Präsidentschaftswahl ein politisches Amt in Good old Germany anpeilt, den können wir bereits jetzt beruhigen.

Fotomontage: Links, Carsten Trumpp (50), Bürgermeisterkandidat der Stadt Oberursel (Taunus), rechts, Ex-US-Präsident Donald Trump (74). Mehr als den ähnlichen Nachnamen haben die zwei aber nicht gemeinsam.
Fotomontage: Links, Carsten Trumpp (50), Bürgermeisterkandidat der Stadt Oberursel (Taunus), rechts, Ex-US-Präsident Donald Trump (74). Mehr als den ähnlichen Nachnamen haben die zwei aber nicht gemeinsam.  © Montage: Evan Vucci/AP/dpa, Facebook/Carsten Trumpp - Bürgermeister für Oberursel

Dennoch ist es verblüffend, dass ein Mann mit dem Namen Trumpp Bürgermeister der hessischen Stadt Oberursel im Taunus werden möchte. Wer jedoch gut aufgepasst hat, dem sollte aufgefallen sein, dass Carsten (50) - wie der Bürgermeisterkandidat mit Vornamen heißt - und Donald einen doch feinen Unterschied in ihrem Nachnamen haben.

So wurde dem Trumpp aus "Orschel", wie das 43.000-Seelen-Städtchen im Volksmund genannt wird, ein entscheidendes "P" mehr vergönnt, als seinem amerikanischen Namens-(Fast-)Zwilling. Außer ihrem nahezu identischen Nachnamen vereint die beiden Politiker aber (glücklicherweise?) nicht viel.

So war Trumpp noch nie in den USA, wie er der Bild-Zeitung berichtete. Und auch die amerikanische Kult-Brause Cola in der Light-Version ist so gar nicht das Ding des 50-Jährigen.

Des Weiteren fährt er lieber mit dem Rad, als die Umwelt mit einer schicken, gepanzerten Stretch-Limousine zu verpesten und legt großen Wert auf die Familie, die er aber im Gegensatz zu Trump lieber aus der Öffentlichkeit heraushält.

Auch wenn Trumpp und Trump jeweils Vorfahren in der Pfalz haben, so gebe es keinerlei Verbindung familiärer Natur. Und trotz der großen Aufmerksamkeit, die er aufgrund der namentlich großen Ähnlichkeit kurz vor der Oberurseler Bürgermeisterwahl derzeit bekommt, mit schmissigen Slogans à la "Make Oberursel great again" oder "Oberursel First" will er dennoch nicht um sich werfen.

Trumpp und Trump: Ziemlich ähnlicher Nachname, doch mehr haben die beiden nicht gemeinsam

Trumpp hierzu: "Das bin ich nicht. Ich will natürlich das Beste für Oberursel erreichen. Aber nicht in der Konfrontation mit anderen, sondern im Konsens." Ob es für Trumpp am 14. März dennoch für das Bürgermeisteramt in Orschel reicht, entscheiden letztlich aber die notwendigen Stimmen der Wähler.

Eines dürfte jedoch feststehen: Ein Ergebnis zu seinen Ungunsten wird er definitiv NICHT mit allen Mitteln anfechten.

Titelfoto: Montage: Evan Vucci/AP/dpa, Facebook/Carsten Trumpp - Bürgermeister für Oberursel

Mehr zum Thema Donald Trump:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0