Kulkwitzer See: Diese Angebote erwarten Euch am Badesee

Der Kulkwitzer See, der von den Leipzigern auch kurz "Kulki" genannt wird, ist ein beliebter Badesee am westlichen Rand der Stadt mit einem vielfältigen Freizeitangebot.

Weitere Anregungen, Tipps und News zu den sächsischen Seen und Badestellen findest Du auf der Themenseite "Badeseen in Sachsen".

Was man alles am Kulkwitzer See machen kann, erfährst Du von TAG24.
Was man alles am Kulkwitzer See machen kann, erfährst Du von TAG24.  © dpa/Jan Woitas

Zusammen mit dem Cospudener See, dem Markkleeberger See und dem Störmthaler See gehört der Kulkwitzer See zum Leipziger Neuseenland. Genau wie die anderen drei Seen entstand der Kulkwitzer See in Restlöchern eines Braunkohletagebaus, der bereits ab 1963 geflutet wurde.

Der See wurde nach dem Ort Kulkwitz benannt, er ist seit 1999 ein Ortsteil der Kleinstadt Markranstädt im Landkreis Leipzig ist.

Mittlerweile ist der Kulki ein beliebter Badesee und ein bedeutendes Tauchgewässer. Vor Ort kann man verschiedenen Aktivitäten nachgehen und eine gute Zeit verbringen.

Mehr als 33,7 Millionen Euro Förderung: Hier soll in Sachsen ein barrierefreier Campingplatz entstehen
Badeseen Sachsen Mehr als 33,7 Millionen Euro Förderung: Hier soll in Sachsen ein barrierefreier Campingplatz entstehen

Welche das sind und warum der Kulkwitzer See so ein schönes Freizeit- und Urlaubsziel bei Leipzig ist, erfährst Du jetzt.

Vom Tagebau zum Badesee bei Leipzig

Der Kulkwitzer See ist aus zwei Restlöchern eines ehemaligen Braunkohletagebaus entstanden. Abgebaut wurde die Braunkohle dort bis 1960. Die Flutung des Sees erfolgte von 1963 bis 1973. Für die öffentliche Nutzung als Naherholungsgebiet ist der Kulkwitzer See seit 1973 freigeben.

Mittlerweile ist der Kulkwitzer See ein beliebter Bade- und Erholungsort sowie eines der bedeutendsten Tauchgewässer Europas.

Die offizielle Badesaison am Kulkwitzer See läuft von Ende April bis Mitte September.

Barrierefreiheit am Kulkwitzer See

Seit Juni 2015 gibt es auch einen barrierefreien Badesteg am Westufer des Sees (Kranichweg in 04420 Markranstädt), sodass Rollstuhlfahrer baden fahren können. Die Wassertiefe am Stegende beträgt circa 110 Zentimeter.

Einen barrierefreien und öffentlich zugänglichen Sanitärbereich gibt es jedoch nicht.

Steckbrief zum Kulkwitzer See

  • Lage: westlich von Leipzig
  • Fläche: 1,5 Quadratkilometer
  • Uferlänge: 8 Kilometer
  • maximale Tiefe: 32 Meter

Der Kulkwitzer See ist einer der ersten Tagebauseen des Leipziger Neuseenlandes. Durchschnittlich ist der Kulkwitzer See etwa 20 Meter tief. Da die Wasserfläche nur 150 Hektar groß ist, zählt der Kulkwitzer See zu den kleineren Seen des Seenlandes.

Der Kulkwitzer See zeichnet sich besonders durch die hervorragende Wasserqualität aus, welche den See nicht nur für begeisterte Schwimmer, sondern auch für leidenschaftliche Taucher und jene, die es werden wollen, attraktiv macht.

Der Kulkwitzer See entstand aus einem ehemaligen Braunkohletagebau.
Der Kulkwitzer See entstand aus einem ehemaligen Braunkohletagebau.  © Ralf Seegers

Kulkwitzer See: Freizeitangebote

Der Kulkwitzer See ist immer einen Tagesausflug wert, denn dort gibt es zahlreiche Freizeitangebote.

Hier kann man nicht nur baden, sondern auch tauchen, angeln, segeln, paddeln und Wasserskifahren. Außerdem gibt es eine Sauna am Kulkwitzer See.

Es bietet sich auch an, mit dem Fahrrad eine Runde um den Kulkwitzer See zu fahren oder eine Wanderung um das Gewässer zu unternehmen.

Baden im Kulkwitzer See

Das klare Wasser des Sees lockt jährlich zahlreiche Badegäste an. Es gibt mehrere Badeabschnitte: den Strand Miltitz, den Strand Lausen, den Strand Göherenz und das Strandbad Markranstädt, wo sich auch die öffentlichen Toiletten befinden.

Der Uferbereich zwischen der Gaststätte "Rotes Haus" und der Tauchbasis des Tauchsportvereins "Leipziger Delphine" ist als FKK-Bereich ausgeschildert.

Für die vierbeinigen Badegäste gibt es einen separaten Hundestrand (Adresse: Am Mühlengrund 13, 04207 Leipzig).

Am nordöstlichen Badestrand zwischen dem Leuchtturm und dem Campingplatz befindet sich die Wachstation der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Leipzig.

Für Kinder gibt es am Kulkwitzer See den Krakenspielplatz und Piratenspielplatz.

Das schwimmende Strandbad Markranstädt am Kulkwitzer See ist bei Badegästen sehr beliebt.
Das schwimmende Strandbad Markranstädt am Kulkwitzer See ist bei Badegästen sehr beliebt.  © dpa/Jan Woitas

Tipp: Wer das Wasser zu kalt findet, geht einfach in die Sauna gehen. Die Meri Sauna findest Du in der Karlstraße 91 in 04420 Markranstädt.

Tauchen im Kulkwitzer See

Wer gerne taucht, ist am Kulkwitzer See genau richtig, denn dieser ist eines der klarsten Tauchgewässer Deutschlands. Unter Wasser hat man Sichtweiten von bis zu zehn Metern.

Beim Tauchen kann man die vielseitige Unterwasserwelt des Sees entdecken. Im Unterwasserpark gibt es nicht nur zahlreiche Pflanzen und Tiere, sondern auch ein Leichtflugzeug zu sehen. Außerdem befinden sich dort Plattformen auf verschiedenen Tiefen, die beim Tauchen genutzt werden können.

Tauchschule:

Der Treffpunkt für alle Taucher und jene, die es werden wollen, ist die Tauchschule "Delphin" an der Lausener Seite des Sees, welche die Tauchbasis des Tauchsportvereins "Leipziger Delphine" ist.

Die Schule bietet nicht nur Kurse, geführte Tauchgänge und Equipment an, sondern verteilt auch Unterwasserkarten vom See.

Der Einstieg zum Tauchen ist nur an zwei Stellen des Kulkwitzer Sees gestattet. Eine befindet sich an der Tauchbasis Delphin und die andere auf der Göhrenzer Seite.

Weitere Informationen zur Tauschschule am Kulkwitzer See:

Im Kulkwitzer See wird das ganze Jahr über getaucht.

Der Kulkwitzer See ist für Taucher ein Paradies. (Symbolbild)
Der Kulkwitzer See ist für Taucher ein Paradies. (Symbolbild)  © 123RF/galitskaya

Wandern und Radfahren am Kulki

Der Seerundweg um den Kulkwitzer See ist etwa acht Kilometer lang und somit ideal für eine kleine Wanderung oder eine kleine Ausfahrt mit dem Rad oder dem E-Bike. Die Strecke ist zur Hälfte asphaltiert und hat nur eine geringe Steigung.

Der Weg um den See führt an einem kleinen Leuchtturm sowie dem Wasserski- und Wakeboad-Lift vorbei. Man durchquert das Naturschutzgebiet "Kulkwitzer Lachen".

Wer die Strecke mit moderatem Tempo läuft, braucht wahrscheinlich etwas mehr als eineinhalb Stunden. Mit dem Fahrrad braucht man circa 50 Minuten, wenn man mit einem Tempo von zehn Kilometern pro Stunde fährt.

Tipp: Wer kein Fahrrad besitzt, kann sich ein Fahrrad oder E-Bike beim 30 Minuten entfernten Kühnis Radhaus (Website: kuehnis-fahrradeck.de) leihen.

Boot fahren und Paddeln auf dem Kulkwitzer See

Auch mit dem Segelschiff, Kajak, Ruder- oder Tretboot kann man das Gewässer erkunden.

Möchte man Wasserfahrzeuge mieten, dann wäre der Bootsverleih am Kulkwitzer See (Website: kanuverleih-leipzig.de) die passende Anlaufstelle.

Interessiert man sich fürs Segeln, ist man beim Segelverein Leipzig (Website: seglerverein.de) am richtigen Ort.

Hinweis: Motorboote sind auf dem Kulkwitzer See grundsätzlich nicht zugelassen.

Man kann den Kulkwitzer See auch im Kajak erkunden. (Symbolbild)
Man kann den Kulkwitzer See auch im Kajak erkunden. (Symbolbild)  © 123rf/leaf

Kulkwitzer See: Restaurants, Cafés, Bistros und Biergärten

Hat man sich beim Baden, Wandern, Radfahren und Wassersport genug ausgepowert, dann finden sich am Kulkwitzer See zahlreiche kulinarische Angebote, wo man sich ausruhen und die Energiereserven wieder auffüllen kann.

Gastronomische Angebote am Kulkwitzer See:

  • RotesHaus am Kulkwitzer See - Imbiss
  • K10 am Seeblick - Restaurant und Beachbar
  • Eisdiele am See/Teuflisch gutes Eis - Eiscafé
  • Strandhütte - Imbiss
  • Sommergarten am Schiff - Biergarten und Imbiss
  • Bistro am Kulkwitzer See/Wasserski- und Wakeboad-Lift - Café und Bistro
  • Ab ans Ufer - Bistro
  • Strandbad Markranstädt - Imbiss
  • Kulki Bratstübl - Imbiss.

Kulkwitzer See: Camping und Hotels

Möchte man mehrere Tage am Kulkwitzer See verbringen, dann empfiehlt es sich, den Campingplatz am Ostufer des Sees zu nutzen. Man kann zwischen Zelt und Wohnwagen bzw. Caravan wählen. Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Nächte. Weitere Informationen findest Du auf der Website leipzigseen.de.

Wem ein festes Dach über dem Kopf lieber ist, der kann sich eine Finnhütte oder einen der Bungalows mieten.

Außerdem gibt es mehrere Ferienwohnungen an verschiedenen Stellen des Sees.

Kulkwitzer See bei Leipzig: Adresse und Anfahrt

Der Kulkwitzer See liegt am westlichen Stadtrand von Leipzig, genauer nördlich vom Markranstädter Ortsteil Göhrenz, südlich vom Leipziger Stadtteil Miltitz sowie westlich von den Stadtteilen Grünau und Lausen.

Wie kommt man zum Kulkwitzer See?

Den Kulkwitzer See kann man von Leipzig aus mit dem Fahrrad, dem Auto, dem Bus und der Bahn erreichen.

Mit Bus und Bahn

  • Tram 15 in Richtung Miltitz bis zur Haltestelle "Plovdiver Straße"
  • Tram 1 in Richtung Lausen bis zur Haltestelle "Leipzig, Lausen"
  • Zug S1 in Richtung Miltitzer Allee bis zum S-Bahnhof "Miltitzer Allee"
  • Bus 65 in Richtung Markranstädt bis zur Haltestelle "Straße am See"

Mit dem Auto

Von Leipzig aus fährt man am besten über die B87 und die Lützner Straße zum Kulkwitzer See. Am See gibt es mehrere Parkplätze.

Parken am Kulkwitzer See

  • Schotter Parkplatz (Lausener Weg 19, 04420 Markranstädt)
  • Park & Ride (Straße am See 1, 04207 Leipzig)
  • Parkplatz Seestraße (Seestraße, 04207 Leipzig)
  • Parkplatz An der Renne (An der Renne, 04420 Markranstädt)
  • Parkplatz Oststraße (Oststraße, 04420 Markranstädt)
  • Parkplatz am See (Schwanenweg 110, 04420 Markranstädt)
Eine schöne Zeit verbringen kann man am Kulkwitzer See.
Eine schöne Zeit verbringen kann man am Kulkwitzer See.  © dpa/Jan Woitas

Der Kulkwitzer See ist zwar einer der kleineren Badeseen in Sachsen, hat jedoch viel zu bieten. Wer eine idyllische Oase zum Baden, Sporteln und Erholen sucht, sollte den Kulkwitzer See unbedingt besuchen.

Titelfoto: dpa/Jan Woitas

Mehr zum Thema Badeseen Sachsen: