Älteste Katze der Welt: So erstaunlich alt ist sie!

Wer gilt als älteste Katze der Welt? Wie alt ist sie und was ist das Geheimnis ihres biblischen Alters? Finde es hier heraus!

Die älteste Katze der Welt verblüfft mit ihrem hohen Alter (Symbolfoto).
Die älteste Katze der Welt verblüfft mit ihrem hohen Alter (Symbolfoto).  © 123rf / Mvolodymyr

Die Sammlung Guinness World Records widmet sich nicht nur Menschenrekorden, auch viele Tiere haben sich einen Platz im Buch der Weltrekorde ergattert – mit dabei: die älteste Katze der Welt.

Im Schnitt werden Katzen bis zu 18 Jahre. Wenn man dieses Katzenalter in Menschenjahre umrechnet, dann wären das 87 Jahre. Das ist schon ein stolzes Alter, doch die älteste Katze der Welt, die je gelebt hat, sprengt diese Zahl um Längen:

Sie ist unglaubliche 38 Jahre bzw. 167 Menschenjahre alt geworden.

Größtes Raubtier der Welt ist ein jagender Riese aus dem Meer!
Tierrekorde Größtes Raubtier der Welt ist ein jagender Riese aus dem Meer!

Doch die aktuellen Rekorde übertreffen ein Menschenleben um viele Jahre.

Wer sind die Rekordhalter genau, wo leben sie und was ist laut ihrer stolzen Besitzer das Geheimnis für so ein langes Leben?

Hier findest Du übrigens weitere verblüffende Hunde, Katzen & Co.: Tierrekorde.

Die älteste lebende Katze der Welt: Flossie

Seit dem 10. November 2022 ist Flossie offiziell die älteste lebende Katze der Welt. Den Rekord stellte sie mit einem stolzen Alter von 26 Jahren und 316 Tagen auf, was in etwa 120 Menschenjahren entspricht.

Geboren wurde Flossie im Dezember 1995 als Streuner in einer Katzenkolonie in der Nähe eines Krankenhauses. Dessen Mitarbeiter nahmen Flossie und andere Kitten zu sich auf. In ihrem neuen Zuhause lernte sie schnell die häuslichen Vorzüge wie leckeres Essen, Spielzeuge und warme Schlafplätze schätzen.

Der Nachteil eines langen Katzenlebens ist, dass Flossie mehrere Besitzer überlebte und deswegen mehrmals das Zuhause wechseln musste. Als ihr letzter Besitzer sie im Jahr 2022 aufgrund ihres Alters und den damit verbundenen Ansprüchen im Tierschutz "Cats Protection" in Großbritannien abgab, schien es, als müsste sie ihren Lebensabend dort verbringen.

Flossies Schicksal änderte sich zum Guten, als Vicki Green auf der Suche nach einer Seniorkatze Flossie in ihr Herz schloss. Sie adoptierte Flossie und lebt nun mit ihr in Orpington (England). Vicki ist richtig stolz auf ihre Weltrekordhalterin und möchte Flossie den Rest ihres Lebens so schön wie möglich machen.

Mehr zum Leben der ältesten Katze der Welt: >>> Flossie wurde mit 26 plötzlich obdachlos

Zwar ist Flossie taub und sieht schlecht, aber trotz ihres Alters ist sie noch sehr neugierig und verschmust. Neben ihrer Lieblingsdecke liebt sie gutes Essen. Vielleicht ist der gesunde Appetit ihr Geheimnis für ein langes Leben?

Die älteste Katze der Welt jemals: Creme Puff

Stolze 38 Jahre hatte Creme Puff auf dem Buckel, als sie am 6. August 2005 das Zeitliche segnete. Am 3. August 1967 kam sie auf die Welt und lebte ihr Leben lang in den USA in Austin, Texas.

Ihr Besitzer Jake Perry hatte sie in Austin zu sich geholt und als Hauskatze aufgezogen. Bis heute hält Creme Puff den Titel der ältesten Katze der Welt – seit fast 20 Jahren hat es kein anderer Artgenosse geschafft, so alt zu werden. Zumindest gibt es keinen offiziellen Rekord, der dieses Alter toppt.

Creme Puff führt die Rangliste also an, aber es gibt noch eine Vielzahl weitere Katzen, die besonders alt geworden sind. Dazu zählt auch Granpa, der 34 Jahre alt wurde. Das Erstaunliche: Beide hatten den gleichen Besitzer: Jake Perry. Er macht das Futter für das hohe Alter seiner Kater verantwortlich.

So fütterte er die Tiere mit Speck, Brokkoli, Eiern und Spargel. Zu Trinken gab es Kaffee und Wein, da Jake Perry der Überzeugung war, das würde den Blutkreislauf der Katzen anregen.

Der älteste Kater der Welt: Rubble

Der älteste Kater der Welt, Rubble, ist 2020 verstorben. Mit 32 Jahren erreichte auch er ein extrem hohes Alter für Katzen. Rubble lebte in Devon (Großbritannien) und war sein Leben lang bei Frauchen Michele Heritage. Ihr Geheimnis?

Sie setzte nicht auf eine besondere Diät, sondern begründet das Alter ihres Haustieres mit der Zuneigung, die ihm zuteilwurde. Da Michele selbst keine Kinder hatte, widmete sie sich voll und ganz ihrem Kater.

Und auch Michele hatte noch eine weitere Katze, die zwar nicht die Rangliste anführte, aber auch immerhin 25 stolze Jahre alt wurde.

Welche Katzenrassen werden am ältesten?

Balinesen haben eine besonders hohe Lebenserwartung.
Balinesen haben eine besonders hohe Lebenserwartung.  © 123rf/pasiaflora

Einige Katzenrassen neigen dazu, besonders alt zu werden. Natürlich wird das Alter auch immer von verschiedenen Faktoren beeinflusst, wie etwa die Ernährung, Haltung und die Gene. Hauskatzen werden oft älter als Freigänger.

Erfahrt hier mehr zum Thema:

>>>Wie alt werden Katzen?

Das hässlichste Tier der Welt: Der Blobfisch & seine besondere Botschaft
Tierrekorde Das hässlichste Tier der Welt: Der Blobfisch & seine besondere Botschaft

Generell haben bestimmte Rassen eine höhere Lebenserwartung als andere.

Diese Katzenrassen werden in der Regel besonders alt:

  • Balinese: 18 bis 22 Jahre
  • Europäisch Kurzhaar: 15 bis 22 Jahre
  • Siam: 15 bis 20 Jahre
  • Ragdoll: 15 bis 17 Jahre
  • Perser: 10 bis 17 Jahre
  • Norwegische Waldkatze: 14 bis 16 Jahre
  • Bengal: 12 bis 16 Jahre
  • Maine Coon: 12 bis 15 Jahre
  • Britisch Kurzhaar: 12 bis 14 Jahre
  • Somali: 10 bis 12 Jahre.

Man darf gespannt sein auf den nächsten Spitzenreiter und ob das Rekordalter von Creme Puff noch übertroffen wird.

Titelfoto: 123rf/mvolodymyr

Mehr zum Thema Tierrekorde: