Provokation im Flugzeug: Box-Legende Mike Tyson rastet aus und schlägt Fan blutig!

San Francisco (Kalifornien/USA) - Einen ehemaligen Box-Weltmeister reizt man lieber nicht! Mike Tyson (55) soll einen nervigen Passagier vor dem Abflug von San Francisco nach Florida verprügelt haben.

Hat sich Mike Tyson (55) provozieren lassen? Das Schwergewicht soll einen Fan attackiert haben.
Hat sich Mike Tyson (55) provozieren lassen? Das Schwergewicht soll einen Fan attackiert haben.  © dpa/EPA/Justin Lane

Nach Informationen des US-amerikanischen Nachrichtenportals TMZ verlor "Iron Mike" die Nerven, nachdem ein übermütiger Fan auf dem Sitzplatz hinter ihm ununterbrochen auf den früheren Schwergewichts-Champion eingeredet hatte, noch ehe die Maschine vom Flughafen der kalifornischen Metropole abheben konnte.

Laut Augenzeugenberichten blieb der 55-Jährige zunächst ruhig und machte sogar Selfies mit zwei Bewunderern, allerdings konnte sich einer der Anhänger in der Folge nicht zügeln und textete die Box-Legende fortlaufend zu.

Demnach hatte "Kid Dynamite" irgendwann genug von dem Schauspiel, drehte sich um und schlug auf den jungen Mann ein. In einigen Videos, die anschließend in den sozialen Netzwerken kursierten, sieht man, wie Tyson offenbar mehrere Treffer am Kopf des Passagiers landete.

Er stand früher bei RB Leipzig an der Seitenlinie: Spitzenklub feuert deutschen Meistertrainer!
RB Leipzig Er stand früher bei RB Leipzig an der Seitenlinie: Spitzenklub feuert deutschen Meistertrainer!

Außerdem zeigen die Bilder blutige Wunden auf der Stirn des mutmaßlichen Opfers, das laut dem Bericht ärztlich versorgt werden musste und infolgedessen die Polizei kontaktierte.

Der Ex-Weltmeister sei unmittelbar nach der Aktion von Bord gestürmt und hat sich bislang noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Videos der Prügel-Attacke von Mike Tyson machten auf Twitter die Runde

Mike Tyson soll den nervigen Passagier am Kopf verletzt haben

Tyson nahestehende Quellen behaupten allerdings, dass der Mann extrem betrunken gewesen sei und deswegen nicht aufgehört habe, den früheren Star-Athleten zu provozieren.

Titelfoto: dpa/EPA/Justin Lane

Mehr zum Thema Boxen: