Spanien-Coach "droht" seinem Schwieger-Stürmer: "Dann würde ich ihn auf der Stelle auswechseln"

Katar - Bitte nicht nur Volltreffer! Luis Enrique (52) wünscht seinem Angreifer und Schwiegersohn in spe Ferran Torres (22) zwar sportlichen Erfolg, doch der spanische Nationaltrainer hat offenbar noch keine Lust, Opa zu werden.

Luis Enrique (52, r.) will von seinem potenziellen Schwiegersohn Ferran Torres (22) keinen Schnuller-Jubel sehen.
Luis Enrique (52, r.) will von seinem potenziellen Schwiegersohn Ferran Torres (22) keinen Schnuller-Jubel sehen.  © KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP

Das machte der 52-jährige Übungsleiter seinem Schützling vor der wichtigen Partie am Sonntagabend (20 Uhr) gegen die deutsche Nationalmannschaft in aller Deutlichkeit bewusst.

Im Livestream auf seinem extra für die WM 2022 eingerichteten Twitch-Kanal "drohte" der Coach dem Stürmer des FC Barcelona: "Wenn Ferran Torres ein Tor macht, freue ich mich sehr. Wenn er diese Geste mit dem Schnuller machen würde, dann würde ich ihn auf der Stelle auswechseln, auf die Tribüne setzen und er würde den Rasen nicht mehr betreten."

Mit dem besagten Schnuller-Jubel verweisen Fußballer gern auf die Schwangerschaft ihrer Partnerin. Beim Offensivmann der "roten Furie" würde er sich auf dessen Freundin Sira Martinez (22) beziehen, die zufälligerweise aber auch die Tochter von Spanien-Trainer Enrique ist.

Nicht nur bei den Fans beliebt: Spieler kontaktierten WM-Schönheit!
WM 2022 Nicht nur bei den Fans beliebt: Spieler kontaktierten WM-Schönheit!

Allerdings dürfte der einstige Mittelfeld-Star die Warnung nicht ganz ernst gemeint haben, wie sein Schmunzeln während der Ansage verdeutlichte.

Sira Martinez und Ferran Torres auf Instagram

Luis Enrique und Ferran Torres gehen professionell mit der Situation um

Ferran Torres (22) konnte gegen Costa Rica zweimal jubeln. Einen Schnuller holte er dabei allerdings nicht heraus.
Ferran Torres (22) konnte gegen Costa Rica zweimal jubeln. Einen Schnuller holte er dabei allerdings nicht heraus.  © JAVIER SORIANO / AFP

Bereits vor Start der Weltmeisterschaft scherzte der Nationalcoach auf einer Pressekonferenz über die Zwickmühle, in der er aufgrund der Beziehung seines Kindes steckt.

"Wenn ich aussuchen könnte, wer mein verlängerter Arm auf dem Spielfeld sein könnte, würde ich sagen, Ferran - sonst würde mir meine Tochter wohl den Kopf abreißen", so Enrique augenzwinkernd.

Torres ist seit Mitte 2021 mit der 22-jährigen Trainer-Juniorin zusammen. Zusätzlichen Druck verspüre er deshalb jedoch nicht: "Der Mister und ich können unterscheiden, wann es um die Familie geht und wann um Nationaltrainer und Spieler. Wir gehen damit ganz natürlich um."

FIFA untersucht Vorfälle bei WM-Jubelfeier auf dem Rasen
WM 2022 FIFA untersucht Vorfälle bei WM-Jubelfeier auf dem Rasen

Aus deutscher Sicht kann man nur hoffen, dass der Barca-Knipser gar keine Jubel-Chance bekommt.

Allerdings zeigte er sich beim überragenden 7:0-Erfolg der Iberer zum Auftakt gegen Costa Rica in bestechender Form und schnürte einen Doppelpack. Die DFB-Verteidiger sollten also auf der Hut sein.

Titelfoto: KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP

Mehr zum Thema WM 2022: