Wegen dieser Aussagen! Fliegt Matthias Sammer beim BVB?

Dortmund - Es vergeht keine Woche, in der sich der BVB mitten im Titelkampf nicht mit irgendwelchen Nebengeräuschen beschäftigen muss. Diskussionen um Abgänge und Neuzugänge sind da schon Tagesgeschäft für die Borussia aus Dortmund.

Matthias Sammer (55) sorgt beim BVB mitten im heißen Titelrennen für unnötige Probleme.
Matthias Sammer (55) sorgt beim BVB mitten im heißen Titelrennen für unnötige Probleme.  © picture point/Sven Sonntag

Doch dass ein Mann aus dem "eigenen Stall" für Wirbel sorgt, das schmeckt den Verantwortlichen gar nicht.

Vor allem nicht, weil der Sportliche Berater Matthias Sammer (55) ausgerechnet ein dickes Loch in eine Baustelle grub, die die Schwarz-Gelben seit Monaten versuchen, nicht aufzureißen: der mögliche Transfer von Superstar Jude Bellingham (19) zu Real Madrid.

Am Dienstag fungierte Sammer als Experte bei Amazon Prime, als die Königlichen im Champions-League-Halbfinale auf Manchester City trafen.

Irres Hin und Her: BVB nach wilder Achterbahnfahrt im Halbfinale der Champions League!
Borussia Dortmund Irres Hin und Her: BVB nach wilder Achterbahnfahrt im Halbfinale der Champions League!

Als das Thema dann zwangsweise auf Bellingham kam, dürften Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl (43) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (63) angesichts der Aussagen ihres Sportlichen Beraters verdutzt in den Fernseher geschaut haben.

"Er würde zumindest eine bessere Erziehung bekommen als in Dortmund. Weil zum Teil natürlich ein 19-Jähriger manchmal auch ein paar Flausen neben dem Feld und manchmal auch auf dem Feld im Kopf hat, was vollkommen normal ist für seine Entwicklung. Ich glaube, dass man darauf Einfluss nehmen muss", so Sammer über den Engländer.

BVB: Matthias Sammer zieht den Unmut der Chef-Etage mit Bellingham-Aussagen auf sich

Trainer Edin Terzic (40, l.) nahm Jude Bellingham (19, r.) in Schutz und bescheinigte ihm tadelloses Verhalten.
Trainer Edin Terzic (40, l.) nahm Jude Bellingham (19, r.) in Schutz und bescheinigte ihm tadelloses Verhalten.  © David Inderlied/dpa

Mit dieser Aussage wirft er den Dortmunder Bossen ja indirekt vor, sich nicht ausreichend um die "Disziplinierung" ihres großen Stars zu kümmern.

Auf der Pressekonferenz vor dem Top-Spiel zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach wurde Trainer Edin Terzic (40) auf die Sammer-Bemerkungen angesprochen.

"Ich habe es nur beiläufig mitbekommen. Ich habe die Aussagen selbst nicht gehört. Ihr wisst, dass ich Matthias sehr schätze und dass wir sehr häufig uns auch austauschen. Zu diesem Thema haben wir uns jetzt nicht ausgetauscht. Vielleicht wird das noch irgendwann in den nächsten Tagen passieren. Was ich aber behaupte - vielleicht klingt das jetzt etwas selbstbewusst, aber es gibt glaube niemanden, der aktuell die Mannschaft besser kennt, als ich es tue", so der Coach.

Das gibt's nicht! Leverkusen ist am Rande der ersten Niederlage, doch dann passiert das Unglaubliche
Borussia Dortmund Das gibt's nicht! Leverkusen ist am Rande der ersten Niederlage, doch dann passiert das Unglaubliche

Er fügte an: "Ich kann sagen, dass ich sehr glücklich bin, wie Jude sich hier jeden Tag präsentiert, sich hier vorbereitet auf die Trainingseinheiten, nach dem Training sehr professionell mit seinem Job umgeht." Ein absolutes Abwatschen Sammers!

Laut Informationen der Bild brodelt es hinter den Kulissen gewaltig, wird über eine vorzeitige Vertragsauflösung mit Sammer diskutiert.

Eigentlich besitzt der gebürtige Dresdner bei den Westfalen noch einen Vertrag bis 2025. Im März 2022 hatte er ihn verlängert.

Ob er diesen jetzt auch erfüllen darf, steht nach diesen Aussagen wohl in den Sternen.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: