Das kommt überraschend: Eintracht Frankfurt bereut diesen Winter-Transfer!

Frankfurt am Main - Einige namhafte Kicker verpflichtete die Frankfurter Eintracht im vergangenen Winter-Transferfenster. Doch einen Wechsel bereuen die SGE-Verantwortlichen ganz besonders.

Aus unterschiedlichen Gründen konnten die SGE-Winterneuzugänge noch nicht durchstarten v.l.n.r.: Sasa Kalajdzic (26, Kreuzbandriss), Donny van de Beek (26, formschwach) und Hugo Ekitiké (21, Trainingsrückstand).
Aus unterschiedlichen Gründen konnten die SGE-Winterneuzugänge noch nicht durchstarten v.l.n.r.: Sasa Kalajdzic (26, Kreuzbandriss), Donny van de Beek (26, formschwach) und Hugo Ekitiké (21, Trainingsrückstand).  © Montage: Jan Woitas/dpa, Arne Dedert/dpa, Federico Gambarini/dpa

Mit Sasa Kalajdzic (26), Donny van de Beek (26) und Hugo Ekitiké (21) holte sich Eintracht Frankfurt im Winter einige Hochkaräter in den Kader. Hinzu kam darüber hinaus noch Franzosen-Talent Jean-Mattéo Bahoya (18) von Angers SCO.

In der derzeit äußerst schwierigen Phase, in der es vor allem spielerisch überhaupt nicht läuft, haben die Neuzugänge bisher noch nicht ganz für den gewünschten Effekt gesorgt und können nur mit Abstrichen dem Team helfen.

Mittelstürmer Kalajdzic erlitt tragischerweise seinen dritten Kreuzbandriss in seiner Karriere und fällt vorerst aus. Donny van de Beek war lange ohne Spielpraxis und findet weiterhin nicht zu seiner einstigen Form aus Ajax-Tagen zurück und Youngster Bahoya benötigt logischerweise etwas Zeit. Einzig Ekitiké konnte in seinen bisherigen Einsätzen überzeugen, trotz dessen, dass er noch keine vollen 90 Minuten im Tank hat.

Eintracht-Kapitän Rode verrät Stand seiner Reha und hat süße Familienpläne
Eintracht Frankfurt Eintracht-Kapitän Rode verrät Stand seiner Reha und hat süße Familienpläne

Aber: Ganz besonders bereut die SGE laut neuesten Informationen der Bild einen ganz anderen Winter-Wechsel - nämlich einen im Januar vollzogenen Abgang. Die Rede ist von Kämpfer Kristijan Jakic (26), der seit dem Winter leihweise (5-Millionen-Kaufoption inklusive) für den FC Augsburg in der Bundesliga aufläuft.

Eintracht Frankfurt hat Notstand im zentralen Mittelfeld

Bei den aktuellen Verletzungssorgen im Frankfurter zentralen Mittelfeld wünschen sich wohl viele Adlerträger den an Augsburg ausgeliehenen Kristijan Jakic (26) zurück.
Bei den aktuellen Verletzungssorgen im Frankfurter zentralen Mittelfeld wünschen sich wohl viele Adlerträger den an Augsburg ausgeliehenen Kristijan Jakic (26) zurück.  © Arne Dedert/dpa

Gerade im zentralen Mittelfeld drückt der SGE-Schuh mittlerweile extrem. Die eigentlich gesetzten Ellyes Skhiri (28) und Hugo Larsson (19) fehlten zuletzt mit Verletzungen. Und jetzt fällt auch noch Kapitän Sebastian Rode (33) mit einer weiteren Knieverletzung aus - ihm droht sogar das vorzeitige Karriere-Aus, welches im Normalfall erst für den Sommer geplant gewesen wäre.

Gegen den VfL Wolfsburg musste aufgrund des Engpasses sogar Innenverteidiger Tuta (24) lange Zeit als defensiver Sechser agieren - genau die Position, die ansonsten immer mal wieder von Jakic bekleidet wurde.

Zudem wäre ein Kämpfer wie Jakic in der aktuellen sportlichen Krisen-Situation von enormem Mehrwert.

Pyro-Show inklusive: Stuttgart-Sturm fegt über Eintracht Frankfurt hinweg
Eintracht Frankfurt Pyro-Show inklusive: Stuttgart-Sturm fegt über Eintracht Frankfurt hinweg

Leider konnte man den Kroaten allerdings nicht halten, weil er zuvor kaum Einsatzzeiten bekam und sich unbedingt noch für die EM in diesem Jahr anderweitig empfehlen wollte. Jetzt wäre seine Stunde auch in Frankfurt gekommen, doch dafür ist es nun zu spät!

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: