FC St. Pauli startet in die Vorbereitung: Alles Wichtige zum Trainingsstart

Hamburg - Endlich geht es wieder los! Der FC St. Pauli startet am Montag (11 Uhr) in die Vorbereitung auf die neue Saison. Neben dem neuen Trainer Alexander Blessin (51) sind auch zwei neue Profis mit dabei. TAG24 hat alles Wichtige für Euch auf einen Blick zusammengefasst.

Robert Wagner (20, l.) und Ben Voll (23) sind neu beim FC St. Pauli.
Robert Wagner (20, l.) und Ben Voll (23) sind neu beim FC St. Pauli.  © Fotomontage: IMAGO / Ulmer/Teamfoto, Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Wer ist neu beim FC St. Pauli?

In erster Linie natürlich Blessin, aber auch neue Spieler.

Ben Voll (23) wurde von Drittligist Viktoria Köln verpflichtet und soll das Torwart-Trio verstärken, Robert Wagner (20) wurde vom SC Freiburg ausgeliehen und soll im Mittelfeld den Konkurrenzkampf erhöhen.

Nach dem Testspiel-Schock: So steht es um Kapitän Irvine und Smith
FC St. Pauli Nach dem Testspiel-Schock: So steht es um Kapitän Irvine und Smith

Zudem wurde Scott Banks (20) nach seiner Leihe fest von Crystal Palace verpflichtet. Der Schotte hatte in der vergangenen Saison großes Verletzungspech, als er sich bei seinem dritten Einsatz das Kreuzband riss und viele Monate lang ausfiel.

Dennoch konnte der 20-Jährige überzeugen.

Auf welchen Positionen besteht noch Nachholbedarf?

Während die Trainerfrage noch ungeklärt war, musste Sportchef Andreas Bornemann (52) das Tempo drosseln, doch jetzt gibt er wieder Vollgas.

Dabei steht vor allem ein rechter Schienenspieler als Back-up für Manolis Saliakas (26) sowie ein großer, kopfballstarker Angreifer auf dem Zettel.

Kein Geheimnis ist ebenfalls die Suche nach einem linksfüßigen Innenverteidiger, der Karol Mets (30) ersetzen könnte. Ebenfalls wird ein weiterer Flügelstürmer gesucht, da noch unklar ist, wie weit Banks und Erik Ahlstrand (22) nach ihren Verletzungen sind.

Hartel-Abgang tut dem FC St. Pauli richtig weh

Top-Scorer Marcel Hartel (28) hat die Kiezkicker Richtung USA verlassen.
Top-Scorer Marcel Hartel (28) hat die Kiezkicker Richtung USA verlassen.  © Marcus Brandt/dpa

Welche Spieler haben den Kiezklub bereits verlassen?

Die Kiezkicker hätten Aljoscha Kemlein (19) nach seiner Leihe gerne behalten, doch Union Berlin plant selbst mit dem Mittelfeldspieler.

Top-Scorer Marcel Hartel (28) wollte seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und schloss sich nun St. Louis City in der nordamerikanischen MLS an. Youngster und U17-Welt- und Europameister Eric da Silva Moreira (18) suchte ebenfalls eine neue Herausforderung und wechselte für 1,5 Millionen Euro zu Nottingham Forest in die Premier League.

Verletzungen trüben St.-Pauli-Sieg im ersten Testspiel der Vorbereitung
FC St. Pauli Verletzungen trüben St.-Pauli-Sieg im ersten Testspiel der Vorbereitung

Zudem ließ St. Pauli den Vertrag mit Etienne Amenyido (26) auslaufen. Der Offensivspieler trainiert derzeit beim polnischen Meister Jagiellonia Bbialystok mit, auch der 1. FC Magdeburg soll Interesse haben.

Wer könnte den FC St. Pauli noch verlassen?

Blessin wird sich zunächst selbst einen Eindruck verschaffen wollen, welche Spieler das Potenzial für die erste Liga haben und in sein System passen. Einige Profis dürften aber bei entsprechenden Angeboten und Aussicht auf mehr Spielzeit wechselwillig sein.

Dazu gehört auf jeden Fall David Nemeth (23), der zwar immer überzeugen konnte, wenn er gespielt hat, allerdings war dies nur selten der Fall und auch nur dann, wenn die etatmäßigen Innenverteidiger gefehlt haben.

Auf eine neue Chance hofft auch Danel Sinani (27). Der Luxemburger schoss St. Pauli zwar zur Meisterschaft, kam aber nur selten zum Zug. Ähnliches gilt für die beiden Angreifer Maurides (30) und Andreas Albers (34), dessen Vertrag zunächst noch verlängert werden müsste.

FC St. Pauli mit sechs Testspielen in der Vorbereitung

Neu-Trainer Alexander Blessin (51) kann zum Trainingsauftakt alle Profis begrüßen.
Neu-Trainer Alexander Blessin (51) kann zum Trainingsauftakt alle Profis begrüßen.  © Marcus Brandt/dpa

Wer fehlt beim Trainingsauftakt?

Alle Profis sind dabei, auch die Nationalspieler sind bereits wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt.

Wie sieht der Sommerfahrplan aus?

Der Vorbereitungsplan steht so gut wie fest. Die Kiezkicker bestreiten insgesamt sechs Testspiele, bevor Mitte August die erste Runde im DFB-Pokal beim Halleschen FC ansteht.

Der Bundesliga-Aufsteiger startet gegen den Bremer SV (13. Juli, 15 Uhr, Malente), ehe während des Trainingslagers die Partien gegen Greuther Fürth (19. Juli, 18 Uhr, Kufstein), Slaven Belupo (24. Juli, 12 Uhr, Wörgl) und Olympique Lyon (24. Juli, 18 Uhr, Schwaz) anstehen.

Nach der Rückkehr nach Hamburg steigt das Team wieder in den Flieger und tritt am 3. August bei Norwich City an (Anpfiff noch offen). Die Generalprobe steigt gegen den amtierenden Europa-League-Sieger Atalanta Bergamo (9. August, 18.30 Uhr) am Millerntor.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: