St. Pauli: Vereinsloser Max Kruse vor Sensations-Rückkehr?

Hamburg - Von 2009 bis 2012 schnürte Max Kruse (35) seine Schuhe für den FC St. Pauli. Seit November 2022 ist der Routinier bekanntlich vereinslos. Kommt es jetzt etwa zu einer Sensations-Rückkehr?

Der seit November vereinslose Max Kruse (35) liebäugelte zuletzt mit einer Rückkehr zum FC St. Pauli. (Archivfoto)
Der seit November vereinslose Max Kruse (35) liebäugelte zuletzt mit einer Rückkehr zum FC St. Pauli. (Archivfoto)  © Michael Matthey/dpa

Erst am vergangenen Samstag lief der 35-Jährige am Millerntor-Stadion auf - er war Teil des Abschiedsspiels von FCSP-Legende Jan-Philipp "Schnecke" Kalla (36), hatte vor mehr als 10.000 Zuschauern mächtig Spaß.

Doch der gebürtige Reinbeker (Kreis Stormarn) trat nicht nur gegen den Ball, er sprach auch über seine fußballerische Zukunft, hinter der seit seiner Vertragsauflösung beim VfL Wolfsburg vor vier Monaten ein großes Fragezeichen steht.

Nun erklärte Kruse gegenüber "Sky": "Wenn es im Sommer nichts [mit einem neuen Verein, Anm. d. Red.] wird, muss man sich ehrlich hinterfragen und sagen: Das war's dann vielleicht."

Erste Testspiele fix! Auf diese Gegner trifft der FC St. Pauli in der Vorbereitung
FC St. Pauli Erste Testspiele fix! Auf diese Gegner trifft der FC St. Pauli in der Vorbereitung

Die Zeit für ein Karriereende sei aus seiner Sicht aber eigentlich noch nicht gekommen: "Ich bin in der Lage, wenn man sechs Wochen Vorbereitung hat, mich fit zu bekommen – so fit, dass ich dann 90 Minuten auf dem Platz stehen kann."

Womöglich für den Kiezklub? Der Offensivakteur jedenfalls zeigte sich nicht abgeneigt, und verdeutlichte: "Jeder weiß, wie mein Herz schlägt und welche Zugehörigkeit ich zu Hamburg habe."

Grundsätzlich wolle er nichts ablehnen und sich "mit allem beschäftigen, was kommt", unterstrich der ehemalige Nationalspieler (14 Länderspiele/vier Tore).

Bereits von 2009 bis 2012 trug der 35-Jährige das Trikot des Kiezklubs. (Archivfoto)
Bereits von 2009 bis 2012 trug der 35-Jährige das Trikot des Kiezklubs. (Archivfoto)  © Malte Christians dpa/lno

Wie steht der FC St. Pauli zu einer Rückkehr von Ex-Kiezkicker Max Kruse?

Wie die Braun-Weißen selbst angesichts der Fokussierung auf junge, entwicklungsfähige Spieler einem Engagement des schlitzohrigen Angreifers gegenüberstehen, ist unklar.

Klar ist aber, dass ein Max Kruse in einer einigermaßen guten körperlichen Verfassung so ziemlich jeder Mannschaft gut zu Gesicht stehen würde - vielleicht kehrt der 35-Jährige also schon bald wieder ans Millerntor zurück...

Titelfoto: Michael Matthey/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: