Hertha BSC sucht den Supertrainer: Wird ER der neue Coach bei der Alten Dame?

Berlin - Das Casting bei Hertha BSC geht weiter: Wer nimmt nach dem Aus von Pal Dardai (48) auf der Trainerbank Platz und tritt die schwere Aufgabe an, die Alte Dame in die Bundesliga zurückzuführen?

Wer beerbt Pal Dardai (48) an der Seitenlinie von Hertha BSC?
Wer beerbt Pal Dardai (48) an der Seitenlinie von Hertha BSC?  © Soeren Stache/dpa

Denn das sollte in der kommenden Saison das Ziel der Blau-Weißen sein, will man nicht in den Niederungen der 2. Bundesliga versacken.

Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell wäre der Aufstieg für die chronisch klammen Berliner immens wichtig, denn auch im Hinblick auf die kommende Spielzeit muss wieder nachgebessert werden, damit die DFL-Lizenz endgültig erteilt wird.

Und dann wäre da natürlich auch noch die finanzielle Schieflage bei Investor 777 Partners, die über allem wie ein Damoklesschwert schwebt. Auch deswegen ist der Hauptstadtklub mehr oder weniger dazu gezwungen, seinen Berliner Weg mit jungen Talenten weiter fortzusetzen.

Aus in Bochum: Schnappt sich Hertha jetzt diesen Bundesliga-Star?
Hertha BSC Aus in Bochum: Schnappt sich Hertha jetzt diesen Bundesliga-Star?

Und darauf muss sich natürlich auch der neue Hauptübungsleiter einlassen. Neuester Name in der Gerüchteküche: Stefan Leitl (46). Der aktuelle Coach von Hannover 96 wird von der "Bild" als möglicher Dardai-Erbe ins Spiel gebracht.

Stefan Leitl hat junge Mannschaft von SpVgg Greuther Fürth zum Aufstieg geführt

Stefan Leitl (46) ist der neueste Name in der Trainer-Gerüchteküche der Berliner.
Stefan Leitl (46) ist der neueste Name in der Trainer-Gerüchteküche der Berliner.  © Soeren Stache/dpa

Der 46-Jährige hat bei seinem Aufstieg mit der SpVgg Greuther Fürth gezeigt, dass er dieser Aufgabe gewachsen wäre. In der Saison 20/21 stieg er mit vielen jungen Spielern und vergleichsweise kleinem Etat mit dem Kleeblatt ins Oberhaus auf.

Zudem spielte Leitl von 2007 bis 2010 mit Andreas Neuendorf (49) zusammen, der mittlerweile der sportliche Leiter der Blau-Weißen ist. Und es gibt eine weitere Hertha-Verbindung.

Leitls langjähriger Co-Trainer, den er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in die Hauptstadt mitbringen würde, ist Andre Mijatovic (44), seines Zeichens Mannschaftskapitän beim Aufstieg der Spree-Athener in der Saison 2010/11. Es würde also einiges für das Gespann Leitl/Mijatovic sprechen.

Der "Buzzer" ist weg: Hertha BSC hat neuen Sponsor, Fans gespalten
Hertha BSC Der "Buzzer" ist weg: Hertha BSC hat neuen Sponsor, Fans gespalten

Andere Kandidaten in der Verlosung sind Nürnbergs Cristian Fiel (44), Augsburgs Ex-Coach Enrico Maaßen (40), KSC-Trainer Christian Eichner (41), Markus Gisdol (54), dessen Vertrag bei Samsunspor im Sommer ausläuft, und Kosta Runjaic (52), der Anfang April bei Legia Warschau entlassen wurde.

Aber egal, auf wen die Wahl am Ende fällt, Hertha BSC sollte nicht allzu lange mit der Entscheidung warten, damit sich die Mannschaft mit dem neuen Trainer in Ruhe auf die nächste Spielzeit vorbereiten kann. Der Lokalrivale aus Köpenick hat es vorgemacht: Union Berlin hat am Donnerstagabend offiziell Bo Svensson (44) als neuen Coach vorgestellt.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: