Nur Dynamos Arslan war noch besser: Kiel schnappt sich zweitbesten Scorer der 3. Liga!

Kiel - Im Herzschlagfinale der 3. Liga durfte der VfL Osnabrück am Ende über den Last-Minute-Aufstieg jubeln, doch ein Leistungsträger verabschiedet sich jetzt trotzdem. Ba-Muaka Simakala (26) wechselt ablösefrei zum künftigen Konkurrenten Holstein Kiel.

Ba-Muaka Simakala (26, M.) hatte mit seinen Toren und Assists großen Anteil am Aufstieg des VfL Osnabrück.
Ba-Muaka Simakala (26, M.) hatte mit seinen Toren und Assists großen Anteil am Aufstieg des VfL Osnabrück.  © Revierfoto/dpa

Das gaben die Störche am Montag offiziell bekannt. Der technisch versierte Angreifer hat in der Hafenstadt einen Vertrag bis 2025 inklusive Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.

"Mit Ba-Muaka Simakala gewinnen wir einen kreativen, abschlussstarken Spieler, der in der Offensive variabel einsetzbar und ein sehr guter Standardschütze ist", erklärte Holstein-Geschäftsführer Uwe Stöver (56) im Rahmen der Vorstellung.

Der beidfüßige Dribbelkünstler bestach in der abgelaufenen Saison mit 19 Toren und neun Vorlagen in 37 Partien für die Truppe von der Bremer Brücke. Damit beendete er die Spielzeit als zweitbester Scorer der 3. Liga hinter Ahmet Arslan (29, 34 Torbeteiligungen) von Dynamo Dresden.

Fin Bartels feiert emotionalen Abschied von Holstein Kiel nach verrückter Heimniederlage
Holstein Kiel Fin Bartels feiert emotionalen Abschied von Holstein Kiel nach verrückter Heimniederlage

Am letzten Spieltag erzielte Simakala außerdem den späten Ausgleich gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Wenige Minuten später folgte sogar noch der Siegtreffer, der die Lila-Weißen direkt ins deutsche Unterhaus beförderte.

Ba-Muaka Simakala ist schon der fünfte Neuzugang bei Holstein Kiel

Kommt Ba-Muaka Simakala (v.) ins Rollen, ist er kaum noch zu stoppen.
Kommt Ba-Muaka Simakala (v.) ins Rollen, ist er kaum noch zu stoppen.  © Friso Gentsch/dpa

Sein Vertrag in Niedersachsen lief aus, jetzt fiebert der 26-jährige Stürmer der neuen Aufgabe entgegen: "Kiel ist eine spielstarke und offensiv ausgerichtete Mannschaft, in der meine Stärken sehr gut zum Tragen kommen. Ich freue mich sehr, nun Teil dieses Vereins zu sein. Mein Ziel ist es, mich schnell einzuleben und zu integrieren."

Das Team von Coach Marcel Rapp (44) beendete die Saison in der 2. Bundesliga auf dem achten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld, konnte allerdings nie ein ernsthaftes Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden.

Simakala ist nach Mittelfeld-Talent Nicolai Remberg (22) von Preußen Münster, Rechtsverteidiger Lasse Rosenboom (21) von Werder Bremen II, Aurel Wagbe (19) aus Wolfsburgs U19 und Abwehr-Hüne Carl Johansson (29) bereits der fünfte Kiel-Neuzugang für die kommende Spielzeit.

Titelfoto: Revierfoto/dpa

Mehr zum Thema Holstein Kiel: