RB Leipzig vor Rekordverkauf: Gvardiol-Deal wird wohl konkreter!

Leipzig - Borussia Dortmund macht in diesem Sommer richtig viel Geld mit dem Verkauf von Jude Bellingham (19). Ligakonkurrent RB Leipzig könnte demnächst einen Spieler für ähnlich viel Kohle verkaufen.

Hat gut lachen: Josko Gvardiol (21) ist international höchst gefragt. Möglicherweise gibt ihn RB Leipzig in diesem Sommer ab.
Hat gut lachen: Josko Gvardiol (21) ist international höchst gefragt. Möglicherweise gibt ihn RB Leipzig in diesem Sommer ab.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Zumindest verdichten sich die Zeichen, dass Manchester City tatsächlich die geforderten 100 Millionen Euro für Josko Gvardiol (21) auf den Tisch legen könnte.

Der extrem gut informierte Transferexperte Fabrizio Romano (30) legte am Freitag jedenfalls nach und bestätigte, dass der englische Triple-Sieger und der Verteidiger der Roten Bullen in Gesprächen extrem gut vorankommen würden.

Kroatische Medien springen bereits auf den Zug auf und berichten, dass man kurz vor einer Einigung stehe. Dazu passt, dass auch Gvardiols Landsmann, Mateo Kovačić (29) ein Thema bei den Sky Blues sein soll.

Top-Klub verkündet Transfer-Entscheidung! Was das für RB Leipzigs Olmo bedeutet
RB Leipzig Top-Klub verkündet Transfer-Entscheidung! Was das für RB Leipzigs Olmo bedeutet

Wird der Verteidiger zu Leipzigs Rekordverkauf? Unwahrscheinlich scheint das Szenario nicht mehr. Gvardiol hat noch Vertrag bis 2027 bei den Sachsen, die ihn nicht nur deshalb nur gegen eine gigantische Summe gehen lassen würden.

"Andernfalls sind sie bereit, ihn für eine weitere Saison zu behalten", schreibt auch Transfer-Guru Romano. Trotzdem schauen sich Max Eberl (49) und sein Team natürlich schon nach Alternativen um.

Micky van de Ven möglicher Gvardiol-Nachfolger bei RB Leipzig?

Micky van de Ven (22) vom VfL Wolfsburg könnte ein Kandidat bei den Roten Bullen sein.
Micky van de Ven (22) vom VfL Wolfsburg könnte ein Kandidat bei den Roten Bullen sein.  © Swen Pförtner/dpa

Unter der Woche brachte die "Sportbild" bereits einen konkreten Spieler ins Rennen. Micky van de Ven (22) vom VfL Wolfsburg könnte den Platz des Kroaten einnehmen, sollte es wirklich zu einem Transfer kommen.

30 Millionen Euro verlangen die Wölfe wohl für ihren Niederländer. Allerdings sollen auch der FC Bayern München und verschiedene Klubs aus der Premier League Interesse haben - keine leichte Konkurrenz für die Roten Bullen.

Noch ist aber nichts passiert. Im Falle Gvardiol haben die Sachsen alle Zügel in der Hand.

Ausstiegsklausel nicht gezogen: Dani Olmo bleibt vorerst bei RB
RB Leipzig Ausstiegsklausel nicht gezogen: Dani Olmo bleibt vorerst bei RB

Sollte Manchester City wirklich über 100 Millionen Euro bieten, würde eine Entscheidung aber wohl nicht ganz so schwer fallen.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: