Ex-Dynamo-Stürmer Sohm im siebten Himmel: Babyglück und Jokertor!

Mannheim/Dresden - Er hat schon bei Dynamo Dresden bewiesen, dass er in der 3. Liga weiß, wo das Tor steht, nun ist der Knoten in dieser Saison endlich geplatzt. Denn Pascal Sohm (30) hat am Wochenende das erste Tor für Waldhof Mannheim geschossen.

Pascal Sohm (30, r.) wusste schon bei Dynamo, wo das Tor steht.
Pascal Sohm (30, r.) wusste schon bei Dynamo, wo das Tor steht.  © Lutz Hentschel

Und was für eins! Der Mittelstürmer netzte nicht irgendwie ein, sondern als Joker in der Schlussphase bei der Heimpartie gegen Aufsteiger SpVgg Bayreuth.

"Man überlegt gar nicht so viel als Stürmer, wenn man in der Box ist, das ist eigentlich das Wichtigste und auch das Richtige. Ich stand einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort und bin froh, dass er am Ende über die Linie gegangen ist", sagte der Torschütze nach dem Spiel bei Magenta Sport.

Mit 0:1 lagen die Badener nach einem Treffer von Alexander Nollenberger (25) in der 15. Minute zurück. Zwar konnte Dominik Martinovic (25) nur zwei Minuten später ausgleichen, doch dann mussten die Hausherren lange um den Sieg bangen.

Abgang auf den letzten Drücker: Dynamo verleiht Shcherbakovski nach Cottbus!
Dynamo Dresden Abgang auf den letzten Drücker: Dynamo verleiht Shcherbakovski nach Cottbus!

Sohm, der in dieser Saison lediglich gegen Elversberg in der Startelf stand und bis dato kein Tor geschossen hatte, wurde dann in der 70. Minute eingewechselt.

Ex-Dynamo Pascal Sohm ist seit wenigen Wochen Vater eines Sohnes

Pascal Sohm (30, M.) bejubelt seinen Treffer mit seinen Teamkollegen.
Pascal Sohm (30, M.) bejubelt seinen Treffer mit seinen Teamkollegen.  © IMAGO / Thomas Frey

Für den vierten Heimsieg war das vierte Jokertor fällig und es war Sohm, der den Ball in der 86. Minute für den Dreier über die Linie drückte.

Zuvor hatte ihm der Ex-Heidenheimer Marc Schnatterer (36), ebenfalls erst in der 60. Minute eingewechselt, per Ecke aufgelegt. Sohm schraubte sich zunächst völlig freistehend zum Kopfball hoch, eher er dann im Nachsetzen den Ball ins Tor schoss und alle jubeln ließ.

Das freute nicht nur die Mannheimer Fußball-Anhänger und sein Team, sondern vor allem auch Freundin Alisa und einen neuen Erdenbürger zu Hause.

Sie suchten ihr Glück im Ausland: Ex-Dynamos stehen nach dem Deadline Day ohne Verein da
Dynamo Dresden Sie suchten ihr Glück im Ausland: Ex-Dynamos stehen nach dem Deadline Day ohne Verein da

Denn Sohm und seine Lebensgefährtin wurden vor etwas mehr als drei Wochen Eltern eines kleinen Sohnes. Seitdem sind zwar die Nächte kürzer, doch mit dem ersten Saisontor im Rücken lässt sich das in den kommenden Wochen sicher leichter bewältigen.

Sieben Tore für den Aufstieg, doch in der 2. Bundesliga kam Sohm bei Dynamo nicht mehr zum Zug

In der vergangenen Spielzeit kam der Stürmer bei Dynamo in der 2. Bundesliga trotz seiner sieben Tore, die er davor in der 3. Liga zum Aufstieg beigesteuert hatte, nicht mehr groß zum Zug.

Deshalb verließ er die Schwarz-Gelben im Januar in Richtung Mannheim und schoss dort in der zweiten Saisonhälfte in der 3. Liga sieben Tore.

Besonders motiviert dürfte Sohm Ende Oktober sein, wenn er mit Waldhof seinen Ex-Verein Dynamo im heimischen Carl-Benz-Stadion empfängt.

Titelfoto: IMAGO / Thomas Frey

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: