Verlässt Baris Atik den 1. FC Magdeburg im Sommer? "Zukunft ungewiss"!

Magdeburg - Wie geht es im Sommer mit Baris Atik (26) weiter? Der "Unterschiedsspieler" des 1. FC Magdeburg hat sich laut eigener Aussage noch nicht entschieden, eine Tendenz kann man in seine Aussagen aber hineindeuten.

Baris Atik (26, oben) hat laut eigenen Aussagen noch nicht über seine sportliche Zukunft entschieden.
Baris Atik (26, oben) hat laut eigenen Aussagen noch nicht über seine sportliche Zukunft entschieden.  © Picture Point/Roger Petzsche

Nach dem 3:2-Sieg am Wochenende gegen den MSV Duisburg erklärte frühere Profi von Dynamo Dresden am Mikrofon des MDR: "Die Zukunft ist noch ungewiss. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass keine Vereine Interesse an mir haben. Aber es gibt noch keine endgültige Entscheidung."

Er gab zwar zu, dass die "Option Magdeburg auf jeden Fall da" sei, erklärte aber auch: "Jeder Fußballer mit 26 Jahren kann sich vorstellen, nach oben zu gehen. Ich denke, dass mir das auch keiner übel nehmen kann."

Das klingt nach Abschied. Bitter für den FCM: Atiks Vertrag läuft am 30. Juni aus, er wäre daher ablösefrei zu haben und hat sich mit seinen herausragenden Leistungen der vergangenen Wochen wohl auch in den Fokus von Zweitligisten gespielt.

Dynamos Fundament steht: SGD hat keine Eile bei Neuzugängen, doch was wird mit Sararer?
Dynamo Dresden Dynamos Fundament steht: SGD hat keine Eile bei Neuzugängen, doch was wird mit Sararer?

Mit sieben Toren und acht Vorlagen in 13 Einsätzen ist der 1,69 Meter kleine Edeltechniker nämlich der überragende Mann der Magdeburger Offensive.

Dank des Vertrauens von Trainer Christian Titz (50) war er mit einigen Freiheiten ausgestattet, durfte sich fußballerisch ausleben, konnte so seine kreativen Fähigkeiten einbringen und zahlte all das mit großartigen Leistungen zurück.

17 Spielerverträge laufen im Sommer beim 1. FC Magdeburg aus - auch der von Baris Atik!

Baris Atik (26) hat großen Anteil daran, dass sich der 1. FC Magdeburg frühzeitig den Klassenerhalt sichern konnte.
Baris Atik (26) hat großen Anteil daran, dass sich der 1. FC Magdeburg frühzeitig den Klassenerhalt sichern konnte.  © picture point/Sven Sonntag

Wenig verwunderlich, dass der FCM um den vielseitig einsetzbaren Angreifer kämpfen will: "Wir werden alles dafür tun, ihn zu halten. Baris ist ein extrem belebendes Element. Es ist fantastisch, wie er momentan unserer Mannschaft weiterhilft", erklärte Sportdirektor Otmar Schork (63) im kicker.

Sollte das tatsächlich gelingen, ist Magdeburg in der kommenden Drittliga-Saison einiges zuzutrauen. Schließlich ist das Team von Titz seit elf Spielen ungeschlagen, feierte neun Siege und hat in diesem Zeitraum ein überragendes Torverhältnis von 21:6 zu Buche stehen.

Allerdings droht dem FCM allgemein ein großer Umbruch, weil gleich 17 (!) Spielerverträge im Sommer auslaufen.

Erstklassiger Gegner für Dynamo: SGD kündigt letztes Testspiel vor der neuen Saison an
Dynamo Dresden Erstklassiger Gegner für Dynamo: SGD kündigt letztes Testspiel vor der neuen Saison an

Christian Beck (33), Alexander Bittroff (32), Jürgen Gjasula (35), Sören Bertram (29), Dominik Ernst (30), Dustin Bomheuer (30), Brian Koglin (24), Sirlord Conteh (24), Daniel Steininger (26), Timo Perthel (32), Tom Schlitter (18), Florian Kath (26, ausgeliehen vom SC Freiburg), Thore Jacobsen (24, ausgeliehen vom SV Werder Bremen), Saliou Sané (28, ausgeliehen vom FC Würzburger Kickers) und Maximilian Franzke (22, ausgeliehen vom FC St. Pauli) könnten allesamt gehen. Dazu steht die Nummer eins, Morten Behrens (24) bereits als Abgang fest. Er schließt sich dem Zweitligisten SV Darmstadt 98 an.

Dafür stehen mit Kai Brünker (26), Leon Bell Bell (24), Andreas Müller (20), Tobias Müller (26), Raphael Obermair (25), Adrian Malachowski (23), Korbinian Burger (26), Nico Granatowski (29), Sebastian Jakubiak (27), Henry Rorig (21), Luka Sliskovic (26) und Philipp Harant (22) auch einige Leistungsträger noch unter Vertrag. Wenn Atik noch dazukommt, könnte der FCM um ihn und die anderen Akteure eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0