Riesen-Umbruch beim DSC: Diese 12 Spielerinnen und Betreuer gehen

Dresden - Kurz nach dem Saisonende hatte es sich bereits angedeutet, jetzt ist es Fakt: Bei den Volleyballerinnen vom Dresdner SC wird es einen riesengroßen Umbruch geben.

Vom Team 2022/2023 gehen neun Spielerinnen und drei Betreuer auf einen Schlag.
Vom Team 2022/2023 gehen neun Spielerinnen und drei Betreuer auf einen Schlag.  © Matthias Rietschel

Gleich neun Spielerinnen und drei Mitglieder des Trainerteams verlassen den Bronzemedaillengewinner der aktuellen Saison. Das teilte der Klub am Mittwoch mit.

Allen voran die beiden Mittelblockerinnen Monique Strubbe (21) und Kayla Haneline (28), die kommende Saison für Konkurrent Allianz MTV Stuttgart ans Netz gehen.

Mit Linda Bock (22) sucht eine weitere wichtige Säule des Teams nach zwei Jahren beim DSC eine neue Herausforderung. Sie wechselt zum SSC Palmberg Schwerin, wo ihr Freund Paul Sens als Co-Trainer tätig ist. Das bestätigte der Pokalsieger am Mittwoch.

Sie macht den DSC-Kader voll: Griechische Nationalspielerin schlägt jetzt in Dresden auf!
DSC Volleyball Sie macht den DSC-Kader voll: Griechische Nationalspielerin schlägt jetzt in Dresden auf!

Keine Zukunft in Dresden haben zudem Marie Hänle (20), Kveta Grabovska (21), Sophie Dreblow (24), Elisa Lohmann (24), Agnes Pallag (29) und Annick Meijers (23).

DSC Volleyball: Sarah Straube und Lara Berger bleiben dem Verein offenbar treu

Lara Berger (21) wird dem DSC offenbar die Treue halten.
Lara Berger (21) wird dem DSC offenbar die Treue halten.  © Lutz Hentschel

Trainer Alexander Waibl (55) muss auch in seinem Betreuer-Team umstellen.

Neben Co-Trainer Markus Steuerwald (34) verlassen Fitness-Coach Lukasz Zarebkiewicz (35) und Physiotherapeut Jacek Bentkowski (28) die Mannschaft.

Verträge für die kommende Saison besitzen noch Kapitänin Jennifer Janiska (29, bis 2024), Mittelblockerin Lena Linke (19, bis 2025) sowie die beiden Angreiferinnen Julia Wesser (19, bis 2024) sowie Mika Grbavica (21, bis 2024).

Sechster Neuzugang! DSC angelt sich dieses US-Girl
DSC Volleyball Sechster Neuzugang! DSC angelt sich dieses US-Girl

Da der DSC Zuspielerin Sarah Straube (21) und Diagonalangreiferin Lara Berger (21) nicht als Abgang bekannt gibt, kann man davon ausgehen, dass beide ihr auslaufendes Arbeitspapier verlängert haben.

Als Neuzugänge sollen bereits die Diagonalangreiferin Grace Frohling (USA) sowie Libera Aleksandra Jegdic (28, SC Potsdam) feststehen. Da sich der Klub nach einem neuen Co-Trainer umschauen musste, kann es gut sein, dass Jegdic ihren Ehemann Vladimir Kapris (34) mitbringt, der aktuell als Assistenzcoach von Chef Guillermo Hernandez (45) bei den Brandenburgerinnen tätig ist.

Das Duo spielt aktuell im Finale um den Meistertitel gegen Allianz MTV Stuttgart. Die erste Begegnung gewann Stuttgart am Dienstagabend mit 3:1. Wer zuerst drei Spiele gewonnen hat, darf die Schale in die Höhe recken.

Originalfassung vom 3. Mai, 15.02 Uhr, aktualisiert am 3. Mai, 17.57 Uhr.

Titelfoto: Matthias Rietschel

Mehr zum Thema DSC Volleyball: