Teenie-Mutter Darya schon wieder schwanger: Neuer Freund meldet sich zu Wort!

Schelesnogorsk (Russland) - Darya Sudnishnikova hat sich als Teenie-Mama einen Namen gemacht. Nun erwartet die 15-Jährige bereits ihr zweites Kind.

Darya und ihr neuer Freund Maksim (M.) erwarten ihr gemeinsames Kind.
Darya und ihr neuer Freund Maksim (M.) erwarten ihr gemeinsames Kind.  © Screenshot Instagram @uverdig__ivv

Im vergangenen Jahr wurde die Influencerin im Alter von nur 14 Jahren Mutter.

Nachdem lange Zeit spekuliert wurde, ob ihr damaliger Freund Ivan (12) der Vater sein könnte, kam schließlich die erschütternde Wahrheit zum Vorschein: Darya wurde vergewaltigt - offenbar von einem Jungen aus ihrem früheren Freundeskreis.

Inzwischen hat sich Russlands bekannteste Teenie-Mama mit ihrem Baby Emilia eingelebt und auf ihrem Instagram-Kanal die früheren Gerüchte bestätigt.

Mutter muss nach Bootsunfall eigenen Urin trinken, um Kinder ernähren zu können
Aus aller Welt Mutter muss nach Bootsunfall eigenen Urin trinken, um Kinder ernähren zu können

Wie The Sun berichtet, ist Darya tatsächlich zum zweiten Mal schwanger. Der Vater: Ihr neuer Freund Maksim (16).

Beide Eltern scheinen sich mittlerweile nach anfänglicher Tragödie über den kommenden Nachwuchs zu freuen. Denn Darya wollte eigentlich kein zweites Kind und Maksim war von der Offenbarung seiner Freundin völlig überrascht.

"Bitte mach noch keine Abtreibung. Lass uns treffen und alles gemeinsam entscheiden", bat er seine Angebetete kürzlich in seiner Insta-Story.

Das klärende Gespräch war erfolgreich: Maksim und Darya zeigen sich nun regelmäßig zusammen im Netz und freuen sich auf ihr gemeinsames Baby.

Teenie-Mama Darya und der werdende Vater Maksim zeigen sich zusammen auf Instagram

Im Fall der damaligen Vergewaltigung wird übrigens noch immer ermittelt. Bleibt nur zu hoffen, dass die junge Influencerin und Mutter, die selbst noch ein Kind ist, das traumatische Ereignis inzwischen einigermaßen verarbeiten konnte.

Titelfoto: Screenshot Instagram @uverdig__ivv

Mehr zum Thema Aus aller Welt: