Sexuelle Übergriffe und Machtmissbrauch: True-Crime-Doku wirft düsteres Licht auf Playboy-Gründer Hugh Hefner

München - In einer zwölfteiligen Doku-Reihe befasst sich der Pay-TV-Sender "Crime + Investigation" mit dem Mythos rund um das Männermagazin Playboy und seinem Gründer und langjährigen Chefredakteur Hugh Hefner (†91).

Schon sehr früh wusste der Playboy-Gründer Hugh Hefner (†91, M.) die Gesellschaft von Frauen zu schätzen. (Archiv)
Schon sehr früh wusste der Playboy-Gründer Hugh Hefner (†91, M.) die Gesellschaft von Frauen zu schätzen. (Archiv)  © Keystone Press Agency/Keystone USA via ZUMA/dpa

Das international viel beachtete Format feiert am Donnerstag ab 20.15 Uhr seine Deutschlandpremiere.

"In 'Secrets of Playboy - Im Bann von Hugh Hefner' erzählen Insider, Kollegen, Führungskräfte, Playmates und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vier Jahre nach Hefners Tod die vollständige Geschichte davon, wie das Leben in der Playboy-Welt wirklich war", heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

"In zwölf Episoden taucht die Reihe in die komplexe Welt ein, die Hugh Hefner geschaffen hat, und untersucht ihre weitreichenden Auswirkungen innerhalb des Spannungsfelds von Macht und Sexualität."

Wollen wir Wettin? Xenia Prinzessin von Sachsen zeigt sich nackt im Playboy
Playboy Wollen wir Wettin? Xenia Prinzessin von Sachsen zeigt sich nackt im Playboy

Die Serie selbst besteht aus zehn Episoden. Zusätzlich wurden noch zwei weitere Specials gedreht, die vom Ex-Playboy-Covergirl Lisa Guerrero (58) präsentiert werden und unter anderem die internationalen Reaktionen auf die Serie zeigen.

Archivmaterial und ehemalige Mansion-Bewohnerinnen

Bis kurz vor seinem Tod im September 2017 verkörperte Hugh Hefner den Inbegriff für die Bezeichnung "Playboy". (Archiv)
Bis kurz vor seinem Tod im September 2017 verkörperte Hugh Hefner den Inbegriff für die Bezeichnung "Playboy". (Archiv)  © Ursula Düren/dpa

Laut Ankündigung soll es das TV-Format in sich haben: "Die Doku-Reihe untersucht, wie hinter der glänzenden Fassade von Playmates und Freizügigkeit jahrzehntelang Macht missbraucht wurde - bis hin zu sexuellen Übergriffen, Manipulation und Drogenmissbrauch", fasst der Sender die Inhalte zusammen.

"Frauen seien in einer vergifteten Atmosphäre zum Schweigen gebracht und gegeneinander ausgespielt worden."

Neben Archivmaterial enthält die Sendung auch unter anderem exklusive Interviews mit einigen von Hefners Ex-Freundinnen sowie ehemaligen Bewohnerinnen seines Prunk-Anwesens.

Witwe von Playboy-Gründer Hefner packt aus: So mies war "Hef" im Bett!
Playboy Witwe von Playboy-Gründer Hefner packt aus: So mies war "Hef" im Bett!

Unter ihnen ist auch Jennifer Saginor, Autorin des Buchs "Playground: A Childhood Lost Inside the Playboy Mansion". Auch Angestellte und Bedienstete melden sich zu Wort.

"Die beiden Specials werden im Anschluss an eine Marathonprogrammierung zu sehen sein, die nach der wöchentlichen Erstausstrahlung der Reihe am Samstag, 23. Juli, ab 11.50 Uhr noch einmal alle Episoden des Formats wiederholt", teilte der Sender mit.

Titelfoto: Ursula Düren/dpa

Mehr zum Thema Playboy: