Goldige Baby-Katze einsam an Straße ausgesetzt! Doch es gibt ein Happy End

Welt - Herzzerreißend! Eine putzige Baby-Katze wurde einsam an einer Straße ausgesetzt. Von ihrer Mutter war weit und breit keine Spur zu sehen.

Happy End: Das kleine Kätzlein mit den strahlend blauen Augen wurde gerettet und trank begeistert Milch.
Happy End: Das kleine Kätzlein mit den strahlend blauen Augen wurde gerettet und trank begeistert Milch.  © Facebook/Screenshot/Pet's Family

War sie tot? Oder wurde die Samtpfote mit den strahlend blauen Augen ihr etwa entrissen und ausgesetzt? Aller Voraussicht nach war Letzteres leider der Fall.

Das geht aus einem Video, das Pet's Family bei Facebook hochlud, hervor. Immerhin ist dort auch zu sehen, dass das winzige Tierchen von Menschen gefunden und zum Glück auch gerettet wurde.

Sie tapste neugierig auf die Handykamera zu, war aber auch vorsichtig und verständlicherweise ein wenig verängstigt.

Kater kam in jämmerlichem Zustand ins Tierheim: So geht es ihm jetzt
Katzen Kater kam in jämmerlichem Zustand ins Tierheim: So geht es ihm jetzt

Das ein Monat junge Baby war noch sichtlich wacklig auf den Beinen und hatte offenbar auch großen Hunger.

Nach einer kurzen Anlaufzeit ließ sie sich dann aber doch hochnehmen, genauer begutachten und auch retten.

Sie sei "sehr freundlich" gewesen, heißt es im Clip. Ihr Retter streichelte den miauenden Vierbeiner und gab ihm dann auch Milch.

Erst aus einer Spritze, was nicht sonderlich gut funktionierte, dann aus der Hand. Hier konnte sich der Felltiger satt schlecken - und tat das auch, trank hektisch große Mengen.

Rettung der kleinen Katze im Video

Das kleine Kätzlein wurde in der Not gerettet

Die kleine Katze mit den wunderschönen blauen Augen machte auf einer Straße auf sich aufmerksam und war ganz alleine.
Die kleine Katze mit den wunderschönen blauen Augen machte auf einer Straße auf sich aufmerksam und war ganz alleine.  © Facebook/Screenshot/Pet's Family

Ihre Retter fragten laut eigener Angabe andere Menschen nach der Mutterkatze, doch niemand hatte Informationen, woher das winzige Fellknäuel, das handgroß war, gekommen war.

Das Baby sei am Morgen plötzlich aufgetaucht. Zuerst dachten auch die Leute aus der Umgebung, dass sie ihre Mum verloren habe und nun auf sich gestellt sei.

Allerdings gibt es dort in der Nähe überhaupt keine Familien mit Katzen, was die Vermutung nahelegt, dass jemand das arme Geschöpf ausgesetzt hat.

Zahlreiche Menschen wollen kleine Katze retten: Doch die will sich nicht helfen lassen
Katzen Zahlreiche Menschen wollen kleine Katze retten: Doch die will sich nicht helfen lassen

Glücklicherweise ist die Samtpfote nun in Sicherheit und wird zum Tierarzt zur Untersuchung gebracht. Dann wollen die Menschen ihr ein schönes Zuhause suchen, wo sie ein gutes Leben führen kann.

Wo genau der Clip aufgenommen wurde, ist leider nicht bekannt.

Aber der Ort ist auch egal: Hauptsache, der kleine Kämpfer wurde gerettet, steht den Stress durch und findet jemanden, der sich mit Liebe um ihn kümmert.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Pet's Family

Mehr zum Thema Katzen: