"James Bond"-Rennen spitzt sich zu: Diese zwei Schauspieler kämpfen um die Rolle

London - Seit Daniel Craig (54) klarmachte, dass er definitiv nicht als Agent 007 zurückkehren wird, ist die Jagd auf eine der begehrtesten Rollen der Schauspiel-Welt eröffnet. Viel Namen wurden in den Nachfolger-Topf geworfen. Doch nun könnten sich endgültig zwei Favoriten auf den "James Bond"-Job herauskristallisiert haben.

Aaron Taylor-Johnson (32, l.) versus Lucien Laviscount (30) - wer wird der nächste 007?
Aaron Taylor-Johnson (32, l.) versus Lucien Laviscount (30) - wer wird der nächste 007?  © Fotomontage: dpa/Urs Flueeler, Netflix

Da wäre zum einen "Bullet Train"- und "Kick-Ass"-Star Aaron Taylor-Johnson (32) - und zum anderen "Emily in Paris"-Darsteller Lucien Laviscount (30). Beide passen zu dem, was gesucht wird: Sie sind britisch, relativ jung, gutaussehend und Action-erfahren.

Laut Puck News traf sich Taylor-Johnson kürzlich mit den Produzenten der Bond-Reihe, um über seine mögliche Zukunft als 007 zu sprechen. Das Meeting soll demnach sehr gut verlaufen sein. Gegenüber seinem Konkurrenten hat der 32-Jährige einen entscheidenden Vorteil: Er ist inzwischen ein etablierter Hollywood- und Action-Star, verfügt über eine beeindruckende Vita und eine große Fan-Base.

Doch auch Laviscount soll Produzentin Barbara Broccolis (62) Interesse geweckt haben. "Lucien erfüllt alle Kriterien. Er ist ein supertalentierter Schauspieler, sieht extrem gut aus und hat in den letzten 18 Monaten viele neue Fans gewonnen, seit er zu 'Emily in Paris' kam", verriet ein Insider der Daily Mail.

Ex-Bond Pierce Brosnan schaltet sich ein: Dieser Star soll der neue "007" werden!
James Bond Ex-Bond Pierce Brosnan schaltet sich ein: Dieser Star soll der neue "007" werden!

So sollen sich die Bond-Bosse den 30-Jährigen sehr gut im berühmten 007-Smoking vorstellen können.

Aaron Taylor-Johnson traf sich mit den "James Bond"-Produzenten

Wer wird der Nachfolger von Daniel Craig?

Daniel Craig (54) spielte "James Bond" zwischen 2006 und 2021.
Daniel Craig (54) spielte "James Bond" zwischen 2006 und 2021.  © dpa/MGM/Nicola Dove

Dass die Produzenten darüber nachdenken, Bond erstmalig mit einem schwarzen Schauspieler zu besetzten, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. So galt lange Hollywood-Größe Idris Elba (50) als Topfavorit auf die Nachfolge von Daniel Craig.

Doch von der Idee scheint man sich verabschiedet zu haben, womöglich wegen des Alters von Elba. Auch viele andere, große Namen standen lange auf der Liste von Broccoli und Co.

Superstars wie Tom Hardy (45), Ex-Superman-Darsteller Henry Cavill (39) oder "Euphoria"-Jungstar Jacob Elordi (25) wurden in Betracht gezogen. Doch inzwischen beschränkt sich der Kampf um die Rolle allem Anschein nach auf Taylor-Johnson und Laviscount.

Jetzt ist es raus: ER soll der nächste James Bond werden
James Bond Jetzt ist es raus: ER soll der nächste James Bond werden

Daniel Craig war zum fünften und letzten Mal im Spätsommer 2021 in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" als britischer Top-Geheimagent aufgetreten. Bis zum nächsten 007-Streifen wird es nun wohl noch eine Weile dauern.

Der Trailer zu "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" - dem letzten Bond-Auftritt von Daniel Craig

Selbst wenn die Casting-Entscheidung in den nächsten Monaten fallen sollte, ist frühstens im Herbst 2025 mit einem fertigen Film zu rechnen. Möglich ist allerdings auch, dass der neue Bond noch wesentlich länger auf sich warten lässt...

Titelfoto: Fotomontage: dpa/MGM/Nicola Dove, dpa/Urs Flueeler, Netflix

Mehr zum Thema James Bond: